Alle News vom Transfermarkt 2016
Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Liveblog > !#breadcrumb!# >

!#title!#

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Alle News vom Transfermarkt 2016

+++ Ein Überblick über alle Aktivitäten und aktuelle Verhandlungen sowie bereits feststehende Vereinswechsel. +++



  • Schalke: Keine OP bei Neuzugang Coke nötig

    Der spanische Neuzugang Coke vom FC Schalke 04 kommt nach seiner Kreuzbandverletzung im rechten Knie um eine Operation herum. Die Blessur wird konservativ behandelt und soll dem 29-Jährigen ermöglichen, zwei Monate früher als im Falle eines operativen Eingriffs ins Training einzusteigen. Dies teilten die Königsblauen am Mittwoch mit.

    Laut Darstellung von S04 stimmten alle konsultierten Mediziner überein, dass es sich um eine isolierte Verletzung des hinteren Kreuzbandes im rechten Knie handele und keine hochgradige Instabilität des Gelenks vorliege. Coke wird in der kommenden Zeit zunächst eine Spezialschiene tragen.

    Kommentar schreiben ()
  •  Julian Brandt von Bayer Leverkusen. (Bild: imago/Eibner)

    "Sport Bild": FC Bayern wirft Auge auf Julian Brandt

    Olympia-Teilnehmer Julian Brandt von Bayer Leverkusen steht offenbar auf der Wunschliste des FC Bayern München. Das berichtet die "Sport Bild".

    Allerdings würde ein Wechsel des Offensivspielers erst im nächsten Jahr vollzogen werden, da Brandt bei der Werkself noch einen Vertrag bis 2019 besitzt.
    Der 20-Jährige Linksaußen ist derzeit für die deutsche Nationalmannschaft bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro im Einsatz.

    In der vergangenen Saison kam Brandt wettbewerbsübergreifend in insgesamt 44 Partien für die Werkself zum Einsatz. Dabei erzielte er zehn Tore und legte acht Treffer für die Kollegen auf.

    Kommentar schreiben ()
  • SV Sandhausen: Zweijahresvertrag für Kosecki
     
    Nachdem Jakub Koscecki bereits im vergangenen Jahr leihweise beim Zweitligisten SV Sandhausen unter Vertrag stand, machte es bislang den Anschein, er würde wieder bei seinem Heimatverein Legia Warschau unterkommen. Doch nun nahm die Situation eine Wendung.
     
    Der SV kontaktierte den ehemaligen polnischen Nationalspieler erneut und der 25-Jährige unterschrieb einen Zweijahresvertrag in Sandhausen, obwohl er bereits im Kader für das nächste Spiel von Legia stand.
     
    Der Flügelspieler ist nun "glücklich, wieder hier zu sein" und beschreibt den Verein "wie eine Familie". Wenn es nun weiter so schnell geht, könnte Kosecki bereits am Freitag gegen Erzgebirge Aue zum Einsatz kommen. 
    Kommentar schreiben ()
  • "Bild": Darmstadt will Hoffenheims Elyounoussi

    Bundesligist Darmstadt 98 will sich die Dienste von Tarik Elyounoussi von der TSG Hoffenheim sichern.
    Das berichtet die "Bild".

    Die Lilien, die noch auf der Suche nach weiteren Offensivspielern sind, signalisierten demnach großes Interesse an dem 28 Jahre alten Norweger.
    Elyounoussi steht in Hoffenheim vor einer ungewissen Zukunft und strebt deshalb einen Vereinswechsel an.

    "Im Moment ist es für mich und den Verein am besten, dass ich einen neuen Klub finde", äußerte er sich zu seiner aktuellen Situation. Der 28-jährige Linksaußen hat bei den Kraichgauern noch einen Vertrag bis Juni 2017.
    von Ricardo Da Silva Campos bearbeitet von Sport-Redaktion T-Online.de 8/10/2016 10:52:57 AM
    Kommentar schreiben ()

  • Van-der-Vaart-Wechsel nach Dänemark offenbar perfekt

    Der Transfer von Ex-Bundesliga-Star Rafael van der Vaart zum dänischen Erstligisten FC Midtjylland ist offenbar perfekt.
    Wie der Klub auf seiner Homepage mitteilte, werde man am Mittwoch um 15 Uhr einen neuen "Topspieler" präsentieren.

    Laut der Zeitung "Ekstrabladet" hat der ehemalige HSV-Kapitän van der Vaart bereits am Dienstag den Medizincheck beim Tabellendritten der vergangenen Saison in der dänischen Superliga bestanden. Der 33-Jährige stand zuletzt beim spanischen Erstligisten Betis Sevilla unter Vertrag, spielte dort sportlich jedoch keine Rolle mehr.

    Ein Grund für van der Vaarts Wechsel nach Dänemark dürfte sein, dass er dort seiner neuen Lebensgefährtin Estevana Polman näher sein kann. Die niederländische Handball-Nationalspielerin steht bei einem Klub in der nur 80 Kilometer vom Stadion des FC Midtjylland entfernten Stadt Esbjerg unter Vertrag.
    Kommentar schreiben ()
  • Onyinye Ndidi vom belgischen Erstligisten KRC Genk. (Bild: imago/Belga)

    HSV bietet acht Millionen Euro für Nigeria-Talent Ndidi

    Onyinye Ndidi
    steht beim HSV weiterhin hoch im Kurs. Der 19-jährige defensive Mittelfeldspieler vom belgischen Erstligisten KRC Genk, der auch als Innenverteidiger eingesetzt werden kann, ist allerdings noch bis 2020 an den Verein gebunden.

    Laut einem Bericht des
    "Hamburger Abendblatt" sollen die Rothosen bereit sein, rund acht Millionen Euro für den Nigerianer auf den Tisch zu legen. Die Entscheidung über einen Wechsel steht allerdings noch aus.

    Durch den Ausfall von Cleber (Muskelprobleme) hat sich die Abwehrnot beim HSV dramatisch erhöht: Mit Johan Djourou steht Trainer Bruno Labbadia aktuell nur einen nominellen  Innenverteidiger zur Verfüfung.

    Kommentar schreiben ()
  • Sardar Azmoun vom russischen Erstligisten FK Rostow. (Bild: imago/Belga)

    Medien: Schalke und Bayer an Iran-Talent interessiert

    Der FC Schalke 04 und Bayer Leverkusen zeigen offenbar Interesse am 21-jährigen Angreifer Sardar Azmoun vom russischen Erstligisten FK Rostow.

    Wie das Portal "4-4-2.com" berichtet, ist die Liste der europäischen Top-Klubs, die um den Iraner buhlen, allerdings lang.
    Der Mittelstürmer gilt als eines der größten Talente seines Landes, besitzt noch bis 2018 einen Vetrag bei Rostow. In der russischen Liga schoss Azmoun in 64 Spielen 17 Tore.
    Kommentar schreiben ()
  •  Thorgan Hazard von Borussia Mönchengladbach. (Bild: imago/osnapix)

    Folgt Gladbachs Hazard Favre nach Frankreich?

    Mittelfeld-Akteur Thorgan Hazard von Borussia Mönchengladbach wird von mehreren französischen Medien mit einem Wechsel zum Ligue-1-Klub OGC Nizza in Verbindung gebracht.


    Seit Juli trainiert Ex-Fohlen-Coach
    Lucien Favre den französischen Erstliga-Klub. Der 21 Jahre alte Belgier Hazard, dessen Marktwert bei rund 8,5 Millionen Euro liegt, hat bei den Gladbachern allerdings noch einen Vetrag bis 2019. Zudem besitzt der FC Chelsea, den Hazard 2015 für einen Wechsel in die Bundesliga verließ, eine Rückkaufoption.

    Thorgan Hazard ist der Bruder von Eden Hazard, der nach wie vor bei den Blues unter Vertrag steht. In der vergangenen Saison lief Thorgan 36 Mal für Gladbach auf, erzielte sechs Treffer und bereitete sechs Tore vor.

    Kommentar schreiben ()
  • "Sun": ManCity bietet Caballero im Tausch für ter Stegen

    Manchester City und Trainer Pep Guardiola lassen im Kampf um Torwart Marc-André ter Stegen vom FC Barcelona nicht locker.

    Laut der englischen "Sun" bieten die Citizens jetzt ihren Ersatztorhüter Willy Caballero im Tausch für den 24 Jahre alten Nationaltorwart an, um die Ablösesumme etwas zu senken.
    Die Katalanen wehrten sich bislang gegen einen Transfer von ter Stegen, solange nicht die festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von 80 Millionen Euro bezahlt wird.
    Kommentar schreiben ()
  • Evertons John Stones wechselt zu ManCity. (Bild: imago/Sportimage)

    Manchester City holt Stones für 55 Millionen Euro

    Pep Guardiola hat den Rekord-Transfer von Paul Pogba über 105 Millionen Euro zu Manchester United mit einem 55-Millionen-Euro-Wechsel von Abwehrspieler John Stones vom FC Everton beantwortet.
    Der Teamanager von Manchester City lockte den 22-Jährigen zu den Citizens. Der Defensivspezialist erhält einen Sechsjahresvertrag.

    "Ich bin hocherfreut, dass ich bei City unterschrieben habe. Ich freue mich auf die nächste Stufe, die ich nun in meiner Karriere erklimme", sagte Stones auf der Vereins-Homepage.

    Zuvor hatte der Ex-Bayern-Coach unter anderem Leroy Sané (Schalke 04/50 Millionen Euro) und Ilkay Gündogan (Borussia Dortmund/30 Millionen) unter Vertrag genommen.
    von Sport-Redaktion T-Online.de bearbeitet von Ricardo Da Silva Campos 8/10/2016 6:47:56 AM
    Kommentar schreiben ()
  •  Simone Zaza von Juventus Turin steht auf dem Wunschzettel der Wölfe. (Bild: imago/BPI)

    Sky Italia: Zaza-Transfer steht kurz vor dem Abschluss

    Italiens Nationalstürmer Simone Zaza wird in der neuen Saison in der Bundesliga spielen. Wie Sky Italia berichtet, haben sich der VfL Wolfsburg und Juventus Turin über einen Transfer des 25-jährigen Angreifers zu den Wölfen geeinigt.

    Demnach soll Zaza für eine Ablösesumme von 25 Millionen Euro zur Werkself wechseln, bei der er voraussichtlich einen Vierjahresvertrag unterschreiben wird.
    Zaza gilt als absoluter Wunschkandidat der VfL-Verantwortlichen, obwohl der italienische EM-Teilnehmer mit seinem verunglückten Elfer bei der Europameisterschaft gegen Deutschland eher unrühmlich auffiel.

    Mit
    Bas Dost und dem 19 Jahre alten Real-Talent Borja Mayoral hat der VfL bislang lediglich zwei Spieler für das Sturmzentrum im Kader. Wunschstürmer Zaza soll die Offensive weiter verstärken.


    von Ricardo Da Silva Campos bearbeitet von Sport-Redaktion T-Online.de 8/10/2016 6:44:22 AM
    Kommentar schreiben ()

  • Heidenheim: Beermann verlängert vorzeitig

    Zweitligist 1. FC Heidenheim hat den Vertrag mit Innenverteidiger Timo Beermann vorzeitig um drei weitere Jahre bis 2020 verlängert. Der 25-Jährige wechselte vor drei Jahren von Osnabrück nach Heidenheim. In der abgelaufenen Saison kam er auf 17 Einsätze für den 1. FC.

    "Damit ist eine weitere wichtige personelle Weiche für die Zukunft gestellt", sagte FCH-Geschäftsführer Holger Sanwald zur Vertragsverlängerung und ergänzte: "Timo ist in den vergangenen drei Jahren bei uns durch Verletzungen zwar immer wieder zurückgeworfen worden, hat sich davon aber nie unterkriegen lassen. Seine Qualitäten als technisch versierter Innenverteidiger hat er bei uns schließlich schon mehrfach unter Beweis gestellt."

    Kommentar schreiben ()
  • RB Leipzig will noch einen Innenverteidiger verpflichten

    Bundesligist RasenBallsport Leipzig geht auf die Suche nach einem neuen Innenverteidiger. Zum Abschluss des Trainingslagers unterstrich Sportdirektor Ralf Rangnick die Dringlichkeit einer Neuverpflichtung.

    Grund dafür sind die anhaltenden Beschwerden von Marvin Compper, der in den vergangenen Tagen immer wieder wegen Problemen mit der Bauchmuskulatur nicht trainieren konnte.
    "Klar wäre Marvin ohne Probleme und in körperlichem Bestzustand ein Spieler, der in der Bundesliga bei uns spielen würde. Aber das ist eben nicht der Fall. Daher hat es Sinn, auf der Position noch etwas zu machen", sagte Rangnick am Dienstag in Grassau.
    Kommentar schreiben ()
  • Medien: BVB-Profi Leitner zum Medizincheck bei Lazio

    Moritz Leitner steht offenbar vor einem Wechsel von Borussia Dortmund zum italienischen Erstligisten Lazio Rom. Der 23 Jahre alte Mittelfeldspieler sollte laut Medienberichten am (heutigen) Dienstag einen Medizincheck beim ehemaligen Club von Miroslav Klose absolvieren. Die Römer sind derzeit im Trainingslager im ostwestfälischen Marienfeld und bestreiten am kommenden Samstag (15.30 Uhr) ein Testspiel bei Borussia Mönchengladbach.

    Leitner war vor Beginn des BVB-Trainingslagers in Bad Ragaz (Schweiz) vom Verein für Vertragsverhandlungen freigestellt worden. Der ehemalige U21-Nationalspieler, der bereits zwischen 2011 und 2013 in Dortmund gespielt hatte, war nach zwei Jahren beim VfB Stuttgart im vergangenen Sommer zum Revierclub zurückgekehrt. Allerdings konnte er sich im hochkarätigen BVB-Kader nie richtig durchsetzen.

    Leitner, der 92 Bundesligaspiele (2 Tore) bestritt, wäre nach Mats Hummels, Ilkay Gündogan, Henrich Mchitarjan und Jakub Blaszczykowski (VfL Wolfsburg) der fünfte Abgang der Borussia in diesem Sommer.
    Kommentar schreiben ()
  • Thomas Vermaelen kommt auf Leihbasis vom FC Barcelona zur Roma. (Foto: imago/Philipp Ruiz)

    Barcelona leiht Vermaelen nach Rom aus


    Antonio Rüdiger bekommt beim AS Rom prominente Konkurrenz in der Innenverteidigung. Der belgische EM-Teilnehmer Thomas Vermaelen vom FC Barcelona wechselt auf Leihbasis für ein Jahr zur Roma. Am Sonntag war der 30-Jährige bereits für den Medizincheck in Italiens Hauptstadt gereist.

    Die Vereinbarung beinhaltet darüber hinaus eine Kaufoption nach Ablauf des Leihgeschäfts.
    Vermaelen war im Sommer 2014 vom FC Arsenal nach Barcelona gewechselt, kam dort aber aufgrund vieler Verletzungen nur sporadisch zum Einsatz. Rüdiger hatte sich unmittelbar vor der EM in Frankreich einen Kreuzbandriss zugezogen und war anschließend operiert worden. Die Italiener hoffen auf ein Comeback des früheren Stuttgarters schon im Oktober.

    Kommentar schreiben ()
  • Steht offenbar bei Arsenal hoch im Kurs: RB-Verteidiger Lukas Klostermann. ( Quelle: imago/Picture Point LE)
     
     
    Leipzigs Klostermann Kandidat bei Arsenal
     
    Erst Rio, dann London? Nach den Verletzungen von Per Mertesacker und Gabriel ist der FC Arsenal auf der Suche nach einem neuen Verteidiger. Wie die "Bild" berichtet, haben die Gunners dabei Lukas Klostermann von Bundesliga-Aufsteiger RB Leipzig ins Visier genommen.
     
    Der 20-Jährige ist in der Abwehr variabel einsetzbar und gilt als großes Talent. Verhandlungen dürften allerdings erst später geführt werden können, da Klostermann momentan für Deutschland bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro auf dem Platz steht.
    Kommentar schreiben ()

  • Darmstadt verpflichtet Ukrainer Oliynyk

    Der SV Darmstadt 98 hat Offensivspieler Denys Oliynyk verpflichtet. Der 29-jährige Ukrainer stand in den vergangenen beiden Saisons bei Vitesse Arnheim unter Vertrag. In der niederländischen Eredivisie kam der Flügelstürmer in 61 Einsätzen auf zehn Treffer.

    "Ich habe immer davon geträumt, in der Bundesliga zu spielen. Jetzt werde ich alles dafür tun, dass wir zusammen erfolgreich sind", sagte Oliynyk über seine neue Aufgabe in Darmstadt.

    Auch der Sportliche Leiter der Lilien zeigte sich über den Transfer erfreut: "Denys ist ein schneller, agiler Spieler, der unseren Offensivbereich für die kommende Saison weiter verstärkt."

    Oliynyk spielte zwölf Mal für die ukrainische Nationalmannschaft und machte als Vereinsspieler bei Dnipro Dnipropetrowsk, Metalist Charkiw, Dynamo Kiew, Arsenal Kiew und FC Naftovky Station.
    Kommentar schreiben ()

  • Götz spielt bei Darmstadt vor

    Der 23 Jahre alte Abwehrspieler Ashton Götz vom Hamburger SV trainiert von Dienstag bis Samstag bei Ligakonkurrent Darmstadt 98 auf Probe mit. Das gaben beide Vereine übereinstimmend bekannt. In der abgelaufenen Saison kam Götz verletzungsbedingt bei den Hamburgern nicht mehr zum Einsatz.
    Kommentar schreiben ()
  • Teuerster Transfer perfekt: Pogba zu Manchester United

    Der teuerste Transfer der Fußball-Geschichte ist perfekt.
    Frankreichs Superstar Paul Pogba wechselt von Juventus Turin für 120 Millionen Euro zurück zu Manchester United, wo er einen Fünfjahresvertrag erhält. Das gab Manchester United in der Nacht auf Dienstag bekannt. Die vorherige Rekordsumme von 100,76 Millionen Euro hatte Real Madrid 2013 für Gareth Bale an Tottenham Hotspur überwiesen.
    Kommentar schreiben ()

  • Ingolstadt verpflichtet Schweizer Abwehrtalent

    Der FC Ingolstadt hat den Schweizer U21-Nationalspieler Florent Hadergjonaj verpflichtet. Der rechte Außenverteidiger wechselt vom Erstligisten Young Boys Bern zu den Schanzern und erhält dort einen Vierjahresvertrag.

    "Er ist ein großes Talent im Schweizer Fußball und hat sich in Bern zum Stammspieler entwickelt. Trotz seines jungen Alters verfügt er schon über internationale Erfahrung", sagte FCI-Sportdirektor Thomas Linke über den 22-Jährigen.
    Hadergjonaj sprach von einer "einmaligen Gelegenheit, den nächsten Schritt in meiner Karriere zu machen."

    Kommentar schreiben ()

  • Cigerci-Wechsel von Hertha BSC zu Galatasaray perfekt


    Tolga Cigerci hat den Medizincheck bei Galatasaray Istanbul bestanden und wechselt für drei Millionen Euro vom Bundesligisten Hertha BSC an den Bosporus. Dort unterschreibt der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler einen Dreijahresvertrag bis 2019 und soll jährlich rund zwei Millionen Euro erhalten.

    Cigerci spielt seit September 2013 bei der Hertha. Er schaffte es verletzungsbedingt aber nur selten in die Stammformation. Bei Gala wird er Teamkollege von Weltmeister Lukas Podolski.
    Kommentar schreiben ()
  • Jesé-Wechsel von Real zu PSG perfekt
     
    Perfekt: Offensivspieler Jesé wechselt von Champions-League-Sieger Real Madrid zum französischen Meister Paris St. Germain. Der 23-Jährige erhält einen Fünfjahresvertrag und soll angeblich 25 Millionen Euro Ablöse kosten. In der vergangenen Woche hatte Real-Chefcoach Zinedine Zidane den Wechsel des Spaniers in New York bereits ausgeplaudert.
    von Sport-Redaktion T-Online.de bearbeitet von Ricardo Da Silva Campos 8/8/2016 12:05:08 PM
    Kommentar schreiben ()
  •  Ömer Toprak bleibt definitiv bei Bayer Leverkusen. (Bild: imago/Norbert Schmidt)

    Völler: Endgültige Absage an BVB für Toprak


    Rudi Völler hat den Spekulationen rund um Ömer Toprak ein endgültiges Ende gesetzt. Gegenüber der "Bild"-Zeitung bestätigte der Sportchef von Bayer Leverkusen, dass der Abwehrspieler bei der Werkself bleibt: "Jetzt würden wir Toprak nicht mehr hergeben, sondern sind glücklich, einen Top-Verteidiger mindestens noch ein Jahr bei uns zu haben."
     
    Erst kürzlich hatte Borussia Dortmund ein Angebot für den 27-jährigen Deutsch-Türken abgegeben, mit dem die Vereinsführung aber nicht zufreiden war.
    "Borussia Dortmund hat uns ein Angebot gemacht. Aber unsere Vorstellungen waren eben anders." Toprak hat bei Bayer noch einen Vertrag bis 2018.
    Kommentar schreiben ()
  •  Wolfsburg-Profi Luiz Gustavo will weg. (Bild: imago/foto2press)

    Sky Italia: Luiz Gustavo mit Juventus einig


    Der Wechsel des brasilianischen Mittelfeldspielers Luiz Gustavo vom VfL Wolfsburg zu Juventus Turin steht nach Informationen von Sky Italia kurz bevor. Demnach soll sich der 29-Jährige mit dem italienischen Meister einig sein.

    Auch Juve-Konkurrent Inter Mailand ist bereits seit längerer Zeit an Gustavo interessiert. Laut italienischem Transfer-Insider Gianluca Di Marzio haben die Italiener ebenfalls ein offizielles Angebot für den Brasilianer abgegeben. Demnach würden 18 Millionen Euro Ablöse und mögliche Zusatzmillionen als Erfolgsbonus für den 29-Jährigen fällig.

    Nationalspieler Gustavo hatte in den letzten Wochen immer wieder seinen Abgang von den Wölfen verlauten lassen, sein Vertrag läuft jedoch noch bis 2018.
    Kommentar schreiben ()
  •  BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang ist von den Wechselgerüchten um seine Person genervt. (Bild: imago/Thomas Bielefeld)

    Aubameyang gibt Treuebekenntnis zum BVB ab


    Pierre-Emerick Aubameyang hat Spekulationen über einen möglichen Vereinswechsel zurückgewiesen. "Ich bin hier, und ich bin in einer tollen Truppe", sagte der Torjäger von Borussia Dortmund im Trainingslager des Bundesligisten in Bad Ragaz (Schweiz).

    Er ließ über seinen Übersetzer ausrichten, dass er "in der kommenden Saison definitiv für den BVB spielen und in Zukunft keine Fragen mehr zu diesem Thema beantworten" werde.
    Damit reagierte Aubameyang auf anhaltende Medienberichte über das angebliche Interesse europäischer Topklubs - wie beispielsweise Real Madrid - an einer Verpflichtung des mit 25 Toren zweitbesten Bundesliga-Schützen der vergangenen Saison.

    Trotz der großen personellen Rotation im Dortmunder Kader geht Afrikas "Fußballer des Jahres" zuversichtlich in die kommende Spielzeit: "Ich hoffe, dass wir einen Titel holen können und die Bayern ein bisschen ärgern können.
    " Aubameyangs Vertrag beim BVB läuft noch bis 2020.
    Kommentar schreiben ()
  • Amine Harit wird beim FC Nantes bleiben. (Foto: imago/Sportfoto Rudel)

    Nantes-Juwel gibt Bayern einen Korb


    Amine Harit vom FC Nantes hat offenbar kein Interesse zum FC Bayern zu wechseln. "Es wäre dumm, ihn so zu verlieren. Man will von ihm als Spieler profitieren. Es ist auch sein Interesse, zu bleiben", sagte der Vorstandsvorsitzende Waldemat Kita der französischen Zeitung "L'Equipe".

    Für den Verantwortlichen gibt es kein Hintertürchen für einen Wechsel: "Es steht außer Frage, dass er geht. Das wird auch kein Thema, selbst wenn sich Klubs erkundigen. Für mich ist das unmissverständlich, klar und präzise."

    Harit hat beim Klub aus der Ligue 1 noch einen Vertrag bis 2019. Mit Frankreich holte er bei der U-19 Europameisterschaft in Deutschland in diesem Jahr den Titel.
    von Sport-Redaktion T-Online.de bearbeitet von Ricardo Da Silva Campos 8/8/2016 6:57:29 AM
    Kommentar schreiben ()
  • Reif für die Insel? Marc-André ter Stegen im Trikot des FC Barcelona. (Foto: imago/BPI)

    Ter Stegen auf die Insel zu Guardiola?

    Wie der "Sunday Express" berichtet, will Pep Guardiola Keeper Marc-André ter Stegen vom FC Barcelona loseisen und zu Manchester City lotsen. Dort soll der 24-Jährige den englischen Nationaltorhüter Joe Hart ersetzen. Demnach hat der Ex-Bayern-Coach bereits entschieden, dass Hart in der kommenden Saison bei ihm keine Rolle spielen wird.

    Ter Stegen wird schon länger von Guardiola beobachtet und bekundete zuletzt seinen Wechselwunsch, falls er in Barcelona nicht in allen Wettbewerben Stammtorhüter wird. Laut dem Bericht soll Barca bereit sein, den Ex-Gladbacher für die festgeschriebene Ablöse in Höhe von fast 80 Millionen Euro ziehen zu lassen.

    Kommentar schreiben ()


  • Deville kommt auf Leihbasis zum FSV Frankfurt

    Der luxemburgische Nationalspieler Maurice Deville wechselt vom 1.
    FC Kaiserslautern zum FSV Frankfurt. Das gaben beide Vereine bekannt. Der Zweitliga-Absteiger leiht den 24 Jahre alten Stürmer für ein Jahr von den Roten Teufeln aus. Deville erzielte in der vergangenen Saison vier Tore in 17 Zweitliga-Spielen für den FCK.

    Für die Nationalmannschaft Luxemburgs kam er bislang 28 Mal zum Einsatz.
    "Ich kenne ihn noch aus seiner Zeit in Elversberg, damals hat uns Maurice in die 3. Liga geschossen. Er ist ein schneller und kopfballstarker Spieler", sagte FSV-Sportdirektor Roland Benschneider.
    Kommentar schreiben ()
  • "Bild": Darmstadt an Bezjak interessiert

    Der SV Darmstadt 98 steckt mitten in der Kaderplanung für die angelaufene Saison. Laut einem Bericht der "Bild" sind die Lilien auf der Suche nach frischem Wind für die Offensive auf Roman Bezjak gestoßen. Der 27-Jährige stürmt derzeit noch für den kroatischen Klub HNK Rijeka. Er besitzt noch einen Vertrag bis 2018.

    Kommentar schreiben ()
  • Kleinheisler vor Leihe?

    Der noch bis 2019 bei Werder Bremen unter Vertrag stehende László Kleinheisler steht offenbar vor dem Absprung. Nach "kicker"-Information befürchtet der Offensivmann, zu wenig Einsatzzeit zu bekommen.

    Grund dafür sind die Verpflichtung von Max Kruse und der Verbleib von Zlatko Junuzovic. Bremen plant jedoch nicht, den 22-jährigen Ungarn zu verkaufen, sondern allenfalls zu verleihen.
    Kommentar schreiben ()
  • Italiens EM-Teilnehmer Simone Zaza beim Elfmeter gegen Deutschland. (Bild: imago/BPI)

    Medien: Wolfsburg bietet 25 Millionen Euro für Zaza

    Der VfL Wolfsburg bietet dem italienischen Rekordmeister Juventus Turin offenbar 25 Millionen Euro für den italienischen Nationalstürmer Simone Zaza. Die Wolfsburger wollen die Konkurrenz anderer Klubs wie West Ham United, AC Mailand und AS Rom ausstechen, die ebenfalls Interesse am 25-Jährigen signalisiert haben. Dies berichtete die "Gazzetta dello Sport".

    Mit dem Verkauf Zazas könnte Juve den Kauf des brasilianischen Santos-Stürmers Gabriel Barbosa Almeida, einem Wunschkandidaten von Juves Coach Massimiliano Allegri, finanzieren.

    Zaza, der für Juventus in der vergangenen Saison in 24 Pflichtspielen achtmal traf, hatte bei der EM in Frankreich im Viertelfinale gegen Deutschland mit einem verschossenen Elfmeter nach zauderndem Anlauf für Aufsehen gesorgt. Im vergangenen Sommer war der Stürmer für 18 Millionen Euro von US Sassuolo zur alten Dame gewechselt.


    von Ricardo Da Silva Campos bearbeitet von Michael Glang 8/6/2016 2:09:25 PM
    Kommentar schreiben ()
  • Der nächste Neue für Pep

    Die Einkaufstour von Pep Guardiola geht weiter: Sein neuer Klub Manchester City hat die Verpflichtung des Kolumbianers Marlos Moreno bekannt gegeben.
    Der 19-Jährige kommt von Atletico National und erhält einen Fünf-Jahres-Vertrag. Allerdings wird der Stürmer in der kommenden Runde erst mal an den spanischen Erstligisten Deportivo La Coruna ausgeliehen.


    Manchester City hat bislang sieben Spieler verpflichtet, unter anderem die beiden deutschen Nationalspieler Leroy Sané und Ilkay Gündogan. In einer Woche startet das Team gegen AFC Sunderland in die Premier-League-Saison.


    Kommentar schreiben ()
  •  
    Ex-Bremer Djilobodji verlässt Chelsea
     
    In der vergangenen Rückrunde schnürte Papy Djilobodji als Leihgabe des FC Chelsea seine Fußballschuhe für Werder Bremen und half, den Klassenerhalt zu sichern. Nach seiner Rückkehr an die Stamford Bridge zieht es ihn nun weiter - aber innerhalb der Premier League: Der 27-jährige Senegalese wechselt zum AFC Sunderland.
    Kommentar schreiben ()


  • VfB verpflichtet Sarpei

    Der VfB Stuttgart setzt weiter verstärkt auf junge Spieler und hat den 17-jährigen Ghanaer Hans Nunoo Sarpei unter Vertrag genommen. Der Teenager wird ab dem 22. August Lizenzspieler.

    "In Hans Nunoo Sarpei haben wir einen jungen Spieler für uns gewinnen können. Er ist hochtalentiert, extrem ehrgeizig und bescheiden. Wir haben große Hoffnung, dass er sich zu einem sehr guten Spieler entwickeln wird", kommentierte Sportvorstand Jan Schindelmeiser. Sarpei wechselt von Liberty Professionals Accra in die Schwaben-Metropole.

    Kommentar schreiben ()
  • SC Freiburg holt Torwart Gikiewicz aus Braunschweig
     
    Aufsteiger SC Freiburg hat sich für die Bundesliga weiter verstärkt und Torwart Rafal Gikiewicz unter Vertrag genommen. Der 28-jährige Pole kommt von Zweitligist Eintracht Braunschweig, wo er in den vergangenen beiden Spielzeiten 72 Pflichtspiele bestritt. Über die Vertragslaufzeit machten die Breisgauer keine Angaben.
     
    "Rafal Gikiewicz hat in den vergangenen beiden Jahren bei Eintracht Braunschweig auf gutem Niveau durchgespielt", sagte Freiburgs Sportdirektor Klemens Hartenbach. "Wie bei den Feldspielern haben wir jetzt auch auf der Torwartposition eine verstärkte Konkurrenzsituation. Wir glauben, dass uns diese Konstellation in der Bundesliga gut tun wird."
    Kommentar schreiben ()

  • Arminia Bielefeld leiht Putaro vom VfL Wolfsburg aus

    Zweitligist Arminia Bielefeld hat Angreifer Leandro Putaro (19) vom Bundesligisten VfL Wolfsburg ausgeliehen. Putaro kam in der vergangenen Saison als A-Junioren-Spieler bereits zu vier Einsätzen in der Bundesliga-Mannschaft sowie einem Einsatz in der Champions League.

    "Ich sehe es als eine neue interessante Aufgabe für mich. Ich möchte dem Verein dabei helfen, erfolgreich zu sein und mich persönlich bei Arminia weiterentwickeln", sagte Putaro.
    Kommentar schreiben ()

  • Hertha BSC leiht Mittelfeldspieler Allan

    Hertha BSC leiht den 19 Jahre alten Mittelfeldspieler Allan vom FC Liverpool aus. Entsprechende Medeienberichte bestätigte der Hauptstadtklub. Der Brasilianer soll bei der "Alten Dame" künftig die Nummer 20 tragen.

    Liverpool-Coach Jürgen Klopp will das Talent verleihen, da Allan in der Premier League als Nicht-EU-Ausländer noch nicht spielberechtigt ist. "Er ist schnell, hat eine gute Übersicht, Spielintelligenz, Spielfreude und eine gute Technik", hatte Hertha-Coach Pal Dardai über Allan Anfang dieser Woche gesagt. Über die Leihe war schon seit mehreren Tagen spekuliert worden.
     
    von Ricardo Da Silva Campos via null bearbeitet von Sport-Redaktion T-Online.de 8/5/2016 12:27:39 PM
    Kommentar schreiben ()
  • Leitner angeblich bereits zum Medizincheck in Rom
     
    Jetzt könnte es womöglich ganz schnell gehen: Moritz Leitner von Borussia Dortmund, der vor einem Wechsel zum Serie-A-Klub Lazio Rom stehen soll, wird laut der Tageszeitung "Il Messaggero" in Rom zum Medizincheck erwartet. Bei Lazio soll der 23-jährige Mittelfeldspieler einen Vierjahresvertrag mit Option auf eine weitere Saison unterschreiben. Der Vertrag Leitners bei den Schwarz-Gelben läuft noch bis 2017.
    Kommentar schreiben ()
  •  
    Fix: Obinna kommt nach Darmstadt
     
    Jetzt ist der Deal in trockenen Tüchern: Der SV Darmstadt 98 hat Offensivspieler Victor Obinna verpflichtet. Der 29-jährige Nigerianer spielte in der vergangenen Saison beim Zweitliga-Absteiger MSV Duisburg und hatte in den vergangenen Wochen bereits mit den Lilien trainiert. Über die Vertragslaufzeit machte der Klub keine Angaben.
     
    "Victor ist ein sehr guter Fußballer, der schon bei großen Vereinen Erfahrungen gesammelt hat. Wir freuen uns, dass er jetzt den Weg mit uns in der ersten Liga geht", sagte Trainer Norbert Meier.
     
    "Es war immer mein Wunsch, auch in der Bundesliga zu spielen. Deshalb bin ich sehr glücklich, dass ich diese Chance jetzt erhalte. Ich hoffe, dass ich mit meiner Leistung dazu beitragen kann, dass das Team Erfolg haben wird", sagte Obinna.
    Kommentar schreiben ()
  • Ex-Bundesliga-Profi Obasi hat endlich einen neuen Klub
     
    Chinedu Obasi musste im Sommer 2015 den FC Schalke 04 verlassen, seitdem war der Nigerianer vereinslos. Nun hat der 30-Jährige einen neuen Verein gefunden: Der ehemalige Bundesliga-Profi wechselt mit sofortiger Wirkung zum schwedischen Erstligisten AIK Solna und unterschreibt dort einen Vertrag bis Saisonende. "Es ist eine tolle Möglichkeit und eine große Ehre für mich, Teil dieses fantastischen Klubs zu sein", sagte Obasi.
    Kommentar schreiben ()
  • Joo-Ho Park wird den BVB voraussichtlich noch verlassen. (Foto: imago/Team2)

    Wohin geht Park?  Mainz und Bremen im Gespräch


    Die Zeit von Joo-Ho Park bei Borussia Dortmund scheint abgelaufen - Trainer Thomas Tuchel plant nicht mehr mit dem Südkoreaner, auch wenn er beim Trainingslager in Bad Ragaz noch dabei ist. Doch wohin zieht es den 29-Jährigen?


    Mehrere Medien berichten, dass Park sich eine Rückkehr zum FSV Mainz gut vorstellen kann. Dort kickte er bereits von 2013 bis 2015. Allerdings soll laut "Bild" auch der SV Werder Bremen Interesse an dem Linksverteidiger zeigen. Die Hanseaten haben allerdings momentan mit Santiago Garcia, Ulisses Garcia und Janek Sternberg bereits drei Spieler auf dieser Position. Falls Park kommt, würde wohl einer drei Bremen verlassen.

    Der Südkoreaner Park wechselte im vergangenen Sommer für rund drei Millionen Euro zum BVB, kam aber insgesamt nur zu elf Einsätzen, davon sechs Mal in der Bundesliga.
    Kommentar schreiben ()

  • Werder verpflichtet Galvez-Ersatz Sané

    Werder Bremen hat den senegalesischen Innenverteidiger Lamine Sané als neunten Neuzugang für die neue Saison präsentiert.
    Der 29-Jährige wechselt vom französischen Erstligisten Girondins Bordeaux an die Weser. Zu den Modalitäten des Transfers machte Bremen keine Angaben.

    "Wir haben den Markt für Innenverteidiger schon lange beobachtet und konnten deshalb schnell auf den Abgang von Alejandro Gálvez reagieren", sagte Werder-Geschäftsführer Frank Baumann: "Mit Lamine haben wir einen interessanten Spieler von Werder überzeugen können. Er ist ein großgewachsener Innenverteidiger mit viel Erfahrung."

    Sané spielte seit 2009 für Bordeaux, erzielte in 188 Spielen in der Ligue 1 sieben Tore. Zudem kam er für Girondins in 23 Europapokalspielen zum Einsatz. Lamine Sané ist der ältere Bruder von Verteidiger Salif Sané (25) von Zweitligist Hannover 96.

    Kommentar schreiben ()
  • David Alaba und Robert Lewandowski sind Stammkräfte bei den Bayern. (Foto: imago/Chai v.d. Laage)

    Medien: Real umwirbt weiter Alaba und Lewandowski


    Champions-League-Sieger Real Madrid buhlt weiterhin um die Dienste von Robert Lewandowski und David Alaba vom FC Bayern. Wie die spanische Zeitung "AS" berichtet, haben die Königlichen für den Nationalspieler Österreichs ein Angebot über 65 Millionen Euro abgegeben. Bereits im Juni soll Real den Bayern rund 50 Millionen Euro für Alaba geboten haben.

    Im Fall Lewandowski soll dessen Berater Cezary Kucharski erneut die Bereitschaft des Bundsliga-Torschützenkönigs signalisiert haben, zu Real wechseln zu wollen. Kucharski hatte bereits vor der Europameisterschaft in Frankreich die Spekulationen um einen Abgang des polnischen Nationalspielers aus München angeheizt.

    Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge stellte aber klar, dass der
    Stürmer auch in der kommenden Saison im Trikot des deutschen Rekordmeisters auflaufen werde.

    Lesen Sie
    hier mehr!

    von Sport-Redaktion T-Online.de bearbeitet von Ricardo Da Silva Campos 8/4/2016 3:42:34 PM
    Kommentar schreiben ()
  •  Schalkes Sead Kolasinac soll bei der Roma auf dem Wunschzettel stehen. (Bild: imago/Eibner)

    Medien: AS Rom baggert an Schalkes Kolasinac

    Auf Schalke dreht sich das Transferkarussell immer schneller: Coke und Abdul Rahman Baba wurden für die Defensive an Land gezogen, Offensivstar Leroy Sané für 50 Millionen Euro an ManCity verkauft. Nun gibt es auch Neuigkeiten bei Linksverteidiger Sead Kolasinac - der Bosnier steht angeblich auf der Wunschliste des AS Rom.

    Laut dem italienischen Portal "LaRoma24"
    bastelt die Roma derzeit fleißig an einem Transfer des 23-jährigen Nationalspielers. Einem Bericht der "Bild" zufolge sollen die Giallorossi mit Kolasinac bereits eine grundsätzliche Einigung erzielt haben. Ein Treffen für konkrete Verhandlungen mit den S04-Verantwortlichen soll in dieser Woche folgen. Fakt ist, dass sein Vertrag bei S04 noch bis Sommer 2017 läuft. Gerne würde er verlängern - passiert ist aber bislang nichts.

    Die Roma hingegen sucht nach einer Verstärkung für die linke Abwehrseite.
    Neuzugang Mário Rui fällt mit einem Kreuzbandriss voraussichtlich noch sechs Monate aus. Und auf Schalke dürfte Baba, der sich auf der Linksverteidiger-Position am wohlsten fühlt, wohl gesetzt sein.

    von Ricardo Da Silva Campos bearbeitet von Sport-Redaktion T-Online.de 8/4/2016 3:21:17 PM
    Kommentar schreiben ()
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform
Borussia Dortmund 
Auba und Co.: BVB-Stars brillieren beim Basketball

Die Profis von Borussia Dortmund auf beruflichen Abwegen. Video

Shopping
Verführung pur - Dessous mit dem gewissen Etwas

Feine Spitze, edle Stoffe und besondere Schnitte. Zauberhafte BHs jetzt entdecken bei BAUR.

Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Shopping
Das beste Geschenk: ein Stückchen Gesundheit

Beste Bio-Superfoods, Müslis und Tees. Jetzt entdecken! zum goodme-Shop



shopping-portal