Alle News vom Transfermarkt 2016
Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Liveblog > !#breadcrumb!# >

!#title!#

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Alle News vom Transfermarkt 2016

+++ Ein Überblick über alle Aktivitäten und aktuelle Verhandlungen sowie bereits feststehende Vereinswechsel. +++



  • Darmstadt stattet vier Jugendspieler mit Profiverträgen aus

    Der SV Darmstadt 98 hat vier Jugendspieler mit Lizenzspielerverträgen ausgestattet: Liam Fisch, Johannes Wolff, Daniel Thur und Can Luka Aydogan werden stoßen zur Profi-Mannschaft.
    Kommentar schreiben ()
  • "kicker": 1860 legt Olic Angebot vor

    Eine Rückkehr von Ivica Olic in die bayerische Landeshauptstadt nimmt Formen an: 1860 München hat dem kroatischen Routinier laut "kicker" einen Vertrag vorgelegt. Der 37-Jährige hatte zuletzt mit einem Wechsel zu den Löwen geliebäugelt. Olic ist derzeit vereinslos - seine letzte Stadion war der Hamburger SV.
    Kommentar schreiben ()
  • Jakub Blasczykowski scheiterte mit Polen im EM-Viertelfinale. 

    Zieht es Kuba in die Haupstadt?

    Die Zukunft von Jakub Blasczykowski bei Borussia Dortmund ist ungewiss. Doch nun könnte der Pole sein Glück bei einem Liga-Konkurrenten versuchen: Wie der "kicker" berichtet, scheint Hertha BSC an einem Leihgeschäft von Kuba Interesse zu zeigen. 

    Die letzte Station von
    Blasczykowski war der AC Florenz - ebenfalls auf Leihbasis. Am 1. Juli kehrte der 30-Jährige wieder nach Dortmund zurück. Neben den Berlinern buhlt auch der VfL Wolfsburg um die Dienste des Flügelflitzers.
    Kommentar schreiben ()
  • Paul Pogba wurde bei der EM mit Frankreich Vize-Europameister. (Foto: imago/VIimages)

    Medien: Manchester United mit Juve über Pogba-Deal einig


    Es scheint, als könnte er der teuerste Fußballer aller Zeiten werden: Paul Pogba steht kurz vor einem Wechsel von Juventus Turin zu Manchester United. Der zähe Transfer-Poker könnte nun mit einer Mega-Ablöse zu Ende gehen. Laut der französischen Zeitung "L'Equipe" ist die Alte Dame bei einer Offerte über 120 Millionen Euro Ablösesumme schwach geworden und hat dem Transfer des französischen Superstars zugestimmt.

    Ein erstes Angebot über 101 Millionen Euro hatten die Italiener vorerst abgelehnt. Auch der Spieler habe bereits einer Rückkehr zu seinem ehemaligen Verein ManUnited zugestimmt. Somit würde Pogba die irre Rekord-Ablöse von Gareth Bale knacken, der 2013 für 101 Millionen Euro von Tottenham Hotspur zu Real Madrid gewechselt war.

     

    Kommentar schreiben ()

  • Deutscher U20-Nationalspieler Mukhtar zu Bröndby

    Bröndby IF hat den deutschen Junioren-Nationalspieler Hany Mukhtar ausgeliehen. Der 21-Jährige kommt von Benfica Lissabon, war aber in der vergangenen Saison bereits an RB Salzburg verliehen.

    Mukthar trifft beim dänischen Erstligisten auf einen deutschen Trainer: Alexander Zorniger hat bei Bröndby seit dieser Saison die Fäden in der Hand. Bei Benfica hat Mukhtar noch einen Vertrag bis 2021 - die Dänen haben sich aber eine Kaufoption gesichert.
    Kommentar schreiben ()
  • Max Kruse während eines Wölfe-Testspiels gegen den FC Basel.

    "Bild": Kruse will zu Galatasaray


    Gibt es ein Umdenken bei Wolfsburg-Stürmer Max Kruse? Laut "Bild" hat sich der 28 Jahre alte Angreifer für einen Wechsel in die Türkei entschieden. Das Ziel: Galatasaray Istanbul - der Klub, bei dem auch Lukas Podolski unter Vertrag steht.

    Wie das Blatt berichtet, hatte Kruse in der vergangenen Woche bereits mit dem Verein aus der Süper Lig verhandelt. Durch die angespannte politische Situation nahm Kruse aber vorerst Abstand von einem möglichen Wechsel. Doch nun soll sich der Angreifer endgültig für einen Transfer zu "Gala" entschieden haben: Kruse wartet angeblich auf ein Angebot der Türken.

    Kommentar schreiben ()
  • Poker um Götze bald beendet?

    Interessante Aussage von Bayern-Vorstandboss Karl-Heinz Rummenigge zur Causa Mario Götze, der vor einem Wechsel zum Bundesliga-Konkurrenten Borussia Dortmund stehen soll. Fällt nun bald endlich die Entscheidung? "Ich glaube, der Gordische Knoten wird morgen durchschlagen", so Rummenigge. Wir sind gespannt...

    Der Wechsel des 24-Jährigen hing zuletzt nur noch an der Ablösesumme. Götze war vor drei Jahren für 37 Millionen Euro vom BVB nach München gewechselt und hatte dort bis 2017 unterschrieben. Die Borussia soll nun zwischen 25 und 28 Millionen Euro zurück an den FC Bayern überweisen.


    Der "Kicker" vermeldete am späteren Abend sogar, dass aus Dortmunder Kreisen verlaute, der Wechsel sei bereits fix. Die Ablöse betrage 26 Millionen Euro. Eine Besätigung dafür gibt es aber bislang nicht.
    von Alexander Graßhoff,... bearbeitet von Sport-Redaktion T-Online.de 7/21/2016 4:46:57 AM
    Kommentar schreiben ()
  • Real vermeldet: Nachwuchsstürmer Mayoral zu Wolfsburg

    Der VfL Wolfsburg steht offenbar kurz vor der Verpflichtung des Real-Nachwuchsstürmers Borja Mayoral. Der Madrider Club vermeldete bereits die Ausleihe des 19-Jährigen an den Fußball-Bundesligisten.

    Der VfL erklärte hingegen am Mittwochabend, dass der Transfer noch nicht perfekt sei.
     "Ich gehe nach Wolfsburg und möchte viel lernen, um dann zurückzukehren", wurde Mayoral auf der Real-Homepage zitiert. Mayoral wird in Bad Ragaz erwartet, wo die Wolfsburger ein Trainingslager absolvieren.

    Neu-Wolfsburger? Borja Mayoral (rechts) Quelle: Picture Alliance / AP Photo 


    Kommentar schreiben ()
  • Neven Subotic bleibt dem BVB vorerst erhalten. (Bild: imago/Sportimage)

    Subotic-Transfer von Dortmund nach England geplatzt


    Eine Verletzung hat den sich anbahnenden Wechsel von Neven Subotic nach England verhindert. Der 27-jährige Innenverteidiger von Borussia Dortmund müsse wegen einer Rippen-OP voraussichtlich bis zum Jahresende aussetzen, weshalb ein Transfer im Sommer nicht infrage komme, teilten die Westfalen am Mittwoch mit.

    Zuvor hatte der BVB Subotic vom Training freigestellt, um ihm Verhandlungen mit interessierten Vereinen zu ermöglichen.
    Am serbischen Nationalspieler sollen mehrere Klubs aus der Premier League interessiert gewesen sein, insbesondere der FC Middlesbrough.

    Nach Informationen des "Northern Echo" soll der Serbe in Middlesbrough durch den Medizincheck gefallen sein. Demnach waren sich beide Vereine bereits über eine Ablöse in Höhe von rund 9,5 Millionen Euro einig. Anfang April erlitt der Innenverteidiger eine Thrombose im Arm und fiel den Rest der Spielzeit aus.
    von Ricardo Da Silva Campos bearbeitet von Alexander Graßhoff,... 7/20/2016 6:44:50 PM
    Kommentar schreiben ()

  • Fix! Hertha BSC verpflichtet EM-Teilnehmer Duda

    Der Wechsel des slowakischen Nationalspielers Ondrej Duda zu Hertha BSC ist perfekt.
    Der 21-Jährige kommt vom polnischen Erstligisten Legia Warschau und unterzeichnete einen Fünfjahresvertrag. Das teilte der Berliner Verein am Mittwoch mit.

    Spielmacher Duda erhält die Rückennummer 10.
    Über die Transfermodalitäten vereinbarten beide Seiten Stillschweigen. "Wir freuen uns sehr, dass wir mit Ondrej einen spannenden jungen Spieler mit viel Entwicklungspotenzial hinzubekommen, der trotz seines Alters bereits viel Erfahrung gesammelt hat", sagte Herthas Manager Michael Preetz.

    Nach übereinstimmenden Medienberichten soll Duda gut vier Millionen Euro Ablöse kosten. Der offensive Mittelfeldspieler erzielte bei der EM in Frankreich bei der 1:2-Niederlage der Slowakei gegen Wales einen Treffer. Insgesamt kam er bei drei EM-Partien 153 Minuten zum Einsatz.

    Für Legia bestritt er in der abgelaufenen Saison 27 Spiele, erzielte zwei Tore und bereitete acht Treffer vor.
    Mit Warschau gewann Duda je zweimal die Meisterschaft und den Pokal.
    Kommentar schreiben ()
  • Kommentar schreiben ()

  • Lilien verlängern mit Jerome Gondorf

    Bundesligist Darmstadt 98 hat den Vertrag mit Mittelfeldspieler Jerome Gondorf vorzeitig über 2017 hinaus verlängert.
    Das teilten die Hessen am Mittwoch mit. Zur Dauer des neuen Vertrages machten die Lilien keine Angabe.

    "In allen drei Ligen hat er zu den Stützen der Mannschaft gehört. Deshalb sind wir sehr glücklich, ihn weiter an uns binden zu können", sagte Darmstadts Sportlicher Leiter Holger Fach.

    Insgesamt absolvierte Gondorf bislang 106 Pflichtspiele im Dress der 98er, dabei gelangen dem Mittelfeldspieler neun Treffer und 14 Assists.
    Kommentar schreiben ()

  • Kehrtwende! Köln holt Guirassy

    Der 1. FC Köln hat den vierten Neuzugang der Saison bestätigt: Nach Marco Höger, Konstantin rausch und Artjoms Rudnevs zieht es auch Sehrou Guirassy zum Effzeh. In der Domstadt erhält der 20 Jahre alte Stürmer einen Vertrag bis 2021. Guirassy kommt vom OSC Lille.

    Zuletzt gab es noch Irritationen bezüglich des Gesundheitszustandes Guirassys. Köln hatte sich seit Längerem in Verhandlungen mit dem Angreifer befunden, zuletzt war der Transfer jedoch aufgrund einer nicht näher definierten Verletzung des Stürmers ins Stocken geraten. Letztendlich konnten sich FC-Manager Jörg Schmadtke und Lille-Boss Jean-Michel Vandamme dennoch auf einen Transfer einigen.

    "Sehrou Guirassy agiert geradlinig mit einem starken Zug zum Tor und ist überzeugend im Abschluss. Er ist ein Zentrumsspieler, der aber auch auf den Außen agieren kann. Wir glauben an sein Potenzial", sagte Trainer Peter Stöger.

    Guirassys zahlreiche Einsätze in den französischen U-Nationalteams seien ein Beleg für dessen gute Ausbildung. "Wir wollen ihn als jungen Spieler bei uns weiterentwickeln, wir glauben an sein Potenzial", ergänzte Stöger.
    von Sport-Redaktion T-Online.de bearbeitet von Ricardo Da Silva Campos 7/20/2016 3:37:23 PM
    Kommentar schreiben ()
  • von Sport-Redaktion T-Online.de bearbeitet von Ricardo Da Silva Campos 7/20/2016 3:37:20 PM
    Kommentar schreiben ()
  • Pogba-Wechsel zu Real Madrid vom Tisch

    Nach Informationen der spanischen Sport-Tageszeitung "Marca" sieht Champions-League-Sieger Real Madrid endgültig von einer Verpflichtung von Juventus Turins Mittelfeldspieler Paul Pogba ab. "Ich bin sehr zufrieden mit der Mannschaft, die ich habe. Es ist sehr schwierig, diese noch zu verbessern", sagte Trainer Zinédine Zidane während des Trainingslagers in Kanada.

    Als heißer Kandidat auf die Verpflichtung des 23-jährigen Pogba gilt hingegen weiterhin Manchester United mit Teammanager José Mourinho.
    Die Red Devils sollen dem Vernehmen nach bereit sein, 104 Millionen Euro für die Rückkehr des Eigengewächses zu bezahlen. 
    Kommentar schreiben ()

  • FC Bayern stattet Nachwuchskeeper mit Profivertrag aus

    Der FC Bayern München hat Nachwuchstorhüter Christian Früchtl mit einem längerfristigen Vertrag ausgestattet.
    Dies teilte der deutsche Rekordmeister am Mittwoch mit, ohne weitere Details zu nennen.

    Der 16-Jährige wird demnach zur ersten Mannschaft hochgezogen.
    Früchtl trainierte bereits in den vergangenen Monaten regelmäßig mit den Profis um Manuel Neuer, Sven Ulreich und Tom Starke. Das Talent wird auch an der USA-Tour der Bayern teilnehmen.
    Kommentar schreiben ()
  • Mario Gomez steht seit 2013 beim AC Florenz unter Vertrag. (Foto: imago/Contrast)

    Florenz will Gomez verkaufen

    Der AC Florenz plant nicht mehr mit Mario Gomez und sucht angeblich Interessenten für den Stürmer, berichtet die "Gazzetta dello Sport". Der Grund: Der Klub kann sich das Gehalt des zuletzt an Besiktas Istanbul verliehenen Angreifers von zehn Millionen Euro brutto pro Jahr nicht leisten.

    Gomez hat bei der Fiorentina noch einen laufenden Vertrag bis Sommer 2017. Wolfsburg hatte Interesse am Nationalspieler bekundet, war aber mit der Anfrage gescheitert. Gomez zieht es eher nach Spanien oder England.

    von Sport-Redaktion T-Online.de bearbeitet von Ricardo Da Silva Campos 7/20/2016 11:31:00 AM
    Kommentar schreiben ()
  • Barcelonas Jungtalent Alen Halilovic steht laut einstimmigen Medienberichten kurz vor der Unterschrift beim HSV. (Foto: imago/AFLOSPORT)

    Medien: HSV angelt sich Barca-Juwel

    Der
    Hamburger SV steht nach einstimmigen Medienberichten kurz vor einem spektakulären Transfer. Wie die spanische Sportzeitung "Marca" schreibt, soll Alen Halilovic bereits auf dem Weg nach Deutschland sein. Der 20-jährige Kroate steht momentan noch beim FC Barcelona unter Vertrag, blieb dem obligatorischen Medizincheck und Trainingsauftakt der Katalanen allerdings fern.

    Der Mittelfeldakteur, der zuletzt an Sporting Gijon augeliehen war, soll dem Vernehmen nach fünf Millionen Euro Ablöse kosten und einen Vierjahresvertrag beim HSV unterschreiben. Barca soll sich aber ein Rückkaufrecht sichern wollen, dass sie berechtigt, das Jungtalent nach dem ersten Jahr für zehn Millionen und nach dem zweiten Jahr für 12,5 Millionen Euro zurückzuholen.
    Kommentar schreiben ()

  • Fix! Klavan wechselt von Augsburg nach Liverpool

    Ragnar Klavan wechselt vom FC Augsburg zum 18-maligen englischen Meister FC Liverpool. Der 30 Jahre alte Este bestand am Mittwoch den obligatorischen Medizincheck beim Team von Trainer Jürgen Klopp und unterschrieb anschließend einen Dreijahresvertrag. Die Ablösesumme für den Innenverteidiger soll bei rund fünf Millionen Euro liegen.

    "Ich hatte eine super Zeit beim FCA, doch jetzt kann ich mir mit dem Wechsel nach England einen Kindheitstraum erfüllen", erklärte der Nationalspieler Estlands, der im September 2012 zum FC Augsburg gekommen war und insgesamt 140 Pflichtspiele bestritt.

    Für Liverpool ist es nach Loris Karius (Mainz 05), Joel Matip (Schalke 04), Sadio Mané (FC Southampton) und Marko Grujic (Roter Stern Belgrad) der fünfte Sommerneuzugang.

    Die Augsburger hatten nach dem Abgang des Koreaners Jeong-Ho Hong nach China und dem sich abzeichnenden Transfer von Klavan bereits reagiert. Der serbische Defensivspieler Gojko Kacar erhielt einen Zweijahresvertrag. Der 29-Jährige hatte in der vergangenen Saison für den Hamburger SV gespielt.


    von Sport-Redaktion T-Online.de bearbeitet von Ricardo Da Silva Campos 7/20/2016 11:23:02 AM
    Kommentar schreiben ()
  • Als Klose-Ersatz: Immobile wohl zu Lazio

    Lazio Rom sucht händeringend nach einem Nachfolger für Miroslav Klose. Dabei könnten sich der Serie-A-Klub für Ciro Immobile vom FC Sevilla entschieden haben. Das berichtet die italienische Zeitung "Corriere dello Sport".

    Für zehn Millionen Euro Ablöse könnte der Italiener vom FC Sevilla unter Vertrag genommen werden. Bei einem Abgang in Richtung Rom müsste Immobile wohl eine Gehaltskürzung in Kauf nehmen: In Andalusien kassiert der 26-Jährige derzeit 2,5 Millionen Euro pro Jahr.
    Kommentar schreiben ()


  • Hertha BSC: Duda landet in Berlin

    Es ist vollbracht: Hertha BSC wird in Kürze seinen ersten Neuzugang für die kommende Saison vorstellen. Der slowakische Star Ondrej Duda ist bereits in der Hauptstadt gelandet. Das teilte der Klub mit einem Video via Twitter mit.

    Der 21-Jährige, den es von Legia Warschau in die Hauptstadt zieht, absolviert bei der Alten Dame noch den obligatorischen Medizincheck und wird in der Folge laut Medienberichten einen Fünfjahres-Vertrag unterschreiben.


    Kommentar schreiben ()

  • HSV hofft weiterhin auf Ndidi-Deal

    Nach Informationen des "Hamburger Abendblatts" bemüht sich der HSV weiterhin um die Dienste von Onyinye Ndidi vom KRC Genk. Der 19-Jährige wird bereits seit einigen Wochen mit den Hanseaten in Verbindung gebracht.

    Ndidis Berater, Luca Vittorini, bestätigte der Zeitung, dass die beiden Klubs trotz einer ersten abgelehnten Offerte im regen Austausch miteinander stehen. Der zentrale Mittelfeldspieler wechselte im Januar 2015 aus Nigeria nach Belgien. Seitdem absolvierte er 50 Pflichtspiele für Genk.

    Kommentar schreiben ()
  • Der Vertrag von Ivica Olic beim HSV ist Ende Juni ausgelaufen. (Foto: imago/MIS)

    Olic zeigt Interesse an Wechsel zu 1860 München

    Der TSV 1860 München steht offenbar vor einem Transfer-Coup. Der ehemalige Bayern-Star Ivica Olic könnte wieder in die bayerische Landeshaupstadt zurückkehren. "1860 reizt mich schon", heizt der kroatische Nationalspieler in der "Bild" die Gerüchte um einen Wechsel zu den Löwen an.

    Für Olic ist der Transfer in die zweite Liga somit tatsächlich eine Option. "Denn: 1860 ist ein toller Verein, hat einen klasse Trainer, ein herrliches Stadion und München ist eine wunderschöne Stadt", sagte der 37-Jährige.

    Vor allen Dingen Coach Kosta Runjaic könnte zum Lockvogel von Olic werden. Der 45-Jährige hat kroatische Wurzeln und beherrscht die Landessprache. Doch neben dem Klub aus der zweiten Liga zeigen laut Bericht auch Newcastle United und Aston Villa aus England Interesse an Olic.
    Kommentar schreiben ()
  • Köln: Schmadtke will keine zehn Millionen Euro für Sané bezahlen

    Der Transfer-Poker um Salif Sané zwischen dem 1. FC Köln und Hannover 96 geht in die nächste Runde. Kölns Sportchef Jörg Schmadtke ist nicht bereit, die vom Absteiger geforderten zehn Millionen Euro an den Bundesligisten zu überweisen.

    "Wenn Herr Kind bei seiner Forderung bleibt, dann werden wir Salif Sané auf keinen Fall verpflichten", sagte Schmadtke gegenüber dem "Express". Das Interesse am 25 Jahre alten Defensivspieler sei aber nach wie vor vorhanden.


    Medienberichten zufolge sollen die Kölner sechs Millionen Euro als Ablöse bieten. Für Hannover wohl deutlich zu wenig. "Da gib es eine Verkäufer- und eine Käufersicht", kommentierte Schmadtke und ergänzte "Ich glaube nicht, dass das lange gut geht.
    Zur
    Not verpflichten wir Sané eben im Winter.
    "
    Kommentar schreiben ()
  • Schließt sich Jakub Blaszczykowski dem VfL Wolfsburg an? (Foto: imago/Newspix)

    Kuba als Schürrle-Ersatz nach Wolfsburg?

    Die Zukunft von
    Jakub Blaszcykowski bei Borussia Dortmund ist ungewiss. Doch die Gerüchte verdichten sich, dass der Pole den BVB verlassen wird. Wie die "WAZ" mit Berufung auf das polnische Internetportal "sportowefakty.wp.pl" berichtet, könnte es Kuba zum VfL Wolfsurg ziehen. Dort könnte er André Schürrle bei einem Weggang zum BVB ersetzen.

    Die Entscheidung für oder gegen einen Wechsel fällt wohl erst
    Anfang August. "Jakub befindet sich noch bis Donnerstag in den polnischen Bergen im
    Urlaub.
    Danach wird er in seiner Heimatstadt ein paar Tage verbringen,
    bevor er Ende Juli wieder in Dortmund aufschlägt.
    Hier ist dann auch ein
    Gespräch mit den Klub-Verantwortlichen vereinbart.
    Erst danach werden wir weitersehen."
    Kommentar schreiben ()

  • Augsburg verstärkt sich mit Kacar


    Der FC Augsburg hat Gojko Kacar verpflichtet. Der 29 Jahre alte Defensivspieler erhielt einen Zweijahresvertrag bei den Schwaben. Wie der Klub mitteilte, kommt der Serbe ablösefrei. Kacar hatte in der vergangenen Saison für den Hamburger SV gespielt. Er wird am Donnerstag das erste Mal mit seiner neuen Mannschaft trainieren.

    "Mit Gojko Kacar haben wir einen erfahrenen Spieler für unser Team gewinnen können, der flexibel einsetzbar ist und unserem Spiel damit einige Variationsmöglichkeiten bietet", sagt Manager Stefan Reuter.

    Kacar soll die Lücke schließen, die durch die Abgänge von Ragnar Klavan und Jeong-Ho Hong entstanden ist. Klavan habe am Dienstagmittag den obligatorischen Medizincheck beim FC Liverpool von Trainer Jürgen Klopp absolviert, wie englische Medien berichteten. Der Este ist nach dem Koreaner Hong der zweite Innenverteidiger, den der Bundesligist verliert. Als Ablöse für den 30 Jahre alten Nationalspieler, der in Augsburg einen Vertrag bis 2017 hatte, sind fünf Millionen Euro im Gespräch.

    Kommentar schreiben ()
  • Ex-Bremer Diego nach zwölf Jahren wieder in Brasilien

    Der frühere Bremer Publikumsliebling Diego kehrt nach zwölf Spieljahren in Europa in seine Heimat Brasilien zurück.
    Der 31-Jährige löste seinen Vertrag beim türkischen Erstligisten Fenerbahce Istanbul auf und soll am Mittwoch bei CR Flamengo, Traditionsklub aus Rio de Janeiro, als Neuzugang vorgestellt werden.

    Der offensive Mittelfeldspieler hatte zwischen 2006 und 2009 84 Bundesliga-Spiele für den Werder Bremen bestritten und dabei 38 Treffer erzielt, darunter das Tor des Jahres 2007.

    Nach nur einem Jahr bei Italiens Rekordmeister Juventus Turin kehrte der frühere Nationalspieler noch einmal nach Deutschland zurück, konnte beim VfL Wolfsburg unter dem damaligen Trainer Felix Magath aber nie richtig Fuß fassen.
    Kommentar schreiben ()

  • PSG-Profi Benjamin Stambouli soll das Interesse des FC Schalke 04 geweckt haben. (Foto: imago/PanoramiC)

    "Bild": Schalke an PSG-Profi Stambouli dran


    Der FC Schalke 04 hat nach Angaben der "Bild"-Zeitung Interesse an einer Verpflichtung des defensiven Mittelfeldspielers Benjamin Stambouli von Paris St. Germain. Der 25-Jährige, der beim Hauptstadtklub noch einen Vertrag bis Mitte 2020 besitzt, könnte den Konkurrenzkampf um die 6er-Position beim Bundesligisten entfachen. Der Marktwert des Franzosen wird von "transfermarkt.de" auf sieben Millionen Euro taxiert.

    Stambouli kam in der vergangenen Saison 27-mal in der französischen Ligue 1 für PSG zum Einsatz. Zudem wurde der Defensivspieler zweimal in der Champions League eingesetzt.


    Kommentar schreiben ()
  • Ömer Toprak kam 2011 aus Freiburg nach Leverkusen. (Foto: imago/Eibner)

    BVB nimmt vorerst Abstand von Toprak - Wechsel wohl erst 2017

    Gute Nachrichten für die Werkself: Ömer Toprak bleibt bei Bayer Leverkusen. Somit sind die Gerüchte um einen Wechsel des Innenverteidigers zu Liga-Konkurrent Borussia Dortmund vorerst vom Tisch.

    Bayer-Sportchef Rudi Völler zeigte sich über den Verbleib des 26-jährigen Deutsch-Türken gegenüber der "Bild" erfreut: "Dass Ömer bleibt, ist eine Top-Meldung. Das ist die beste Lösung für uns, darüber sind wir sehr glücklich. Ömer ist ein Top-Profi. Ich bin sicher, dass er mindestens noch ein super Jahr bei uns haben wird".

    Wechsel wohl 2017

    Laut "Bild" bot der BVB der Werkself 22 Millionen Euro Ablöse - die Bayer-Verantwortlichen forderten aber wohl 25 Millionen Euro. Völler stellt klar: "Wir wären von unserer Forderung nicht ein Stück weit abgerückt. Wir haben uns gegenüber Ömer und Dortmund korrekt verhalten. Unsere Verhandlungsbereitschaft war da. Es kam zu keiner Einigung, es lag nicht an uns."


    Zuvor hatte
    auch Leverkusens Manager Jonas Boldt bereits jegliche Spekulationen zunichte gemacht.
    "Da läuft schon seit sechs Wochen nichts mehr. Auch wenn Dortmund jetzt noch mit 25 Millionen um die Ecke kommt, ändert das nichts", sagte Boldt in der "Rheinischen Post".

    Dem Bericht nach wird der Transfer in Richtung Dortmund 2017 über die Bühne gehen - für den BVB vor allen Dingen bezüglich der Ablösesumme interessant: Toprak könnte Leverkusen im Folgejahr für eine im Vertrag festgeschriebene Summe von zwölf Millionen Euro.
    Kommentar schreiben ()
  • BVB sagt HSV wegen Ginter ab

    Borussia Dortmund hat Liga-Konkurrent Hamburger SV im
    Poker um Weltmeister Matthias Ginter eine Absage erteilt.
    "Wir planen die nächste Saison mit Matze", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc "Bild". Zuletzt hatten mehrere Medien berichtet, dass HSV-Klubchef Dietmar Beiersdorfer für den DefensivAllrounder offiziell bei der Borussia angefragt haben soll.



    In der vergangen Saison stand Ginter beim BVB 21 Mal in der Startelf.
    Insgesamt absolvierte er bereits 108 Bundesligaspiele und erzielte dabei fünf Treffer.

    von Sport-Redaktion T-Online.de bearbeitet von Steffen Engesser 7/19/2016 11:57:47 AM
    Kommentar schreiben ()

  • Kult-Bart Sailer wechselt zu Nordhausen

    Rückschritt von der Bundesliga in die Regionalliga: Marco Sailer verlässt den SV Darmstadt 98 und schließt sich Wacker Nordhausen an. Das bestätigte der Viertligist auf seinem offiziellen Twitter-Account. Die Lilien hatten den Vertrag des 30-Jährigen zum Saisonende nicht verlängert.

    Der "Bart der Liga" kam 2013 aus Heidenheim zu den Hessen. Mit Darmstadt schaffte er den Durchmarsch von der dritten Liga ins Oberhaus. Insgesamt absolvierte er 80 Partien im Lilien-Dress und wurde als Publikumsliebling gefeiert.
    Kommentar schreiben ()
  • "kicker": Darmstadt lockt Hosogai

    Zwischen Hertha BSC und Hajime Hosogai stehen die Zeichen wohl auf Abschied. Der zentrale Mittelfeldmann war bereits in der Vorsaison an den türkischen Erstligisten Bursaspor ausgeliehen. In Berlin hat der 30-Jährige zwar noch ein gültiges Vertragspapier bis 2017, doch ein Abgang noch in diesem Sommer scheint wahrscheinlich.

    Unter den Interessenten tummelt sich laut "kicker" der SV Darmstadt 98. Der Klub hat bereits den Kontakt zu Hosogai hergestellt. Neben den Lilien gelten auch Hannover 96, der VfB Stuttgart und 1860 München als Kandidaten.
    Kommentar schreiben ()
  • Hoffenheim testet vereinslosen Traore

    Die
    TSG 1899 Hoffenheim denkt über die Verpflichtung von Armand Traore nach.
    Der senegalesische Linksverteidiger, der momentan vereinslos ist, absolvierte ein Probetraining bei den Kraichgauern. Zuletzt spielte der 26-Jährige beim englischen Zweitligisten Queens Park Rangers. Zuvor war Traore unter anderem beim FC Arsenal und Juventus Turin aktiv.
    Kommentar schreiben ()
  •  
    Hugo Almeida stürmt für AEK Athen
     
    Der frühere Bundesliga-Profi Hugo Almeida spielt in der kommenden Saison für AEK Athen. Der griechische Erstligist bestätigte die Verpflichtung des portugiesischen Stürmers für zwei Jahre.
     
    Der 32-Jährige war zuletzt für Hannover 96 aktiv, konnte sich aber beim Erstliga-Absteiger nicht durchsetzen. Erfolgreicher war sein vorheriges Engagement für Werder Bremen verlaufen, wo er in 117 Bundesliga-Partien 41 Tore erzielte.
    Kommentar schreiben ()
  • "Bild": Schürrle noch heute Dortmunder?

    Im Transfer-Poker um André Schürrle ist Licht am Ende des Tunnels in Sicht. Wie die "Bild" berichtet, liegen Borussia Dortmund und der VfL Wolfsburg bei der Ablösesumme mittlerweile nah beieinander. Die Klubs scheinen sich auf 32 Millionen Euro geeinigt zu haben. Für genau diese Summe war der Weltmeister im Januar 2015 von Chelsea in die Autostadt gewechselt.

    Schürrle könnte laut dem Blatt sogar noch heute als Neuzugang beim BVB präsentiert werden. Der Grund: Die Wölfe wollen vor ihrer China-Tour vom 21. bis zum 29. Juli Gewissheit.

    Kommentar schreiben ()
  • Jese

    "Marca":
    BVB wirft ein Auge auf Real-Star Jesé

    Laut der spanischen Sportzeitung "Marca" scheint Borussia Dortmund an Jesé von Real Madrid interessiert zu sein. Real-Trainer Zinedine Zidane hatte dem Linksaußen zu einem Wechsel geraten, da der 23-Jährige keine Aussicht auf einen Stammplatz bei den Königlichen für die kommende Spielzeit haben soll.

    Nach dem Abgang von Henrich Mchitarjan zu Manchester United ist Borussia Dortmund auf der Suche nach einem Offensivspieler. Jesé absolvierte in der vergangenen Spielzeit 28 Partien in der Primera Division für Real. Der Vertrag des Spaniers bei den Madrilenen läuft noch bis 2017. 

    Kommentar schreiben ()
  • Salif Sané stieg mit Hannover 96 in die zweite Liga ab. (Foto: imago/Huebner)

    Hannover: Schmerzgrenze für Sané
    bei 10 Millionen Euro


    Salif Sané würde im Fall einer Verpflichtung des 1.
    FC Köln zu einer teuren Angelegenheit werden. "Wir hatten ein faires Gespräch mit ihm und seinen Beratern. Die zehn Millionen Euro Schmerzgrenze stehen", sagte Klubchef Martin Kind von Hannover 96 der "Bild".

    Köln will höchstens sechs Millionen Euro für den 25-Jährigen bezahlen. Doch selbst wenn die Rheinländer ihr Angebot erhöhen sollten, wäre ein Transfer noch nicht sicher. "Aber selbst wenn ein Verein kommt, der diese Summe zahlen will, heißt das nicht automatisch, dass wir zustimmen. Wir bräuchten Ersatz", sagte Kind.

    Kommentar schreiben ()
  • Ein Mann für Köln? Pione Sisto vom FC Midtjylland. (Foto: imago/Belga)

    Zieht es Sisto zum 1. FC Köln?


    Bereits in der vergangenen Winter-Transferperiode zeigte der 1. FC Köln Interesse  am dänischen Stürmer Pione Sisto vom FC Midtjylland. Nun könnte ein Wechsel des 21-Jährigen an den Rhein zu Stande kommen.

    Der Bruder des Nationalspielers, der zugleich dessen Berater ist, sprach öffentlich über die Kontaktaufnahme zwischen Klub und Spieler. "Ich kann bestätigen, dass Köln Interesse an Pione hat. Und für meinen Bruder ist Köln ein interessanter Klub", so Angelo Sisto gegenüber der "Bild".

    Und weiter: "Man muss abwarten, wie konkret sich die Sache entwickelt, ob man sich näher kommt. Wie lange das dauert, kann ich nicht einschätzen." Sisto hat neben den Kölnern auch Angebote aus England. Sein Vertrag in Dänemark läuft noch bis Dezember 2018.

    Kommentar schreiben ()
  • FCK-Boss rudert zurück: Klose Rückkehr "im Bereich des Unmöglichen"

    Dämpfer für alle Hoffnungen der Fans des 1. FC Kaiserslautern: Die Rückkehr von Miroslav Klose auf den Betze scheint nicht realisierbar zu sein. FCK-Vorstandsboss Thomas Gries relativierte seine zur Personalie Klose getätigten Aussagen: "Miro Klose spielt auf dem Betze - das sehe ich
    derzeit im Bereich des Unmöglichen", sagte Gries der Zeitung "Rheinpfalz" und ergänzte: "Aber wenn er käme und das gerne wollte, wäre das natürlich wie ein Jackpot für uns."


    Zuletzt hatte Gries im "SWR" geäußert, dass er eine Rückhol-Aktion des Torjägers zumindest "probieren" wolle. Klose wird seit seinem Abschied bei Lazio Rom mit mehreren Klubs in Verbindung gebracht.
    Kommentar schreiben ()
  • Leroy Sane kam bei der EM für Deutschland zum Einsatz. (Foto: imago/Teamfoto)

    "SZ": Bayern verzichtet auf Sane-Verpflichtung

    Der wochenlange Ausfall von Arjen Robben beim FC Bayern hat wohl keine Auswirkungen auf eine Verpflichtung von Leroy Sané. Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, nimmt der deutsche Rekordmeister Abstand von einem Kauf des Schalke-Talents.

    Zuletzt hatte dessen Vater Souleymane Sané via "Sky" verlauten lassen, dass sich neben Manchester City auch Real Madrid und die Bayern "in der Verlosung" um den 20-Jährigen befinden.

    Demnach gilt ein Transfer zu den Citizens als höchstwahrscheinlich. Auf der Insel wird Sané dem Vernehmen nach einen Vierjahrs-Vertrag unterschreiben - Schalke für den EM-Teilnehmer eine satte Ablösesumme kassieren. Das erste Gebot für Sané liegt angeblich bei 43 Millionen Euro.
    von Sport-Redaktion T-Online.de via null bearbeitet von Maximilian Miguletz 7/19/2016 5:48:26 AM
    Kommentar schreiben ()
  • Tauscht Leandro Paredes den Roma-Dress für königsblau? (Foto: imago/ActionPlus)

    Wildes Gerücht: Schalke gibt Angebot für Paredes ab


    Schalke 04 ist auf der Suche nach einem Neuzugang für das defensive Mittelfeld wohl auf einen Argentinier vom AS Rom aufmerksam geworden: Laut dem italienischen Online-Portal "gazzamercato.it" haben die Königsblauen ein Angebot für Leandro Paredes abgegeben.

    Der 22-Jährige hat bei der Roma noch einen Vertrag bis 2019. In der vergangenen Saison lief Paredes auf Leihbasis in 33 Serie-A-Partien für den FC Empoli auf.

    Schalke verpflichtete in der laufenden Transfer-Periode bereits Stürmer Breel Embolo vom FC Basel sowie Innenverteidiger Naldo vom VfL Wolfsburg.
    Kommentar schreiben ()
  • Der Vertrag von Gojko Kacar beim HSV lief Ende Juni 2016 aus. (Foto: imago/DeFodi)

    Kacar zum FC Augsburg?

    Sechs Jahre im Trikot des Hamburger SV, nun ist er nach dem Auslaufen seines Vertrages ablösefrei zu haben: Für Gojko Kacar bricht eine neue Zeitrechnung an. Laut "Bild" hat sich nun der FC Augsburg die Dienste des Serben gesichert.

    Wie das Blatt berichtet, wird Kacar in den nächsten Tagen einen neuen Kontrakt beim bayerischen Bundesligisten unterschreiben. Der 29-Jährige soll beim FCA künftig nicht nur im zentralen Mittelfeld, sondern auch vermehrt in der Innenverteidigung spielen.

    Denn: Die Augbsurger müssen auf dieser Position gleich zwei Abgänge kompensieren. Der Wechsel des Koreaners Jeong-Ho Hong nach China ist bereits in trockenen Tüchern, Ragnar Klavan schließt sich nach mehreren Medienberichten Jürgen Klopp und dem FC Liverpool an.
    Kommentar schreiben ()
  • Kehrt Ivica Olic nach München zurück (Quelle: imago/MIS)
     
    Medien: 1860 München liebäugelt mit Verpflichtung von Olic
     
    Ein kroatischer Routinier für die Löwen? Es wäre ein Transfer-Kracher! Wie "Bild" und "TZ" übereinstimmend berichten, hat 1860 München seine Fühler nach Ivica Olic ausgestreckt.
     
    Gerade nach dem Abgang von Rubin Okotie ist man beim TSV auf der Suche nach einem geeigneten Stürmer. Olic, der über reichlich Erstliga-Erfahrung verfügt, favorisiere allerdings einen Transfer ins Ausland, hieß es.
     
    Für Hertha BSC, den Hamburger SV, Bayern München und den VfL Wolfsburg stand Olic in 238 Bundesliga-Partien auf dem Feld und erzielte dabei 72 Tore.
     
    von Maximilian Miguletz bearbeitet von Sport-Redaktion T-Online.de 7/19/2016 4:52:46 AM
    Kommentar schreiben ()
  • FCK verpflichtet Stuttgarter Mwene
     
    Zweitligist 1. FC Kaiserslautern hat Außenverteidiger Phillipp Mwene aus der zweiten Mannschaft des VfB Stuttgart verpflichtet. Der Österreicher, der in der Viererkette auf beiden Außenpositionen eingesetzt werden kann, erhält bei den Pfälzern einen Vertrag bis 2019. Der 22-Jährige war mit dem FCK bereits ins Trainingslager gereist.
    Kommentar schreiben ()
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform
Borussia Dortmund 
Auba und Co.: BVB-Stars brillieren beim Basketball

Die Profis von Borussia Dortmund auf beruflichen Abwegen. Video

Shopping
Verführung pur - Dessous mit dem gewissen Etwas

Feine Spitze, edle Stoffe und besondere Schnitte. Zauberhafte BHs jetzt entdecken bei BAUR.

Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Shopping
Das beste Geschenk: ein Stückchen Gesundheit

Beste Bio-Superfoods, Müslis und Tees. Jetzt entdecken! zum goodme-Shop



shopping-portal