Alle News vom Transfermarkt 2016
Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Liveblog > !#breadcrumb!# >

!#title!#

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Alle News vom Transfermarkt 2016

+++ Ein Überblick über alle Aktivitäten und aktuelle Verhandlungen sowie bereits feststehende Vereinswechsel. +++


  • Filip Kostic zählt beim VfB Stuttgart zu den Leistungsträgern. (Foto: imago/Eibner)

    Inter fragt wegen Kostic beim VfB an

    Filip Kostic wird den VfB Stuttgart nicht in die zweite Liga begleiten und den Klub wohl bald verlassen - sein Ziel ist aber noch unbekannt. Wie der "kicker" berichtet, hat nun auch Inter Mailand sein Interesse am Serben bekundet. Die Nerazzurri haben bereits bei den Schwaben angefragt. Neben dem italienischen Verein aus der Serie A werden der Hamburger SV und der FC Valencia als mögliche Abnehmer gehandelt.

    Kostic lief in der vergangenen Spielzeit 30 Mal im Dress des VfB auf und steuerte fünf Treffer sowie sieben Vorlagen bei.

    Kommentar schreiben ()
  • Hoffenheim: Platzt der Demirbay-Wechsel?

    Kerem Demirbay will den Hamburger SV verlassen. Dies teilte der 23-Jährige zuletzt seinem Trainer Bruno Labbadia mit. Seit Wochen verhandelt der HSV mit Liga-Konkurrent TSG Hoffenheim über einen möglichen Wechsel Demirbays - alles schien ein Selbstläufer zu werden.

    Doch laut "Bild" könnte der Transfer zu den Kraichgauern doch noch platzen, da sich die beiden Klubs nicht über eine finale Ablösesumme einigen können. Dem Bericht nach fordert HSV-Boss Dietmar Beiersdorfer eine Ablöse von 2 Millionen Euro, Hoffenheim hingegen bietet 1,5 Millionen Euro inklusive Boni bei diversen Erfolgen. Doch Beiersdorfer will sich von seinem Vorschlag nicht abbringen lassen. Demirbay selbst wartet nur noch auf grünes Licht seitens der Vereine.
    Kommentar schreiben ()

  • Marc-André ter Stegen ist beim FC Barcelona häufig nur Reservist (Quelle: imago/DeFodi)

    Guardiola will ter Stegen zu Manchester City holen


    Manchester Citys neuer Teammanager Pep Guardiola ist es angeblich gelungen, den deutschen Torhüter Marc-André ter Stegen von seinem Ex-Klub FC Barcelona abzuwerben. Laut der britischen Zeitung "Daily Mail" soll der 24-jährige Nationalspieler noch im Juli auf die Insel wechseln.

    Die aktuell gehandelte Ablösesumme wird auf etwa 18 Millionen Euro geschätzt, die vertraglich festgeschriebene Ausstiegsklausel soll sogar rund 80 Millionen Euro betragen.
    Ter Stegens Vertrag in Barcelona läuft noch bis 2019. Bei den Citizens dürfte ter Stegen der bisherigen Nummer eins, Englands Nationalkeeper Joe Hart, starke Konkurrenz machen.

    Ter Stegen ist mit seiner Situation beim FC Barcelona unzufrieden, da er in der spanischen Meisterschaft in den letzten beidenJahren nur die Nummer zwei hinter dem Chilenene Raul Bravo war. Der Deutsche kam indes in den Pokalwettbewerben zum Einsatz und gewann mit Barca 2015 die Champions League.
    von Johann Schicklinski bearbeitet von Felix Christmann 7/11/2016 6:38:32 AM
    Kommentar schreiben ()
  • "AS": Frankfurt leiht Real-Talent Vallejo aus


    Eintracht Frankfurt ist auf der Suche nach Verstärkung erneut bei Real Madrid fündig geworden.
    Nach Informationen der Tageszeitung "AS" leihen die Hessen den spanischen U21-Nationalspieler Jesus Vallejo aus. Der 19 Jahre alte Innenverteidiger steht bis 2021 in Madrid unter Vertrag und war zuletzt an Zweitligist Real Saragossa ausgeliehen.

    Vallejos Jugendklub Saragossa hatte laut "AS" auf einen Verbleib des Talents gehofft, der Abwehrspieler soll aber Erfahrung in einer europäischen Topliga sammeln.


    Anfang Juli hatte Frankfurt bereits den spanischen Mittelfeldspieler Omar Mascarell von Real Madrid verpflichtet.
    Der 23-Jährige erhielt einen Vertrag bis 2019. Mascarell bestritt insgesamt 27 Partien für Real in der Primera Division und 52 Spiele für die zweite Mannschaft der Königlichen.
    Kommentar schreiben ()

  • Pierre-Emile Höjbjerg im Trikot des FC Schalke 04 (Quelle: imago/Team 2)



    "kicker": Höjbjerg wechselt zum FC Southampton

    Einst galt er als Supertalent, nun steht er vor dem Sprung auf die Insel: Der dänische Nationalspieler Pierre-Emile Höjbjerg wechselt laut dem "kicker" vom deutschen Meister Bayern München zum FC Southampton in die englische Premier League. Der Europa-League-Teilnehmer soll knapp 15 Millionen Euro für den 20 Jahre alten Mittelfeldspieler überweisen.

    Höjbjergs Vertrag in München läuft noch bis Juni 2018. Beim FCB absolvierte er in der Spielzeit 2013/2014 unter Trainer Pep Guardiola seine besten Spiele. Dauerhaft durchsetzen konnte er sich allerdings in München nicht.

    In der vergangenen Saison war er an den Ligakonkurrenten Schalke 04 ausgeliehen. Für die Königsblauen absoliverte er insgesamt 31 Pflichtspiele, in denen er zwei Treffer vorbereiten konnte. Ein Tor gelang ihm nicht.


    von Johann Schicklinski bearbeitet von Sport-Redaktion T-Online.de 7/10/2016 1:51:23 PM
    Kommentar schreiben ()

  • Die Karriere von Mario Götze ist ins Stocken geraten (Quelle: imago/Schüler)

    "Bild"-Zeitung: Jetzt ist Tottenham an Götze dran

    Wie geht es mit WM-Held und EM-Enttäuschung Mario Götze weiter? Die Zukunft des 24-Jährigen, der noch bis Ende Juni 2017 beim FC Bayern München unter Vertrag steht, gibt seit geraumer Zeit Anlass zu Spekulationen. Das neueste Gerücht kommt nun von der "Bild"-Zeitung. Das Blatt will erfahren haben, dass der Premier-League-Klub Tottenham Hotspur hinter Götze her ist.

    Wie die Zeitung weiter schreibt, kann sich Götze einen Wechsel zu den Spurs vorstellen, weil die Londoner als Dritter der abgelaufenen Saison sicher für die Champions League qualifiziert sind. Demnach steht der FCB-Profi seit einigen Tagen in Kontakt mit Tottenhams Verantwortlichen. Eine Quelle nennt die "Bild" aber nicht.

    Götze, der in seinen drei Jahren in München den Durchbruch unter Trainer Pep Guardiola nicht geschafft hatte, soll auch bei dessen Nachfolger Carlo Ancelotti einen schweren Stand haben. Vor der EM in Frankreich, bei der Götze mit der DFB-Elf im Halbfinale an Frankreich scheiterte (0:2), hatte der Ex-Dortmunder zwar ein Treuebekenntnis zum FC Bayern abgegeben. Laut der "Bild" soll dies aber ein taktisches Manöver gewesen sein, um während des Turniers keine Fragen zu seiner Zukunft beantworten zu müssen.

    Als weitere Interessenten für die künftigen Dienste des Nationalspielers werden immer wieder auch Ex-Klub Borussia Dortmund und der FC Liverpool mit Götzes ehemaligem Förderer Jürgen Klopp genannt.
    Kommentar schreiben ()
  • Kommentar schreiben ()
  • Dragovic will zu Bayer: "Habe mein Wort gegeben"


     Der von Bayer Leverkusen umworbene österreichische Nationalspieler Aleksandar Dragovic hat sich öffentlich zu einem Wechsel zum Werksklub bekannt. "Ich habe Leverkusen mein Wort gegeben und die Entscheidungsträger von Dynamo persönlich informiert, damit waren und sind die Vereine am Zug", sagte der Innenverteidiger des ukrainischen Meisters Dynamo Kiew in der "Kleinen Zeitung".

    Leverkusen bemühe sich seit geraumer Zeit intensiv um ihn. "Ich habe mit den Verantwortlichen von Bayer 04 bereits vor der Europameisterschaft sehr gute Gespräche geführt und nicht lange überlegen müssen. Es ist eine Top-Adresse in einer Top-Liga, für mich wäre der Wechsel eine großartige Sache und tolle Chance", fügte Dragovic hinzu. Bislang allerdings konnten sich Bayer und Kiew nicht über die Höhe der Ablösesumme einigen. Dragovic hat bei Dynamo noch einen Vertrag bis 2018.
    Kommentar schreiben ()
  • 1860 verpflichtet Stojkovic

    Der TSV 1860 München hat Abwehrspieler Filip Stojkovic verpflichtet. Der 23 Jahre alte Nationalspieler von Montenegro hat bei den Löwen einen Fünfjahresvertrag bis 2021 unterschieben.

    Der rechte Außenverteidiger war nach einem erfolgreichen Medizintest um Wochenende ins Trainingslager der Sechziger nach Bad Waltersdorf gereist.
    Zuletzt spielte er für den FK Cukaricki in der serbischen Super Liga.

    Stojkovic sei ein körperlich robuster Außenverteidiger, erklärte 1860-Sportchef Thomas Eichin.
    "Seine absolute Stärke: Er schaltet sich oft ins Offensivspiel ein."
    Kommentar schreiben ()

  • Emiliano Insua vom VfB Stuttgart (Quelle: imago/Sven Simon)

    Insua verlässt wohl den VfB Stuttgart

    Absprung nach dem Abstieg? Sporting Lissabon könnte das nächste Ziel von Emiliano Insua sein. Laut Berichten der portugiesischen Sportzeitung "A Bola "wird der Linksverteidiger vom VfB Stuttgart dort zeitnah einen Vertrag unterschreiben. Insuas Berater soll sich bereits in Lissabon aufhalten. Möglich wäre zudem ein Leihe des Argentiniers, da Sporting keine größeren Summen zahlen möchte.

    Der VfB würde Insua gerne halten, doch der 27-Jährige ist auf der Suche nach einer neuen Herausforderung.
    Kommentar schreiben ()
  • Heidel dementiert Verhandlungen mit Dzsudzsák

    Christian Heidel hat Medienberichte über eine bevorstehende Verpflichtung des ungarischen Nationalmannschaftskapitäns Balász Dzsudzsák zurückgewiesen.
    "Es gab weder Verhandlungen und noch weniger eine Einigung mit Bursaspor", sagte der Manager des FC Schalke 04 dem "kicker".
    Kommentar schreiben ()

  •  Niklas Moisander spielte in der letzten Saison für Sampdoria Genua (Quelle: imago/Syndication/Hochzwei)

    Neuer Abwehrchef für Werder Bremen

    Nach der Verpflichtung von Fallou Diagne von Stade Rennes hat der SV Werder Bremen einen weiteren Innenverteidiger verpflichtet. Niklas Moisander von Sampdoria Genua wechselt an die Weser.

    Über die Transfermodalitäten vereinbarten beide Klubs Stillschweigen. Laut der "Kreiszeitung" soll der 30-jährige Finne rund 1,7 Millionen Euro Ablöse kosten und an der Weser einen Dreijahresvertrag erhalten.

    "
    Er verfügt über die nötige Erfahrung, war langjähriger Kapitän der finnischen Nationalmannschaft und bei Ajax Amsterdam und bringt alle Voraussetzungen mit um bei uns von Anfang an eine Führungsrolle einnehmen zu können
    ", sagte Werders Sportvorstand Frank Baumann.


    von Johann Schicklinski bearbeitet von Maximilian Miguletz 7/9/2016 4:58:18 PM
    Kommentar schreiben ()
  • Demnächst wohl im Juve-Trikot: Bayern-Verteidiger Media Benatia. (Quelle: imago/DeFodi)
     
     
    Benatia-Wechsel von Bayern zu Juve kurz vor dem Abschluss
     
    Laut der italienischen "Gazzetta dello Sport" steht Innenverteidiger Medhi Benatia kurz vor einem Wechsel von Bayern München zu Juventus Turin. Demnach soll der 29 Jahre alte marokkanischen Nationalspieler zunächst vom deutschen zum italienischen Rekordmeister ausgeliehen werden, anschließend würde Juve eine Kaufoption in Höhe von 18 Millionen Euro besitzen.
     
    Benatia war 2014 vom AS Rom für 28 Millionen Euro nach München gewechselt. In der abgelaufenen Saison kam der Abwehrspieler aufgrund mehrerer Verletzungen lediglich auf 14 Einsätze in der Bundesliga.
    Kommentar schreiben ()
  • Nachwuchsspieler Simakala bekommt Profivertrag in Gladbach
     
    Borussia Mönchengladbach hat Nachwuchsspieler Ba-Muaka Simakala mit einem Profivertrag bis 2019 ausgestattet. Der 19-jährige Stürmer spielt seit 2011 für die Junioren der Fohlen. "Nun gilt es für ihn, weiter an sich zu arbeiten, um irgendwann den nächsten Schritt zu machen und Bundesliga-Spieler zu werden", sagte Sportdirektor Max Eberl.
    Kommentar schreiben ()
  • Geht künftig für den Magath-Klub Shandong Lueng in China auf Torejagd: Papiss Cissé. (Quelle: imago/BPI)
     
     
    Ex-Freiburger Cissé wechselt zu Magath-Klub nach China
     
    Nach der geplatzten Verpflichtung von Martin Harnik (VfB Stuttgart) hat Felix Magath mit Papiss Cissé einen anderen ehemaligen Bundesliga-Stürmer zu seinem chinesischen Klub Shandong Luneng gelotst. Der 31-jährige Senegalese wechselt vom englischen Premier-League-Klub Newcastle United nach China.
     
    Weitere Details zu dem Transfer wurden nicht bekannt. Cissé war 2012 nach zwei Jahren beim SC Freiburg für eine Ablöse von 12 Millionen Euro nach Newcastle gewechselt. Für die Magpies absolvierte er 131 Spiele und erzielte 44 Tore.
    Kommentar schreiben ()
  • Mario Gomez wurde in der vergangen Saison Torschützenkönig in der türkischen Süper Lig. (Foto: imago/SeskimPhoto)

    Besiktas stellt Gomez ein Ultimatum

    Besiktas Istanbul hat Mario
    Gomez ein Ultimatum in Sachen Vertragsverlängerung gestellt. Nach Informationen der Zeitung "Fanatik" muss sich der 30-Jährige bis zu diesem Sonntag entscheiden, ob er sich einem anderen Klub anschließen oder weiterhin beim türkischen Meister bleiben will.

    "Wir werden uns nach dem Turnier zusammensetzen und mit Mario
    Gomez reden. Wir wollen, dass er bleibt", sagte Klubchef Fikret Orman und ergänzte: "Wenn es nicht klappt, finden wir einen Besseren."

    Gomez
    war im vergangenen Sommer auf Leihbasis mit Kaufoption vom AC Florenz zum türkischen Spitzenklub gewechselt. Mit 26 Ligatreffern, die ihn zum Torschützenkönig der Süper Lig krönten, wurde der deutsche Nationalspieler zum Garanten für die erste Meisterschaft von Besiktas seit 2009.
    von Felix Christmann bearbeitet von Johann Schicklinski 7/9/2016 8:35:56 AM
    Kommentar schreiben ()

  • Borja Mayoral gilt als hoffnungsvolles Talent /Quelle: imago/Cordon Press/Miguelez Sports)

    Wolfsburg an Real-Talent Mayoral dran


    Der VfL Wolfsburg ist weiterhin auf der Suche nach Neuverpflichtungen. Spanischen Medienberichten zufolge wollen die Niedersachsen den spanischen Junioren-Nationalstürmer Borja Mayoral von Real Madrid holen. Der 19-Jährige gilt als großes Talent, hat angesichts der hochkarätig besetzten Offensive des Champions-League-Siegers aber kaum Chancen auf regelmäßige Einsätze.

    Ein Verkauf des Angreifers kommt für die Königlichen offenbar nicht in Frage, auch eine Kaufoption soll das Geschäft nicht beinhalten.
    Mayoral hatte in der vergangenen Saison sein Pflichtspieldebüt in der ersten Mannschaft gegeben und insgesamt sechs Ligaspiele bestritten.
    Kommentar schreiben ()

  • Graciano Pellè nach seinem verschossenen Elfer gegen Deutschland (Quelle: imago/Schüler)

    Pellè vor Wechsel zu Magath-Klub in China

    Einem Bericht des britischen TV-Senders Sky Sports zufolge steht der italienische Nationalstürmer Graziano Pellè unmittelbar vor einem Wechsel zu Shandong Luneng aus der chinesischen Super League. Der 30-Jährige, der derzeit noch bis 2017 in Diensten des FC Southampton steht, soll für eine Ablöse von rund 15 Millionen Euro zum aktuellen Tabellen-16. wechseln, der seit einem Monat von Felix Magath trainiert wird.

    Pellè hatte bei der Europameisterschaft vier Spiele für Italien absolviert und dabei zwei Treffer erzielt. Beim Viertelfinalaus gegen Deutschland hatte der Angreifer seinen Versuch im Elfmeterschießen am deutschen Tor vorbeigesetzt.
    von Johann Schicklinski bearbeitet von Sport-Redaktion T-Online.de 7/9/2016 6:26:53 AM
    Kommentar schreiben ()
  • Leverkusen: Zähes Ringen um Dragovic

    Der österreichische Nationalspieler Aleksandar Dragovic will unbedingt zu Bayer Leverkusen wechseln. Doch bislang fehlt noch die Einigung der Werkself mit dessen derzeitigem Klub Dynamo Kiew. "Es liegt nicht in meiner Macht. Ich hoffe, dass sich die Vereine am Ende des Tages einigen. Meine Aufgabe ist es, mich so gut wie möglich vorzubereiten", sagte Dragovic gegenüber dem ORF. 

    Somit bleibt die Zukunft des 25-Jährigen weiterhin ungewiss. Dragovic weilt derzeit mit den Ukrainern im Trainingslager.


    Kommentar schreiben ()

  • Fix! Diagne wird Werderaner

    Die Hanseaten vermelden Vollzug: Fallou Diagne wechselt mit sofortiger Wirkung zu Werder Bremen. Der 26-jährige Senegalese kommt vom französischen Erstligisten FC Stade Rennes an die Weser. Das bestätigte Geschäftsführer Frank Baumann.

    "Er ist mit seinen 26 Jahren schon ein gestandener Innenverteidiger, der durch seine Zeit in Frankreich international sowie in der Bundesliga beim SC Freiburg schon einige Erfahrungen sammeln konnte. Fallou ist ein zweikampfstarker Spieler, der auch sehr variabel einsetzbar ist“, sagte Baumann.
    Kommentar schreiben ()
  • Okotie wagt China-Abtenteuer

    Der TSV 1860 München muss in Zukunft auf die Dienste von Stürmer Rubin Okotie verzichten. Der 29-Jährige wechselt zum chinesischen Zweitligisten Beijing Enterprises Group FC. Auf "Instagram" begründet der Österreicher seinen Wechsel ins Reich der Mitte: "Natürlich hat der finanzielle Faktor eine wichtige Rolle gespielt. Ich bin mittlerweile schon 29 und habe eine gewisse Verantwortung meiner Familie gegenüber. Außerdem gibt es auch fußballereich einiges zu erreichen."

    Kommentar schreiben ()
  • FSV Frankfurt verpflichtet Stürmer Kader

    Drittligist FSV Frankfurt hat den 19 Jahre alten Stürmer Cagatay Kader verpflichtet. Das gaben die Hessen am Freitag via Twitter bekannt. Kader kommt von der A-Jugend des VfL Bochum und unterschrieb bei den Bornheimern einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018.
    Kommentar schreiben ()

  • Mainz leiht Nedelew weiter aus

    Der FSV Mainz 05 leiht Todor Nedelew erneut an seinen Heimatverein Botew Plowdiw aus. "Er spielt in der kommenden Saison auf seinen ausdrücklichen Wunsch in seiner Heimat", sagte Sportdirektor Rouven Schröder. Der 23-jährige Bulgare war bereits in der Rückrunde der vergangenen Saison in Plowdiw aktiv. Im Januar 2014 schloss er sich den Mainzern an.
    Kommentar schreiben ()

  • Bartels verlängert in Bremen

    Fin Bartels hat seinen Vertrag bei Werder Bremen vorzeitig verlängert. Der 29-Jährige unterzeichnete einen neuen Kontrakt, über dessen Länge von Vereinsseite keine Angaben gemacht wurden. Zuvor hatten die "Kieler Nachrichten" von einem Arbeitspapier bis 2019 berichtet.
    Kommentar schreiben ()
  • Neven Subotic wird den BVB verlassen. (Foto: imago/Sportimage)

    Medien: Arsenal bietet 14 Millionen Euro für Subotic


    Borussia Dortmund und Neven Subotic gehen künftig getrennte Wege. Der BVB hat den Innenverteidiger vom Training freigestellt, um sich einen neuen Klub suchen zu können. Wie der "kicker" berichtet, scheint es Subotic in die Premier League zu ziehen.

    Auch nach Informationen des "Express" führt die Spur auf die Insel: Der Borussia soll bereits ein Angebot des FC Arsenal vorliegen. Die Nordlondoner bieten angeblich eine Ablösesumme in Höhe von 14 Millionen Euro. Auch der 1. FC Köln gilt als Interessent, scheint aber gegen die finanzstärkere Konkurrenz das Nachsehen zu haben.

    Kommentar schreiben ()
  • Leonardo Bonucci verlängerte erst im vergangenen Sommer bei Juve bis 2022. (Foto: imago/Insidefoto)

    Guardiola will Bonucci zu Manchester City locken


    Manchester Citys Teammanager Pep Guardiola will den italienischen Nationalspieler Leonardo Bonucci mit einem lukrativen Angebot in die Premier League locken.
    Das berichtet die Zeitung "Corriere dello Sport". Demnach wollen die Citizens dem 29-jährigen Defensivmann von Juventus Turin einen Fünfjahres-Vertrag mit einem Jahresgehalt in Höhe von acht Millionen Euro bieten.

    Bonuccis Manager Alessandro Lucci soll bereits nach Manchester gereist sein, um Verhandlungen mit dem Klub zu führen.
    Bonucci spielt seit sechs Jahren in Turin. Erst im vergangenen Sommer hatte der Innenverteidiger bei Juve bis 2020 verlängert.
    Kommentar schreiben ()
  • Wechselt André Schürrle zum BVB? (Foto: imago)

    Schürrle: Ja, ich kann mir Dortmund-Wechsel vorstellen!

    Nationalspieler André Schürrle erwägt trotz eines Vertrages bis 2019 beim VfL Wolfsburg einen Wechsel. "André hat uns gesagt, dass er sich das mit Dortmund vorstellen kann", sagte Wolfsburgs Manager Klaus Allofs der "Wolfsburger Allgemeinen Zeitung".

    Für eine hohe Ablösesumme würden die
    Wolfsburger Weltmeister Schürrle ziehen lassen. Die Rede ist von 30 Millionen Euro. Die Dortmunder suchen einen Ersatz für den zu Manchester United abgewanderten Armenier Henrich Mchitarjan. "Das wird uns in den nächsten Wochen weiter beschäftigen", sagte Allofs.

    Eine Alternative beim BVB ist allerdings auch weiterhin Mario Götze vom FC Bayern München.

    von Sport-Redaktion T-Online.de bearbeitet von Felix Christmann 7/8/2016 9:56:47 AM
    Kommentar schreiben ()

  • Schnitzler schließt sich Heidenheim an

    Der 1.
    FC Heidenheim hat den 20 Jahre alten Torwart Oliver Schnitzler vom VfR Aalen unter Vertrag genommen. Der U19-Europameister von 2014 erhält beim FCH einen Vertrag bis 2017.

    In Aalen kam Schnitzler in der vergangenen Saison nur in vier Drittliga-Partien zum Einsatz.
    Trotz der Verpflichtung könnte laut FCH-Geschäftsführer Holger Sanwald noch ein weiterer Schlussmann zur Mannschaft stoßen.
    Kommentar schreiben ()

  • Stendera verlängert in Frankfurt

    Eintracht Frankfurt
    hat den Vertrag mit Marc Stendera bis 2020 verlängert. Das gaben die Hessen auf ihrer Vereinshomepage offiziell bekannt. "Marc ist ein sehr talentierter Spieler, der mit seiner Übersicht und seinem Einsatz für unsere Zukunftsplanung eine wichtige Rolle spielen wird", sagte Sportdirektor Bruno Hübner.

    Stendera steht der Eintracht zum Saisonstart aber noch nicht zur Verfügung: Der 20-Jährige laboriert noch an einem Kreuzbandriss, den er sich im zweiten Relegationsspiel um die Bundesliga beim 1. FC Nürnberg zuzog. 
    Kommentar schreiben ()

  • Kommentar schreiben ()
  • Jürgen Klopp und Jakub Blaszczykowski kennen sich aus ihrer gemeinsamen Zeit in Dortmund. (Foto: imago/DeFodi)

    "Bild": Klopp will Blaszczykowski zu Liverpool holen

    Jürgen Klopp scheint einen alten Bekannten auf die Insel zum FC Liverpool locken zu wollen: Jakub
    Blaszczykowski von Borussia Dortmund soll laut "Bild" das Objekt der Begierde des Teammanagers der Reds sein.

    In den Meister-Jahren des BVB (2011 und 2012) unter Klopp zählte "Kuba" zu den Leistungsträgern im Team. Und auch die starken Auftritte bei der Europameisterschaft 2016 mit Polen könnten den Liverpool-Coach endgültig vom quirligen Mittelfeldmann überzeugt haben.


    Blaszczykowski würde den Klopp-Klub dem Bericht nach rund fünf bis sieben Millionen Euro Ablöse kosten. Michael Zorc, Manager des BVB, sagte zur Personalie
    : "Kuba ist Spieler vom BVB. Wir werden in den nächsten Tagen über seine Zukunft sprechen."

    Kommentar schreiben ()
  • Adel Taarabt spielte zuletzt für Benfica Lissabon. (Foto: imago/IconSMI)

    1860 München vor Transfer-Coup: Kommt Taarabt?

    Er könnte der Zweitliga-Königstransfer der Saison werden: Adel Taarabt wechselt laut "Bild" zum TSV 1860 München. Das Löwen-Portal "
    dieblaue24.com“ publizierte sogar ein Bild des 27-Jährigen, wie der Spieler im Trainingslager von 1860 im österreichischen Bad Waltersdorf eintrifft.

    Taarabt lief zuletzt nur noch für die Reserve von Benfica Lissabon auf. Der Vertrag des Marokkaners beim portugiesischen Meister läuft noch bis 2020. Auch für die internationalen Top-Klubs Tottenham Hotspur und AC Mailand ging der Linksaußen
    in der Vergangenheit auf Torejagd.
    Kommentar schreiben ()
  • "Bild": Schulz vor Wechsel nach Graz

    Nach 284 Spielen ist für Christian Schulz die Bundesliga vorerst Geschichte - zumindest in Deutschland. Laut der "Bild" steht der ehemalige Kapitän von Hannover 96 vor einem Wechsel in die österreichische Bundesliga zu Sturm Graz. Dort soll Schulz angeblich zeitnah einen Zweijahres-Vertrag unterschreiben.
    Kommentar schreiben ()
  • Klaas-Jan Huntelaar bleibt definitiv Schalker. (Foto: imago/ChinaFoto)

    Huntelaar: "Ich bleibe auf Schalke"


    Die Spekulationen um einen möglichen Wechsel sind beendet: Klaas-Jan Huntelaar wird den FC Schalke 04 in diesem Sommer nicht verlassen. „Ich habe noch einen laufenden Vertrag. Ich bleibe auf Schalke, was anderes kam für mich nie in Frage!“, sagte Huntelaar in der "Bild".

    Zuletzt wurde in diversen Medien über die Option einer Rückkehr in Richtung Ajax Amsterdam berichtet. Huntelaars Vertrag bei den Königsblauen läuft noch bis Sommer 2017.


    Kommentar schreiben ()




  • Kommentar schreiben ()
  • Bas Dost netzte in der vergangenen Saison acht Mal ein. (Foto: imago/Nordphoto)

    Medien: Dost in Gesprächen mit Sevilla


    Vieles deutet darauf hin, dass Bas Dost den VfL Wolfsburg verlassen wird. Nun scheint es den niederländischen Nationalspieler gen Süden zu ziehen: Der 27-Jährige befindet sich laut den Tageszeitungen "Algemeen Dagblad" und "Diario de Sevilla" im regen Austausch mit Real Betis Sevilla.

    Es soll sogar bereits ein Gespräch zwischen Dost und Betis-Coach Gus Poyet stattgefunden haben. Darüber hinaus habe sich der Klub aus der Primera Divison bereits bei den Wölfen über den Stürmer erkundigt.

    Dost absolvierte in der abgelaufenen Saison 22 Bundesliga-Einsätze für die Wolfsburger. Seine Bilanz: Acht Tore und zwei Vorlagen.
    Kommentar schreiben ()

  • Paris Saint Germain soll Bastian Schweinsteiger auf dem Zettel haben. (Foto: imago/MIS)

    "Sportbild": PSG buhlt um Schweinsteiger

    Verlängert Bastian Schweinsteiger seinen Aufenthalt in Frankreich über die EM hinaus? Nach "Sportbild"-Informationen bemüht sich Paris Saint Germain um die Dienste des 31-jährigen DFB-Kapitäns. Frankreichs Serienmeister soll sein Interesse demnach bereits bei Schweinsteigers Berater Robert Schneider hinterlegt haben.

    Nach dem Abgang von Zlatan Ibrahimovic (zu Manchester United) scheinen die PSG-Vereinsverantwortlichen die entstandene Lücke in der Teamhierarchie mit der Führungspersönlichkeit des Weltmeisters ergänzen zu wollen.

    Schweinsteiger, der bei Manchester United noch einen Vertrag bis 2018 besitzt, könnte gemeinsam mit Marco Verratti die Defensiv-Achse im Mittelfeld des Hauptstadtklubs bilden.

    Erst zu Beginn der vergangenen Saison wechselte Schweinsteiger für kolportierte neun Millionen Euro vom FC Bayern München zu den Red Devils.
    Beim Premier-League-Klub kam der Mittelfeldspieler aufgrund zahlreicher Verletzungen jedoch nur auf 18 Ligaspiele (ein Tor).
    von Steffen Engesser bearbeitet von Felix Christmann 7/6/2016 1:51:47 PM
    Kommentar schreiben ()

  • Hoffenheim leiht Canouse nach Bochum aus

    Zweitligist VfL Bochum hat Mittelfeldspieler Russell Canouse vom Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim ausgeliehen. Der 21-Jährige Amerikaner soll zunächst bis 30. Juni 2018 für Bochum aktiv sein.

    Gleichzeitig wurde der Vertrag von Canouse mit den Kraichgauern bis Sommer 2019 verlängert. Der zentrale Mittelfeldspieler hat für Hoffenheim bislang nur ein Bundesligaspiel bestritten.

    Kommentar schreiben ()

  • Eintracht holt Mascarell

    Eintracht Frankfurt hat den dritten Neuzugang binnen zwei Tagen bekanntgegeben: Nach Ante Rebic (AC Florenz) und Taleb Tawatha (Maccabi Haifa) schließt sich auch Omar Mascarell von Real Madrid den Hessen an. Der defensive Mittelfeldspieler erhält am Main einen Vertrag bis 2019.

    „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Omar Mascarell einen Spieler für Eintracht Frankfurt gewinnen konnten, der die komplette Ausbildung bei Real Madrid absolviert und eine entsprechende Schulung genossen hat. Die Ruhe am Ball, die er ausstrahlt und seine gute Spielübersicht zeichnen ihn aus", sagte Sportdirektor Bruno Hübner.

    Im Alter von 17 Jahren stieß Mascarell 2010 zu Real Madrid, und stieg nach nur einem Jahr in der A-Jugend in die zweite Mannschaft der Königlichen auf.
    Am 1. Juni 2013 feierte der heute 23-Jährige dann unter Trainer José Mourinho im A-Kader von Real Madrid sein Debüt. Zuletzt war Mascarell an Sporting Gijon ausgeliehen.

    Kommentar schreiben ()
  • Wildes Gerücht: Arda Turan zum BVB?

    Borussia Dortmund könnte für die kommende Saison einen Transfer-Coup landen: Arda Turan vom FC Barcelona scheint das Interesse des BVB geweckt zu haben. Das berichtet das türkische Internet-Portal "sporx.com".

    Die Katalanen planen angeblich nicht mehr mit dem Mittelfeldmann, der von der Borussia als Ersatz für den zu Manchester United transferierten Henrich Mchitarjan verpflichtet werden könnte.
    Turan ist im Angriffsspiel vielseitig einsetzbar. Die Stammposition des 29-Jährigen ist das offensive Mittelfeld.

    Mit Emre Mor und
    Nuri Sahin hat Dortmund bereits zwei türkische Nationalspieler in seinen Reihen, was Turan scheinbar überzeugt haben soll.
    Kommentar schreiben ()
  • 30 Millionen Euro Ablöse: Morata-Wechsel zu Real fix

    Die Rückkehr des spanischen Nationalstürmers Álvaro Morata zu Champions-League-Sieger Real Madrid ist perfekt. Dies verkündete sein Verein Juventus Turin und gab an, dass der 23-jährige Torjäger 30 Millionen Euro Ablöse kostet. Allerdings werde die geschuldete Summe von 10,7 Millionen Euro verrechnet, die von Juve bislang noch nicht an Real überwiesen wurde.

    Die Königlichen hatten Morata vor zwei Jahren an den italienischen Meister abgegeben, sich aber eine Rückkaufoption zusichern lassen. Real hatte Juventus schon Ende Juni informiert, dass sie die Option ziehen werden.

    Morata erzielte in 93 Spielen 27 Tore für die alte Dame. Mit den Turinern gewann er je zweimal die italienische Meisterschaft sowie den Pokal und erreichte 2015 das Champions-League-Finale.


    Kommentar schreiben ()


  • Neustädter wechselt zu Fenerbahce Istanbul


    Der russische Nationalspieler Roman Neustädter hat sich für einen Wechsel zum türkischen Spitzenklub Fenerbahce Istanbul entschieden. Das bestätigte der Klub am Mittwochmittag. Neustädter unterzeichnet einen Vertrag bis Sommer 2019.

    Neustädter hatte nach dem Vorrunden-Aus der Russen bei der EM in Frankreich mitgeteilt, dass er den Bundesligisten Schalke 04 verlassen werde. "Ich habe mich dazu entschieden, die Verhandlungen mit dem FC Schalke 04 zu beenden", schrieb Neustädter bei Facebook und klagte über mangelnde Wertschätzung bei den Königsblauen.
    von Steffen Engesser bearbeitet von Sport-Redaktion T-Online.de 7/6/2016 9:27:39 AM
    Kommentar schreiben ()
  • Medien: Trabzonspor heiß auf Lilien-Kapitän Sulu

    Der türkische Erstligist Trabzonspor soll sich für Aytac Sulu von Darmstadt 98 interessieren. Laut türkischen Medienberichten gab es bereits erste Gespräche zwischen Klub-Verantwortlichen und Sulus Berater.

    Der 30 Jahre alte Verteidiger besitzt bei Darmstadt noch einen Vertrag bis 2018 und war mit sieben Ligatreffern in der letzten Saison Leistungsträger seiner Mannschaft.

    Kommentar schreiben ()
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform
Borussia Dortmund 
Auba und Co.: BVB-Stars brillieren beim Basketball

Die Profis von Borussia Dortmund auf beruflichen Abwegen. Video

Shopping
Verführung pur - Dessous mit dem gewissen Etwas

Feine Spitze, edle Stoffe und besondere Schnitte. Zauberhafte BHs jetzt entdecken bei BAUR.

Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Shopping
Das beste Geschenk: ein Stückchen Gesundheit

Beste Bio-Superfoods, Müslis und Tees. Jetzt entdecken! zum goodme-Shop



shopping-portal