Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Liveblog > !#breadcrumb!# >

!#title!#

...

Alle News vom Transfermarkt

+++ Im Sommer ist auf dem Transfermarkt die Hölle los. Wer wechselt wohin? Wer ist bei welchem Verein im Gespräch? Wo bahnt sich ein Kracher an? Wir geben über alle Aktivitäten einen Überblick. +++

Tranquillo Barnetta spielt ab sofort für Eintracht Frankfurt. (Foto: imago/MIS)
von Mark Weidenfeller
Last-Minute-Deal: Eintracht Frankfurt hat Mittelfeldspieler Tranquillo Barnetta vom Liga-Konkurrenten FC Schalke 04 ausgeliehen.

Wie der Europa-League-Teilnehmer mitteilte, kommt der Schweizer Nationalspieler für eine Saison zu den Hessen.
Barnetta bestritt in der Bundesliga bislang 216 Partien für Hannover 96, Bayer Leverkusen und Schalke 04. Bei den Gelsenkirchenern kam er in dieser Saison allerdings nur zu einem Kurzeinsatz.


Der 28-Jährige wird nach den Länderspielen mit der Schweiz Mitte der kommenden Woche erstmals mit seiner neuen Mannschaft trainieren.








  • Neuigkeiten gibt es aus Braunschweig: Der Aufsteiger treibt die Kaderplanungen für die Saison weiter voran. Nach dem Mainzer Marco Caliguiri haben die Niedersachsen nun auch Jan Hochscheidt verpflichtet. Der 25-Jährige wechselt für rund 400.000 Euro von Erzgebirge Aue zur Eintracht.
    Kommentar schreiben ()
  • Beim nächsten Klub aus Niedersachsen geht es heiß her. Wie der "kicker berichtet, wird es vor allem in der Personalie Schwegler immer heißer. Doch auch bei Koo und Diego gibt es Neuigkeiten.

    Wölfe wollen Koos Mainzer Wünsche nicht erfüllen - Allofs: Noch kein Angebot für Diego - Hoffnung auf Schwegler #BL bit.ly/11dzxQO
    von kicker LIVE-Ticker via twitter bearbeitet von M. Weidenfeller, Staureporter 5/30/2013 2:38:54 PM
  • Der eine geht, der andere soll kommen: Beim FC Schalke bahnt sich eine Blutauffrischung im Sturm an: Während Ciprian Marica wird die Königsblauen
    verlassen.
    Die Gelsenkirchener nahmen die Option auf Verlängerung des
    auslaufenden Vertrags mit dem Rumänen nicht wahr.


    Im Gegenzug äußern die Schalker ernstes Interesse an Claudio Pizarro vom FC Bayern München. "Claudio Pizarro ist ein sehr interessanter
    Spieler, der Führungsqualitäten und eine gewisse Siegermentalität
    mitbringt.
    Er will nicht aufhören, sondern noch ein paar Jahre spielen.
    Wenn entschieden wird, dass er nicht beim FC Bayern bleibt, werden wir
    uns mit ihm auseinandersetzen", sagte Manager Horst Heldt.
    Kommentar schreiben ()
  • Aber bitte mit Sa(h)ne: Nach Braunschweig und Wolfsburg gibt es auch Neues vom dritten Verein aus Niedersachsen - nämlich aus Hannover: Die 96er haben Abwehrspieler Salif Sane aus Frankreich verpflichtet. Der 22-jährige Defensivallrounder kommt vom Ligue-1-Abstieger AS Nancy-Lorraine und erhält in Hannover einen Vertrag bis 2017.
    Kommentar schreiben ()
  • Endlich mal wieder gute Nachrichten für Moritz Leitner: Nach dem verlorenen Champions-League-Finale und der überraschenden Nicht-Berücksichtigung für die U21-EM in Israel soll es für den BVB-Youngster jetzt endlich wieder bergauf gehen. Und zwar beim VfB Stuttgart.

    Der Pokalfinalist soll sich mit Borussia Dortmund über ein Ausleihgeschäft über zwei Jahre geeinigt haben. Im Visier der Schwaben sollen zudem Didier Ya Konan, Mohammed Abdellaoue und Dong-Won Ji sein. 
    Kommentar schreiben ()

  • Welches Trikot trägt Klaas-Jan Huntelaar in der nächsten Saison? Auswahl hätte er genug - das sieht man bei einem Blick auf seine (ungeordnete) Trikot-Sammlung. Auf dem Platz wird er aber ganz sicher nur ein Jersey anziehen: nämlich das königsblaue vom FC Schalke 04.

    von KJ_Huntelaar via twitter bearbeitet von M. Weidenfeller, Staureporter 5/30/2013 3:06:58 PM
  • Max Grün wird ein Wolf. Das bestätigte VfL-Manager Klaus Allofs auf Nachfrage der "Wolfsburger Nachrichten": "Wir sind uns mit Fürth einig und auch mit Max Grün. Jetzt fehlen nur noch die medizinischen Untersuchungen." Grün wird neuer zweiter Torhüter der Wolfsburger, beerbt damit Marwin Hitz, dessen Vertrag nicht verlängert wurde und der zum FC Augsburg wechselt.
    von M. Weidenfeller, Staureporter bearbeitet von Marc L. Merten 5/30/2013 3:13:34 PM
    Kommentar schreiben ()
  • Quo vadis, Mario Gomez? Immer wieder gibt es Gerüchte über die Zukunft des frischgebackenen Champions-League-Siegers. Angesichts der immer größer werdenden Konkurrenz im Sturm des FC Bayern scheint ein Verbleib beim Rekordmeister immer unwahrscheinlicher.

    Wie der "kicker" jetzt berichtet, könnte Gomez seine Stiefel bald in Italien schnüren. Der SSC Neapel und der AC Florenz sollen konkretes Interesse geäußert haben. 
    Kommentar schreiben ()
  • Einer der begehrtesten Angreifer der Welt schließt sich offenbar einem Aufsteiger an: Der Wechsel des kolumbianischen Stürmerstars Radamel Falcao vom spanischen Pokalsieger Atlético Madrid zum französischen Erstliga-Aufsteiger AS Monaco steht unmittelbar bevor.

    "Es schaut so aus, als ob Falcao nach Monaco geht", sagte Atlético-Präsident Enrique Cerezo.
    Als Ablösesumme sollen 70 Millionen Euro im Raum stehen.
    von M. Weidenfeller, Staureporter bearbeitet von Marc L. Merten 5/30/2013 5:15:36 PM
    Kommentar schreiben ()
  • Hat sich da jemand verplappert? Oder doch wieder alles nur eine Ente? Der alte Mann Jupp Heynckes hält uns weiter ganz schön auf Trab.

    Anatoli #Timoschtschuk hat im russischen Fernsehen bestätigt, dass Jupp #Heynckes zu Real Madrid geht. tinyurl.com/kxqgejy #FCB #Bayern
    von EurosportCom_DE via twitter bearbeitet von M. Weidenfeller, Staureporter 5/30/2013 5:18:46 PM
  • Mehr Informationen zum möglichen Deal zwischen Bayer Leverkusen und dem FC Chelsea finden Sie übrigens in diesem Video
    Kommentar schreiben ()
  • Stressige Zeiten für Bruno Hübner, den Sportdirektor von Eintracht Frankfurt. Der Kader muss umgebaut werden. Ganz oben auf dem Wunschzettel der Hessen steht nach wie vor der Fürther Edgar Prib - doch den will plötzlich auch der BVB. Und was will der Spieler? "Es bleibt dabei, Edgar will zu uns", sagte Hübner gestern.

    In Frankfurt bleiben würde gerne Marco Russ, der momentan nur ausgeliehen ist vom VfL Wolfsburg. Auch hier stehen Verhandlungen an:
    "Ich habe mit Bruno Hübner ein Gespräch für nächste Woche wegen Russ vereinbart", sagte VfL-Geschäftsführer Sport, Klaus Allofs, am Donnerstag zu "hr-online".

    In diesem Gespräch wird wohl auch die Personalie Pirmin Schwegler zum Thema werden. Die Wölfe sind heiß auf den Eintracht-Kapitän - und dieser schein alles andere als abgeneigt zu sein. "Ich kann noch nicht sagen, was ich mache", hatte er am letzten Spieltag mit Tränen in den Augen verkündet. Die Zeichen stehen auf Abschied.

    Und dann wäre dann noch Carlos Zambrano. Der FC Liverpool hat erneut sein Interesse bekundet, doch Hübner wiegelt ab:
    "Wir denken nicht daran, ihn abzugeben."
    von M. Weidenfeller, Staureporter bearbeitet von Marc L. Merten 5/30/2013 6:21:35 PM
    Kommentar schreiben ()
  • Zum Abschluss des Tages gibt es noch einmal Neuigkeiten vom internationalen Transfermarkt: Skandalnudel Luis Suarez hat offensichtlich genug von der Premier League und forciert einen Wechsel zu Real Madrid. In einem Interview mit
    einem uruguayischen Radiosender sagte der 26-Jährige: "Ich habe einen
    Vertrag bei Liverpool, aber es ist schwer, ein Angebot von Real Madrid
    abzulehnen.
    Ganz Uruguay ist stolz darauf, dass einer von ihnen die
    Chance hat, nach Madrid zu gehen.
    "
    Kommentar schreiben ()
  • Das war es für heute. Wir werden Sie morgen früh wieder mit den aktuellsten Gerüchten und Informationen versorgen. Bis dahin wünschen wir noch einen schönen Rest-Feiertag!
    Kommentar schreiben ()
  • Guten Morgen aus der t-online-Sportredaktion! Auch heute werden wir Sie wieder über die aktuellen Geschehnisse auf dem Transfermarkt auf dem Laufenden halten. Den Anfang macht der FSV Mainz, der an einem Trio interessiert ist. Polter, Greis und Koch sollen angeblich schon bald unterschreiben.
    Kommentar schreiben ()
  • Hertha oder Südeuropa - Hauptsache erstklassig. Der ehemalige Mainzer Andreas Ivanschitz ist auf der Suche nach einem neuen Verein. Der Österreicher soll mehrere Angebote aus Spanien und Italien, aber auch von Aufsteiger Hertha BSC vorliegen haben.

    Ivanschitz favorisiert wohl einen Wechsel ins Ausland:
    "Da wäre das gesamte Paket sehr reizvoll. Aus sportlicher Sicht und als Lebenserfahrung. Es gibt die eine oder andere interessante Anfrage", sagte Ivanschitz, der in seiner Zeit in Griechenland zum Südeuropa-Fan wurde, zu sportnet.at: "Mir und meiner Familie hat es in Griechenland brutal getaugt, deshalb bin ich für solche Sachen offen." Der 1. FC köln ist derweil wohl raus, da Ivanschitz  "auf jeden Fall zu einem Oberhaus-Klub" wechseln will.
    Kommentar schreiben ()

  • Edgar Prib muss sich entscheiden:  Der 23-jährige Allrounder der SpVgg Greuther Fürth wird von Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt umworben. Da fällt die Entscheidung nicht schwer - würde man meinen. Doch Prib schwankt noch. Der Grund: Er will spielen.

    Der BVB hat bereits ein "konkretes, sehr gutes Angebot" abgegenen, wie Rouven Schröder, der Sportliche Leiter der Franken, bestätigte.
    Auch die Eintracht hat offiziell angeklopft - allerdings deutlich weniger geboten. "Frankfurt müsste noch einmal nachbessern", so Schröder.

    Beim Europa-League-Teilnehmer bleibt man dennoch gelassen.
    "Ich weiß, Edgar würde gerne zu uns kommen. Wir stehen mit Fürth in Kontakt, um eine Lösung herbeizuführen."
    von M. Weidenfeller, Staureporter bearbeitet von Marc L. Merten 5/31/2013 7:57:47 AM
    Kommentar schreiben ()
  • Keine guten Aussichten für Tim Wiese. Der ehemalige Nationaltorhüter steht bei der TSG Hoffenheim schon lange auf dem Abstellgleis - und daran wird sich wohl auch nichts mehr ändern. "Klar ist, dass wir in der bewährten Formation mit Koen Casteels als Nummer eins und Jens Grahl als Nummer zwei in die neue Saison gehen werden. Es gibt keinen Grund, daran etwas zu ändern", sagte Alexander Rosen, der Manager der Kraichgauer.

    Wiese sollte sich wohl besser nach einem neuen Verein umsehen.
    Kommentar schreiben ()
  • Der Hamburger SV setzt auf Kontinuität:

    Drobny bleibt beim HSV - Zusammenarbeit bis 2015 verlängert #BL bit.ly/17CFsDV
    von kicker - Bundesliga via twitter bearbeitet von M. Weidenfeller, Staureporter 5/31/2013 9:25:11 AM
  • Es ist amtlich: Mike Hanke verlässt Borussia Mönchengladbach und stürmt in der nächsten Saison für den SC Freiburg. "Das Paket in Freiburg passt. Ich habe im Vorfeld viel mit Trainer Christian Streich gesprochen, habe das Umfeld kennengelernt und glaube, dass ich hier gut reinpasse", sagte Hanke bei seiner offiziellen Vorstellung.

    von Mark Weidenfelleron May 31, 2013 at 10:21 AM


    Kommentar schreiben ()
  • Neues aus dem Kraichgau: Torhüter Heurelho Gomes wird die TSG Hoffenheim nach nur fünf Monaten wieder verlassen. Zudem kehrt der vom japanischen J-League-Klub Gamba Osaka ausgeliehene Takashi Usami zurück in seine Heimat.

    "Wir möchten uns ganz ausdrücklich bei Heurelho Gomes bedanken.
    Er hat, nicht nur durch seine tadellosen Leistungen im Tor, seinen Anteil am Klassenerhalt. Auch abseits des Platzes war er eine wertvolle Bereicherung für den Verein und eine Stütze für die jungen Spieler in der Mannschaft", sagte der Leiter Profifußball der Kraichgauer, Alexander Rosen.
    Kommentar schreiben ()
  • Der 1. FC Nürnberg steht anscheinend vor der
    Verpflichtung des Polen
    Mariusz Stepinski.
    Der 18 Jahre alte Angreifer
    von Widzew Lodz verkündete auf seiner Facebook-Seite: "1.
    FC Nürnberg -
    ich komme!" Er ergänzte, er habe von Anfang an ein 2gutes Gefühl gehabt"
    und sei "davon überzeugt, dass dies die beste Entscheidung für mich
    ist".
    Er werde demnächst einen Dreijahresvertrag unterzeichnen.

    Stepinski war zuletzt auch mit Werder Bremen in Verbindung gebracht
    worden.
    Stepinski absolvierte in der vergangenen Spielzeit 25 Spiele
    in der polnischen Ekstraklasa, dabei gelangen ihm fünf Tore und vier
    Vorlagen.
    Der Rechtsfuß war darüber hinaus im Testspiel gegen Rumänien
    Anfang des Jahres zu seinem ersten Einsatz für die polnische
    A-Nationalmannschaft gekommen.
    Als Ablöse ist angeblich nur eine
    Ausbildungsentschädigung in Höhe von 120.
    000 Euro fällig.
    Kommentar schreiben ()
  • Der Deal ist perfekt: Der FSV Mainz 05 hat Mittelfeld-Talent Johannes Geis vom Bundesliga-Absteiger SpVgg Greuther Fürth verpflichtet. Der 19 Jahre alte Defensivmann unterschrieb am Freitag bei den Rheinhessen einen Vierjahresvertrag bis zum 30. Juni 2017. Über die Ablösesumme vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

    "Johannes ist ein junger, hochtalentierter Mittelfeldspieler, der sehr gut zu unserer Art Fußball zu spielen passt.
    Er wird seinen Weg bei uns und mit uns gehen", kommentierte 05-Manager Christian Heidel den Transfer.

    Geis absolvierte in dieser Saison acht Bundesligaspiele für die Franken und spielte bisher 27 Mal für die DFB-Nachwuchsteams. "Ich freue mich sehr auf Mainz 05 - das Konzept und die Ideen von Thomas Tuchel und dem Verein haben mich total begeistert", sagte Geis. 
    Kommentar schreiben ()
  • Werder Bremen hat seinen ersten Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet. Cedrick Makiadi (29) wechselt vom Liga-Konkurrenten SC Freiburg zu den Norddeutschen. Er unterschrieb einen Drei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2016 und kostet drei Millionen Euro Ablöse.

    "Er ist ein hochinteressanter, sehr stabiler Spieler, der viele Positionen ausfüllen kann.
    Er hat sich in Freiburg toll entwickelt und die Reife, die wir brauchen", sagte Werder-Sportdirektor Thomas Eichin über den kongolesischen Nationalspieler. Makiadi ist nach Jan Rosenthal, Johannes Flum (beide Frankfurt), Daniel Caligiuri (Wolfsburg) und Max Kruse (Mönchengladbach) der fünfte Leistungsträger, der die Freiburger verlässt.

    "Cedrick ist ein offensivstarker Spieler mit sehr guten defensiven Qualitäten.
    In Verbindung mit seiner Bundesligaerfahrung wird er unserer Mannschaft guttun", sagte Werders neuer Trainer Robin Dutt, der den zentralen Mittelfeldspieler bereits von 2009 bis 2011 in Freiburg trainiert hatte. Makiadi spielt seit 2004 in der Bundesliga und hat 177 Partien absolviert.
    Kommentar schreiben ()
  • Jupp Heynckes' früherer Weggefährte Günter Netzer hält einen Wechsel des scheidenden Bayern-Trainers zu Real Madrid für denkbar. Er sei überzeugt gewesen, München sei die letzte Trainerstation des 68-Jährigen gewesen."Aber jetzt ist Real Madrid gekommen, und Madrid ist elektrisierend für ihn", sagte Netzer der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".
    Kommentar schreiben ()
  • Der AS Monaco macht Nägel mit Köpfen und verkündet die Verpflichtung von Radamel Falcao. Der kolumbianische Stürmerstar kommt von Atletico Madrid und erhält einen Fünfjahresvertrg im Fürstentum, möglicherweise allerdings mit einer Ausstiegsklausel.

    Hier gibt es die Mitteillung des Aufsteigers in die französische Ligue 1: "Accord avec l'Atletico Madrid pour Radamel Falcao - Equipe - AS Monaco FC:"www.asm-fc.com

    Berichten zufolge beträgt die Ablöse rund 45 Millionen Euro. Der 27-jährige Angreifer erhält angeblich 14 Millionen Euro Jahresgehalt. In der vergangenen Woche hatte Monaco für 70 Millionen Euro bereits Joao Moutinho und James Rodriguez FC Porto geholt. Als weitere Zugänge sind Barcelonas Torwart Victor Valdes und Außenverteidiger Fabio Coentrao von Real Madrid im Gespräch. Der Klub wird vom russischen Milliardär Dimitri Rybolowlew finanziert.
    Kommentar schreiben ()
  • Der FC Liverpool will seinen Torjäger Luis Suarez nicht ziehen lassen. "Luis steht nicht zum Verkauf", teilte der Premier-League-Klub mit. Zuvor hatte der begehrte Stürmer erklärt, die englische Liga verlassen zu wollen. "Der Grund ist nicht das Geld, sonst wäre ich schon längst weg. Die Gründe sind meine Familie und mein Image", sagte der 26-Jährige und machte auch die Medien für seine Unzufriedenheit verantwortlich. Der Uruguayer würde gerne zu Real Madrid wechseln.
    Kommentar schreiben ()
  • Einen wunderschönen guten Morgen
    Der Tag des DFB-Pokal-Finales hat begonnen. Leon Goretzka ist wohl doch noch nicht beim FC Schalke 04 gelandet. Mario Gomez will "Stand jetzt" seinen Vertrag in München erfüllen. Und in den Poker um Heung-Min Son ist ein weiterer Klub eingestiegen. Mehr dazu nun in den nächsten Minuten.
    Kommentar schreiben ()
  • Gibt die Nähe zu Bochum den Ausschlag?
    Der Berater von Leon Goretzka hat übereinstimmenden Medienberichten zufolge dem VfL Bochum mitgeteilt, dass sich
    der 18-Jährige mit Schalke einig sei. In Bochum wissen sie zwar damit auch, dass der Rohdiamant kaum mehr zu halten ist. Doch um die Ablösesumme werden so schon noch feilschen wollen.
    Neben den sportlichen Perspektiven bei den Königsblauen hat wohl auch den Ausschlag gegeben, dass der Schüler weiterhin in der gewohnten Umgebung bleiben kann. Ein Umzug ist vom Tisch, nur die tägliche Fahrt zum Training wird sich ändern.
    Kommentar schreiben ()
  • Wolfsburg buhlt um Son
    Wenn der HSV am 1. Juli in die Vorbereitung auf die neue Saison startet, soll Heung-Min Son mit dabei sein. Ob das auch so sein wird, wird immer unwahrscheinlicher. Laut "Bild" hat sich jetzt auch der finanzstarke VfL Wolfsburg in das Werben um den 20-jährigen Knipser eingeschaltet. Zehn Millionen Euro Ablöse, drei Millionen Euro Jahresgehalt, Vertrag bis 2018 - das sollen die Rahmenbedingungen sein. Doch die Konkurrenz ist bekanntlich groß: Dortmund, Leverkusen, Tottenham, Liverpool...
    Kommentar schreiben ()
  • Was macht Mario Gomez?
    Geht es nach seinem Berater Uli Ferber, bleibt Gomez "Stand jetzt" in München. Das sagte der Berater gegenüber Sport1. Gomez habe sich "riesig" mit der Mannschaft über den Triumph in der Königsklasse gefreut. Und dass er heute in Stuttgart auf der Bank sitzen werde, sei kein Problem. "Ich denke, so ausgelassen, wie er nach dem Spiel auf dem Platz und
    abends beim Bankett war, so verhält sich kein Spieler, der gedanklich
    schon weg ist", betonte Ferber. Trotzdem:
    Die Rahmenbedingungen für einen derart hoch veranlagten Stürmer sind in München alles andere als glücklich.
    Kommentar schreiben ()
  • Occean soll Eintracht "auf jeden Fall" verlassen
    Heribert Bruchhagen hat bestätigt, dass die Adler aus Frankfurt ihren Stürmer Olivier Occean "auf jeden Fall abgeben werden". Wohin er gehen wird, ist noch unklar. St. Pauli ist abgesprungen, Fürth hat offenbar ebenso Interesse wie Düsseldorf. Sollte Mike Büskens bei der Fortuna als neuer Trainer vorgestellt werden, wären die Rheinländer die logische Wahl - immerhin war Occean zusammen mit Büskens im letzten Jahr mit Fürth aufgestiegen.
    Kommentar schreiben ()
  • Schalke bestätigt Einigung mit Goretzka
    "Ich kann bestätigen, dass wir uns mit dem Spieler einig sind und er zu uns kommen möchte. In den kommenden Tagen gehen wir auf den VfL zu, um auch die letzten Details zu klären", sagte Schalkes Sportdirektor Horst Heldt der Bild-Zeitung. "Wir sind sehr stolz darauf, mit Max Meyer und Leon Goretzka nun zwei der größten Talente des deutschen Fußballs in unseren Reihen zu haben."
    Kommentar schreiben ()
  • Bobic schraubt Ansprüche hoch
    Fünf Neuverpflichtungen hat der VfB Stuttgart bereits bekannt gegeben. Doch damit soll noch nicht Schluss sein. "Im Sommer soll eine Mannschaft dastehen, die unseren Vorstellungen zum ersten Mal richtig nahe kommt: junge, deutsche Spieler mit einer guten Mentalität", kündigte Fredi Bobic in der "Süddeutschen Zeitung" an. Diese Transferphase sei die bislang wichtigste, seit er beim VfB das Sagen hat.
    Kommentar schreiben ()
  • Ein Wechsel vom Trainer-Markt
    Der frühere Bundesliga-Profi Valérien Ismaël wird Trainer beim VfL Wolfsburg II. Der 37-Jährige war zuletzt Coach bei den Amateuren von Hannover 96. "Ich freue mich riesig auf diese neue Herausforderung und darauf, dass ich meinen Beitrag zum Neustart beim VfL Wolfsburg II leisten darf", erklärte Ismaël.
    Kommentar schreiben ()
  • Dortmund und Barcelona
    Borussia Dortmund ist weiter auf der Suche nach Hochkarätern. Jetzt hat sich der Klub laut "El Mundo Deportivo" beim FC Barcelona umgesehen und ist auf Cristian Tello gestoßen. Der 21-Jährige hat in dieser Saison in 22 Ligaspielen 7 Tore erzielt und ist dem Vernehmen nach für 10 Millionen Euro (fest Ablösesumme) zu haben. Der beidfüßige Linksaußen könnte aufgrund des Neymar-Transfers der Katalanen das Weite suchen, wird aber von mehreren Klubs umworben.
    Kommentar schreiben ()
  • Gejubelt hat Tello in jedem Fall schon mit den ganz Großen. (Foto: imago)

    Kommentar schreiben ()
  • Werder Bremen: Makiadi und die Folgen
    Cedric Makiadi wechselt an die Weser und lässt so die Luft von Mehmet Ekici dünner werden. Wie die Kreiszeitung berichtet, könnte es für ihn nun zum Abschied aus Bremen kommen. Gesucht werden dagegen noch ein Innenverteidiger und ein Stürmer. Sportdirektor Thomas Eichin bestätigte das Interesse an Aleksander Tonew von Lech Posen. "Wir würden ihn gerne haben. Aber das geht anderen Klubs auch so." Zudem widersprach Eichin Meldungen, wonach der AC Florenz ein Angebot für Marko Arnautovic abgegeben habe. "Mir liegt nichts vor."
    Kommentar schreiben ()
  • Zum Thema Halbwertszeit von Gerüchten
    Der VfL Wolfsburg hat die Gerüchte der "Bild" um ein Interesse an Heung-Min Son gegenüber der "Wolfsburger Allgemeine Zeitung" als "Blödsinn" bezeichnet.
    Kommentar schreiben ()
  • Leverkusens Planspiele
    Bayer Leverkusen hat eigentlich vor, Pierre-Emerick Aubameyang aus St. Etienne zu verpflichten. Die Werkself hat aber einige Konkurrenten. Sollte die Verpflichtung des Stürmers nicht möglich sein, bestätigte Klubchef Wolfgang Holzhäuser gegenüber "Neue Presse" das Interesse Leverkusens an Hannovers Mo Abdellaoue.
    Kommentar schreiben ()
  • Aubameyang lieber zu Dortmund?
    Dass Leverkusen sich auch um Abdellaoue bemüht, könnte daran liegen, dass aktuell laut französischen Medien Borussia Dortmund in der Gunst von Pierre-Emerick Aubameyang vorne liegt. Schnappt Dortmund der Werkself damit nach Sokratis und evtl. auch de Bruyne den dritten Spieler vor der Nase weg?
    Kommentar schreiben ()
  • Nürnberg erwartet Ginczek und Stepinski
    Der 1. FC Nürnberg hofft auf die zeitnahe Verkündung der Transfers von Daniel Ginczek und Mariusz Stepinski. Mit dem 22-jährigen Ginczek, zuletzt von Borussia Dortmund an den FC St. Pauli verliehen, seien sich die Franken schon länger einig, sagte Sportvorstand Martin Bader den "Nürnberger Nachrichten". "Die Borussia wird am Montag unterschreiben." Als Ablösesumme für den vergangene Saison 18-mal erfolgreichen Zweitligatorschützen stehen 1,5 Millionen Euro im Raum. Auch der Wechsel des 18 Jahre alten Polen Stepinski ist nach Baders Angaben nur eine Formsache. "Mit ihm und dem Verein ist alles klar." Der Stürmer von Widzew Lodz gilt als hoffnungsvolles Talent. In der vergangenen Spielzeit traf er fünfmal in Polens erster Liga.
    Kommentar schreiben ()
  • Augsburg und seine Koreaner
    Der FC Augsburg hat die Hoffnung auf eine Weiterverpflichtung seines südkoreanischen Mittelfeld-Allrounders Dong-Won Ji noch nicht aufgegeben. "Der Spieler weiß, was er an uns hat", sagte Manager Stefan Reuter der "Augsburger Allgemeinen". Der Leihvertrag mit Ji, der eigentlich beim AFC Sunderland zu Hause ist, läuft Ende Juni aus. Noch hofft der FCA auf einen Verbleib des 22-Jährigen, an dem gleich mehrere Bundesliga-Kontrahenten interessiert sind. Schlecht sieht es dagegen um eine mögliche FCA-Zukunft von Ja-Cheol Koo aus: Nach eineinhalb Jahren zeichnet sich der baldige Abschied des flinken Spielmachers ab. Koos Heimatverein VfL Wolfsburg, bei dem Jis Landsmann noch bis Mitte 2015 unter Vertrag steht, will ihn im Sommer unbedingt zurückhaben. "Die Aussage aus Wolfsburg ist unmissverständlich", sagte Reuter.
    Kommentar schreiben ()
  • Und weiter geht es mit wilden Gerüchten von der Insel

    Im Poker um Wayne Rooney macht Paris St. Germain nun offenbar ernst. Dem 27-Jährigen soll ein Vier-Jahres-Vertrag angeboten worden sein und der französische Meister scheint bereit, 35 Millionen Euro Ablöse an Manchester United zahlen zu wollen. Dies berichtet der englische "Express".

    Weiterhin heiß umworben wird auch Gareth Bale von Tottenham Hotspur. Laut der englischen "Sun" bemühen sich Manchester United, Manchester City, Paris St. Germain, der FC Barcelona und Real Madrid um die Dienste des 23-jährigen Walisers. Die Madrilenen scheinen dabei die besten Karten zu besitzen möchten in konkrete Verhandlungen treten. Im Gespäch ist ein Jahresgehalt von 11,7 Millionen Euro.
    Kommentar schreiben ()
  • Wayne Rooney scheint kurz vor dem Absprung von Manchester United zu stehen. (Foto: imago/Colorsport)

    Kommentar schreiben ()
Gesponsert von ScribbleLive
Anzeige
Video des Tages
"Ice Bucket Challenge" 
Robert Geiss macht seine Carmen nass

Doch die lässt das nicht auf sich sitzen und revanchiert sich ebenso mit einer kalten Eisdusche. Video

Schaf links! 
Auch Schafe hüten will gelernt sein

Schäfer Bodo Peter beim Leistungshüten-Wettbewerb. mehr

Shopping 
Himmlisch - Solargarten- stecker "Stars" im 3er-Set

Leuchtende Sterne in raffinierter Hologrammoptik mit fließendem Farbwechsel für 14,99 € bei Weltbild.de.

Anzeige


Anzeige