Alle News vom Transfermarkt 2016
Sie sind hier: Home > Sport > Liveblog > !#breadcrumb!# >

!#title!#

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Alle News vom Transfermarkt 2016

+++ Ein Überblick über alle Aktivitäten und aktuelle Verhandlungen sowie bereits feststehende Vereinswechsel. +++


  • Heute ist Deadline Day - letzter Tag auf dem Transfermarkt

    Heute gilt es! Noch bis 18 Uhr haben Klubs am heutigen Deadline Day die Möglichkeit, Spieler von anderen Vereinen zu verpflichten oder abzugeben. Danach geht in Deutschland nichts mehr, das Transferfenster ist geschlossen. Nach diesem Zeitpunkt können nur noch vereinslose Spieler verpflichtet werden. Oder ins Ausland wechseln, da in andere Ligen andere Fristen gelten.

    Das neue Transfer-Online-Registrierungssystem (TOR) hat die Transferliste der DFL abgelöst und vereinfacht das Prozedere eines Wechsels. Sämtliche Registrierungen von Spielern, Anträgen auf Spielberechtigungen sowie Transfers werden dadurch optimiert und beschleunigt.

    # Die Transferliste der DFL, auf der bis 12 Uhr Wechselkandidaten auftauchen mussten, gibt es nicht mehr. Deadline ist jetzt 18 Uhr. Bis dahin muss alles unter Dach und Fach sein und im TOR stehen

    # Der 31. August ist nicht nur in Deutschland Deadline Day. Auch in anderen großen Fußball-Nationen sind letztmals  Transfers in diesem Sommer möglich. Allerdings schließt das Transferfester in einigen Ländern zu einer anderen Uhrzeit. So ist ein Wechsel in Italien bis 23 Uhr möglich. In Frankreich sogar bis 23.59 Uhr. In Spanien und England ist um Mitternacht Ende. In Portugal, aufgrund der Zeitverschiebung, ist um 0.59 Uhr deutscher Zeit Schluss.

    von Johann Schicklinski bearbeitet von Sport-Redaktion T-Online.de 8/31/2016 4:22:09 PM
    Kommentar schreiben ()
  • Douglas Santos wurde mit Brasilien 2016 Olympiasieger. (Foto: imago/Bildbyran)

    HSV lotst Olympiasieger Santos an die Elbe

    Der Hamburger SV hat kurz vor Transferschluss den brasilianischen Olympiasieger Douglas Santos verpflichtet.
    Der 22 Jahre alte Linksverteidiger hat den obligatorischen Medizin-Check bestanden und einen Fünfjahresvertrag unterschrieben.

    Die Ablösesumme an den brasilianischen Verein Atlético Mineiro, an den der Abwehrspieler bis 2018 gebunden war, soll nach Medienberichten sieben bis zehn Millionen Euro betragen. Der HSV machte dazu keine Angaben. HSV-Investor Klaus-Michael Kühne hilft bei der Finanzierung. Zuvor hatten die Norddeutschen in diesem Sommer bereits rund 25 Millionen Euro in die Mannschaft investiert.

    "Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir kurz vor dem Ende der Wechselfrist mit Douglas Santos unsere Defensive um einen spielstarken und talentierten Akteur verstärken konnten", sagte der HSV-Vorstandsvorsitzende Dietmar Beiersdorfer, der sich das olympische Fußball-Finale zwischen Brasilien und Deutschland live in Rio de Janeiro angeschaut hatte.

    Der Brasilianer verfügt bereits über Erfahrungen in Europa. Er spielte in der spanischen Liga bei Granada und in Italien bei Udinese. Zum Testspiel am Abend gegen den Verbandsligisten Strand 08 nach Timmendorf sollte er nicht mitreisen.

    Santos soll auf dem linken Flügel dem zuletzt enttäuschenden Matthias Ostrzolek Konkurrenz machen und Flankengeber Filip Kostic unterstützen. Damit entschied sich der HSV gegen die Verpflichtung eines Innenverteidigers. Douglas Santos erhält beim HSV die Rückennummer sechs.


    Kommentar schreiben ()
  • Balotelli von Liverpool nach Nizza

    Der Wechsel des italienischen Stürmers Mario Balotelli vom FC Liverpool zum französischen Erstligisten OGC Nizza ist perfekt. Den Transfer des von Liverpools Teammanager Jürgen Klopp ausgemusterten EM-Stars von 2012 bestätigten die Südfranzosen nach dem Medizincheck kurz vor Ablauf der Transferfrist. Zur Ablöse für den extrovertierten Angreifer, der bei den Reds noch einen Vertrag bis 2017 besaß, lagen zunächst noch keine Angaben vor.
    Kommentar schreiben ()
  • Leicester mit Rekordtransfer

    Der englische Meister Leicester City hat Islam Slimani von Sporting Lissabon verpflichtet. Nach Angaben des portugiesischen Vizemeisters zahlen die Foxes rund 35 Millionen Euro für den algerischen Nationalspieler. Damit ist der 28-Jährige der teuerste Transfer in der Klubgeschichte des amtierenden englischen Meisters.
    Kommentar schreiben ()
  • Chelsea holt David Luiz von PSG zurück

    Der englische Topklub FC Chelsea hat am letzten Tag des diesjährigen Transfermarktes durch die Verpflichtung des brasilianischen Nationalspielers David Luiz vom franzöischen Meister Paris St.
    Germain noch einmal für einen Paukenschkag gesorgt. Beide Vereine bestätigten den Wechsel, für den die Blues Medienberichten zufolge rund 37,7 Millionen Euro an PSG überweisen sollen. 2014 war der 29 Jahre alte Innenverteidiger noch für 58 Millionen Euro von Chelsea nach Paris gegangen.

    Hintergrund der spektakulären Rückholaktion sind offenbar Chelseas große Probleme in der Defensive. Außerdem musste Luiz bei PSG befürchten, seinen Stammplatz an seinen Landsmann Marquinhos zu verlieren.
    Kommentar schreiben ()
  • Ademi verlässt Braunschweig in Richtung Ried

    Angriffsspieler Orhan Ademi wechselt mit sofortiger Wirkung von Eintracht Braunschweig zum österreichischen Erstligisten SV Ried.
    Ademi hatte im Team von Eintracht-Trainer Torsten Lieberknecht keine Chance mehr für sich gesehen. Zunächst war spekuliert worden, dass der gebürtige Schweizer zu einem Klub in seinem Heimatland wechselt.
    Kommentar schreiben ()

  • Augsburg verpflichtet Ex-Gladbacher Hinteregger


    Der
    FC Augsburg hat am letzten Tag der Transferperiode den österreichischen Innenverteidiger Martin Hinteregger verpflichtet.
    Der 23-Jährige kommt von Österreichs Meister RB Salzburg zu den Bayern und erhält einen Vertrag bis 2018 mit der Option auf eine weitere Spielzeit. Über die Ablösesumme machten die Klubs keine Angaben. In der Vorsaison war Hinteregger an Augsburgs Ligarivalen Borussia Mönchengladbach ausgeliehen, wo er zehn Bundesliga-Spiele bestritt.

    "Ich freue mich, dass der Wechsel geklappt hat. Ich wollte unbedingt wieder in der Bundesliga spielen und sehe den FCA als die perfekte Adresse", sagte Hinteregger. Sportdirektor Stefan Reuter sagte: "Martin Hinteregger war unser Wunschspieler für die noch offene Position in der Innenverteidigung." Derzeit hält sich der Abwehrspieler bei der österreichischen Nationalmannschaft auf, mit der Hintereggeer in Tiflis auf Georgien trifft.

    Kommentar schreiben ()
  • Ayhan wird Düsseldorfer

    Kaan Ayhan wechselt vom FC Schalke 04 zu Fortuna Düsseldorf in die 2.
    Liga. Der 21 Jahre alte Abwehrspieler bekommt nach Angaben der Rheinländer veinen Vertrag bis 2018. Die Ablösesumme soll bei rund 500 000 Euro liegen. Die Sportliche Leitung der Fortuna reagierte mit dem Transfer vor allem auf die Verletzungsanfälligkeit von Innenverteidiger Alexander Madlung, der häufig an Rückenproblemen leidet.
    Kommentar schreiben ()

  • Max Meyer stammt aus der Talentschmiede des FC Schalke 04 (Quelle: imago/osnapix)

    Medien: Tottenham hinter Max Meyer her

    Max Meyer hat sich durch ein starkes Olympia-Turnier laut Informationen der "Bild"-Zeitung in den Fokus der Tottenham Hotspurs gespielt. Demnach plant der Klub aus London, den Königsblauen für den Mittelfeldspieler ein Angebot in Höhe von rund 45 Milllionen Euro zu unterbreiten. S04-Manager Christian Heidel soll informiert sein.

    Mit Leroy Sané ist in diesem Sommer bereits ein Schalker Eigengewächs auf die Insel gewechselt. Den Nationalspieler zog es für 55 Millionen Euro zu Manchester City.

    Meyers Vertrag bei den Knappen läuft noch bis 2018, sein Marktwert liegt bei rund 16 Millionen Euro. Der Offensivspieler schaffte 2013 den Sprung in den Profikader. Seitdem bestritt er 96 Bundesligaspiele für die Königsblauen und kam dabei auf 30 Scorerpunkte (16 Tore und 14 Torvorlagen). Zuletzt gewann er mit der deutschen Auswahl die Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Rio.
    von Johann Schicklinski via null bearbeitet von Sport-Redaktion T-Online.de 8/31/2016 4:21:56 PM
    Kommentar schreiben ()
  • Arminia angelt sich Mak

    Zweitligist Arminia Bielefeld leiht Offensivspieler Michal Mak vom polnischen Klub Lechia Danzig aus. Nach eigenen Angaben besitzen die Ostwestfalen am Ende des Leihvertrages zu Saisonende eine Kaufoption auf den 24 Jahre alten Polen
    Kommentar schreiben ()
  • Bochum: Bandowski kommt aus Dortmund

    Der VfL Bochum hat den früheren Junioren-Nationalspieler Jannik Bandowski von Borussia Dortmund bis 2019 unter Vertrag genommen.
    Das gab die Borussia bekannt. Zur fälligen Ablöse für den 22-Jährigen, der vor seinem Wechsel zum VfL von Januar 2015 bis zum Ende der vergangenen Saison an Bochums Zweitliga-Rivalen 1860 München ausgeliehen war, machten die Westfalen keine Angaben.
    Kommentar schreiben ()
  • Wollscheid-Wechsel auf Leihbasis zu Wolfsburg perfekt

    Der Wechsel von Ex-Nationalspieler Philipp Wollscheid von Stoke City zum Bundesligisten VfL Wolfsburg ist perfekt. Dies bestätigte VfL-Manager Klaus Allofs bei Sky Sport News HD. Wollscheid wird für eine Saison von Stoke ausgeliehen, die Wölfe besitzen zudem eine Kaufoption für den Abwehrspieler. Beim DFB-Pokalsieger von 2015 ersetzt der 27 Jahre alte Innenverteidiger den Brasilianer Dante, der seinem alten Förderer Lucien Favre zu OGC Nizza gefolgt war.
    Kommentar schreiben ()

  • Wechsel perfekt: Gnabry wechselt von Arsenal zu Werder


    Transfercoup für Grün-Weiß: Der Wechsel von Serge Gnabry vom FC Arsenal zu Werder Bremen ist perfekt.
    Der Silbermedaillen-Gewinner von Rio absolvierte den Medizincheck und einigte sich mit den Bremern auf einen Wechsel. Über die Laufzeit des Vertrags für das 21 Jahre alte Offensivtalent machte Werder keine Angaben. Die Ablösesumme soll nach Medienberichten bei fünf bis sechs Millionen Euro liegen.

    Darüber hinaus dementierte Sportchef Frank Baumann die Gerüchte um eine Transfer-Vereinbarung inklusive Kaufoption mit dem FC Bayern München: "Serge ist ein Spieler von uns. Wir haben den Spieler gekauft. Es gibt keine Vereinbarungen mit anderen Vereinen."


    Auch Gnabry äußerte sich zum Wechsel: "Ich bin nach Bremen gekommen, um Spielzeit zu sammeln, mich weiter zu entwickeln und der Mannschaft zu helfen."
    Kommentar schreiben ()
  • ManCity leiht Nasri an FC Sevilla aus

    Teammanager Pep Guardiola hat einen weiteren Ergänzungsspieler seines Kaders bei Manchester City abgegeben. Nach Torwart Joe Hart (FC Turin) und Wilfried Bony (Stoke City) wurde auch der französische Nationalspieler Samir Nasri (29) zu Europa-League-Sieger FC Sevilla für die laufende Saison ausgeliehen.
    Kommentar schreiben ()

  • Stuttgart leiht Mané von Sporting aus

    Der VfB Stuttgart hat sich kurz vor Schließung des Transferfensters erneut verstärkt.
    Die Schwaben verpflichteten wie erwartet den 22 Jahre alten Stürmer Carlos Mané von Sporting Lissabon. Mané kommt für zwei Jahre auf Leihbasis an den Neckar.

    Für Sporting, an das er noch bis 2020 gebunden ist, hat der portugiesische U21-Nationalspieler und Olympia-Teilnehmer 60 Erstligaspiele bestritten (neun Tore). Außerdem kam Mané bereits in der Champions League und der Europa League zum Einsatz.

    "Mit ihm sind wir in der Offensive schwerer ausrechenbar. Insbesondere von seiner Schnelligkeit kann unser Spiel sehr profitieren", sagte VfB-Sportvorstand Jan Schindelmeiser. Mané meinte: "Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, so schnell wie möglich in die 1. Liga aufzusteigen und ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass uns das gelingt."
    Kommentar schreiben ()
  • MSV holt US-Amerikaner Corboz

    Drittligist MSV Duisburg hat sich mit dem US-Amerikaner Mael Corboz verstärkt. Der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler wechselt von den Wilmington Hammerheads aus der United Soccer League zu den Zebras und erhält einen Zweijahresvertrag.
    Kommentar schreiben ()
  • Ein Pole für Sandhausen

    Zweitligist SV Sandhausen hat Mittelfeldspieler Daniel Lukasik vom polnischen Erstligisten Lech Danzig auf Leihbasis verpflichtet. "Lukasik ist ein Mittelfeldspieler, der vielseitig einsetzbar ist. Durch ihn können wir unser Mittelfeldspiel noch variabler gestalten", sagte SVS-Chefcoach Kenan Kocak über den Polen, der noch bis 2018 an Danzig gebunden ist.
    Kommentar schreiben ()

  • Mainz leiht Ramalho aus Leverkusen aus

    Der FSV Mainz 05 verstärkt sich in der Abwehr mit Innenverteidiger André Ramalho vom Ligakonkurrenten Bayer Leverkusen. Der Brasilianer, der auch im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden kann, wechselt auf Leihbasis für die laufende Saison zu den Rheinhessen.
    Kommentar schreiben ()

  • Leipzig verleiht Nukan

    RB Leipzig verzichtet wie erwartet bis auf Weiteres auf die Dienste von Abwehrspieler Atinc Nukan. Der 23-Jährige wechselt für ein Jahr auf Leihbasis zum türkischen Meister Besiktas Istanbul. Mit der zuvor verkündeten Leihe des Griechen Kyriakos Papadopoulos von Bayer Leverkusen waren Nukans Einsatzchancen in Leipzig gesunken.
    Kommentar schreiben ()
  • FCK gibt Piossek nach Paderborn ab

    Mittelfeldspieler Marcus Piossek verlässt den 1. FC Kaiserslautern. Nach nur einem Jahr bei den Pfälzern schließt sich der 27-Jährige Drittligist SC Paderborn an.

    Piossek war am 31. August 2015 von Preußen Münster zu den Roten Teufeln gewechselt. In der Vorsaison kam er auf neun Einsätze in der 2. Bundesliga und erzielte dabei zwei Tore.

    Kommentar schreiben ()
  • "kicker": FC Bayern steht für Gnabry-Ablöse gerade

    Der Transfer von Serge Gnabry vom FC Arsenal zu Werder Bremen hat die nächste Wendung genommen. Nicht, dass der Olympia-Star kein Wederaner wird - er soll am Nachmittag in der Hansestadt vorgestellt werden. Doch laut "kicker" hat der FC Bayern München aber seine Finger bei dem Wechsel im Spiel.

    Am Dienstag hatte Werder-Geschäftsführer Frank Baumann erklärt, die Bayern spiele keine Rolle. Das Fachblatt berichtet aber nun, dass der Rekordmeister für die Ablösesumme für Gnabry (zwischen fünf und sechs Millionen Euro) gerade steht und sich so ein Vorverkaufsrecht sichert. Die Münchner können also ein Jahr zusehen, wie sich der Youngster in der Bundesliga behauptet. Im Prinzip ist das Prozedere, wenn es tatsächlich so ist, quasi ein Leihgeschäft - so wie es ursprünglich kolportiert worden war.
    Kommentar schreiben ()
  • Joe Hart flüchtet aus Manchester

    Der englische Nationaltorwart Joe Hart hat die Konsequenzen aus seiner Verbannung auf die Reservebank bei Manchester City gezogen. Der 29-Jährige wechselt auf Leihbasis  zum italienischen Erstligisten FC Turin.

    Nach dem Wechsel von Keeper Claudio Bravo vom FC Barcelona zu den Citizens hatte Teammanager Pep Guardiola Hart die Freigabe erteilt, den Verein zu wechseln. Neben Turin hatten auch der AFC Sunderland und der FC Everton Interesse an dem Routinier bekundet. Hart spielt seit 2006 bei ManCity, wurde zweimal englischer Meister und gewann einmal den FA-Cup.
    Kommentar schreiben ()

  • Leon Guawara verstärkt Darmstadt 98 (Quelle: imago/Nordphoto)

    Darmstadt 98 holt Außenverteidiger Guwara

    Auch der SV Darmstadt 98 hat am Deadline Day noch einmal nachgerüstet. Die Lilien leihen Leon Guwara von Werder Bremen für ein Jahr aus.

    "Leon Guwara ist ein junger, talentierter Spieler.
    Nach dem Abgang von Junior Diaz sind wir glücklich, mit ihm wieder unsere Defensive verstärken zu können", sagte Holger Fach, Sportlicher Leiter der Südhessen. "Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung bei den Lilien, ich werde hier absolut Vollgas geben", sagte Guawara.

    Für die Hanseaten absolvierte Guwara 47 Pflichtspiele, darunter eweils einen Einsatz in der Bundesliga und im DFB-Pokal. 45 Spiele bestritt der gebürtige Kölner für die zweite Mannschaft der Bremer, mit der er im Mai 2015 den Drittliga-Aufstieg feiern konnte.
    von Johann Schicklinski bearbeitet von Sport-Redaktion T-Online.de 8/31/2016 11:07:08 AM
    Kommentar schreiben ()

  • Serge Gnabry bejubelt einen seiner sechs Treffer bei den Olympischen Spielen (Quelle: imago/ZUMA Press)

    Gnabry-Wechsel zu Werder Bremen fix!


    Der Wechsel von Serge Gnabry vom FC Arsenal zu Werder Bremen ist perfekt. Der Stürmer und Olympia-Silbermedaillengewinner absolvierte die medizinische Untersuchung beim in Bremen erfolgreich. Der 21-Jährige wird am Nachmittag auf einer Pressekonfeenz vorgestellt.

    Die Ablösesumme für den Offensivspieler wird auf fünf bis sechs Millionen Euro geschätzt. "Finanziell ist das absolut im Rahmen", sagte Baumann.

    Gnabry soll beim Tabellenletzten den langfristigen Ausfall von Max Kruse kompensieren. Der neue Werder-Angreifer war 2011 vom VfB Stuttgart nach London gewechselt, konnte sich bei Arsenal aber nicht dauerhaft durchsetzen. Zuletzt sorgte der Offensivspieler bei den Olympischen Spielen in Brasilen mit sechs Toren in sechs Spielen für Aufsehen.


    Kommentar schreiben ()
  • FC Augsburg verleiht Ajeti nach St. Gallen

    Der FC Augsburg verleiht Stürmer Albian Ajeti für ein Jahr zum Schweizer Erstligisten FC St. Gallen. "Albian Ajeti benötigt regelmäßige Einsätze, um sich weiterentwickeln zu können", sagte FCA-Geschäftsführer Stefan Reuter. "Er verfügt über sehr großes Talent, und wir sind überzeugt, dass er beim FC St. Gallen auf mehr Spielzeiten kommt und dort die nächsten Schritte in seiner Entwicklung machen kann."

    Der Schweizer war im vergangenen Winter vom FC Basel nach Augsburg gekommen. Der 19-Jährige absolvierte jedoch bisher nur ein Bundesligaspiel.
    Kommentar schreiben ()
  • Van Duinen verlässt Fortuna Düsseldorf

    Zweitligist Fortuna Düsseldorf und Angreifer Mike van Duinen trennen sich mit sofortiger Wirkung. Nach Angaben des Vereins haben sich die Fortuna und der 24 Jahre alte Niederländer zum Ende der Transferperiode auf eine Vertragsauflösung geeinigt. Van Duinen war im Sommer 2015 von ADO Den Haag nach Düsseldorf gewechselt. Seit vergangenem Winter war er an den niederländischen Erstligisten Roda Kerkrade ausgeliehen.
    Kommentar schreiben ()

  • Mario Balotelli könnte bald in Frankreich anheuern (Quelle: imago/Insidefoto)

    Balotelli vor Engagement in Nizza

    Stürmerstar Mario Balotelli steht laut einem Bericht der Zeitung "L'Equipe" vor einem Wechsel zum französischen Erstligisten OGC Nizza. Der Italiener, der beim FC Liverpool von Teammanager Jürgen Klopp ausgemustert wurde, absolviert im Rahmen der Vertragsverhandlung kurz vor dem Ende der Transferperiode bereits einen Medizincheck in der Hafenstadt.

    "Wenn alles geklärt ist, wahrscheinlich später am Tag, dann werden wir es machen. Wenn wir uns nicht mit Liverpool einigen, reist er wieder ab", sagte ein Klub-Verantwortlicher der Zeitung. Nizza würde Balotelli gern ganz verpflichten, ein Leihgeschäft käme aber auch infrage.

    Balotelli, der im EM-Halbfinale 2012 beide Tore zum 2:1 Italiens gegen Deutschland erzielte, war 2013 von Manchester City zum AC Mailand gewechselt. Von dort war er nach Liverpool transferiert und im vergangenen August auf Leihbasis nach Mailand zurückgekehrt. In Liverpool besitzt der Torjäger noch einen Vertrag bis 2017.

    Kommentar schreiben ()
  • Großkreutz witzelt über Wechsel zu RB Leipzig

    Es ist "Deadline Day", und Kevin Großkreutz, bekennender Fußball-Romantiker, gibt seinen Wechsel zu RB Leipzig bekannt. Da kann doch was nicht stimmen! Tut es auch nicht. Der Scherz auf Kosten des Brause-Klubs kommt aber natürlich bei seinen Fans gut an.

    Hey Fische ,
    Bevor ihr es später aus der Zeitung erfährt , möchte ich es euch als erstes sagen!
    Mein Weg wird nach Leipzig zu Red Bull führen!
    Dieses Angebot kann ich einfach nicht ablehnen 👊
    Wie ich jetzt schon öfter gehört habe, dauert es nicht mehr lange bis es ein Traditonsverein wird, das Geld lockt einfach und das Stadion mit den grandiosen Fans bebt jedes mal aufs neue💪😳
    Ich wollte mich bei euch allen recht herzlich für die tolle Unterstützung bedanken 💪
    Ich weiß , einige werden es nicht verstehen , aber diese Chance gibt es nur einmal im Leben und die sollte ich nutzen 👊
    Ich wünsche dem VfB und euch weiterhin nur das beste!
    Wir sehen uns bestimmt 😔
    Bis dahin , euer 🐟 😂😂😂😂😂😂😂😂#spaßGehörtDazu #ironie
    #ischso #isso
    von fischkreutz via Instagram

    Kommentar schreiben ()

  • Shani Tarashaj (li.) verstärkt Eintracht Frankfurt (Quelle: imago/EQ Images)

    Eintracht mit Last-Minute-Transfer

    Auch Eintracht Frankfurt hat noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und den 21 Jahre alten Schweizer Nationalspieler Shani Tarashaj vom englischen Premier-League Verein FC Everton für ein Jahr ausgeliehen.

    "Mit der Verpflichtung von Shani Tarashaj haben wir auf den Transfer von Luc Caistaignos zu Sporting Lissabon reagiert und noch einen variablen Spieler für den Offensivbereich verpflichten können. Tarashaj besitzt trotz seines noch jungen Alters bereits viel Qualität und kann uns entsprechend flexibler in unserem Spiel machen", sagte SGE-Sportdirektor Bruno Hübner.
    Kommentar schreiben ()
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform
Video des Tages
Shopping
Schlafsofas: Praktisch und platzsparend zugleich!
Bis zu 40% reduziert bei moebel.de

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Liveblog >

    shopping-portal
    © Ströer Digital Publishing GmbH 2017