Alle News vom Transfermarkt 2016
Sie sind hier: Home > Sport > Liveblog > !#breadcrumb!# >

!#title!#

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Alle News vom Transfermarkt 2016

+++ Ein Überblick über alle Aktivitäten und aktuelle Verhandlungen sowie bereits feststehende Vereinswechsel. +++



    Max Meyer stammt aus der Talentschmiede des FC Schalke 04 (Quelle: imago/osnapix)

    Medien: Tottenham hinter Max Meyer her

    Max Meyer hat sich durch ein starkes Olympia-Turnier laut Informationen der "Bild"-Zeitung in den Fokus der Tottenham Hotspurs gespielt. Demnach plant der Klub aus London, den Königsblauen für den Mittelfeldspieler ein Angebot in Höhe von rund 45 Milllionen Euro zu unterbreiten. S04-Manager Christian Heidel soll informiert sein.

    Mit Leroy Sané ist in diesem Sommer bereits ein Schalker Eigengewächs auf die Insel gewechselt. Den Nationalspieler zog es für 55 Millionen Euro zu Manchester City.

    Meyers Vertrag bei den Knappen läuft noch bis 2018, sein Marktwert liegt bei rund 16 Millionen Euro. Der Offensivspieler schaffte 2013 den Sprung in den Profikader. Seitdem bestritt er 96 Bundesligaspiele für die Königsblauen und kam dabei auf 30 Scorerpunkte (16 Tore und 14 Torvorlagen). Zuletzt gewann er mit der deutschen Auswahl die Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Rio.
    von Johann Schicklinski via null bearbeitet von Sport-Redaktion T-Online.de 8/31/2016 4:21:56 PM
    Kommentar schreiben ()
    Wollscheid-Wechsel auf Leihbasis zu Wolfsburg perfekt

    Der Wechsel von Ex-Nationalspieler Philipp Wollscheid von Stoke City zum Bundesligisten VfL Wolfsburg ist perfekt. Dies bestätigte VfL-Manager Klaus Allofs bei Sky Sport News HD. Wollscheid wird für eine Saison von Stoke ausgeliehen, die Wölfe besitzen zudem eine Kaufoption für den Abwehrspieler. Beim DFB-Pokalsieger von 2015 ersetzt der 27 Jahre alte Innenverteidiger den Brasilianer Dante, der seinem alten Förderer Lucien Favre zu OGC Nizza gefolgt war.
    Kommentar schreiben ()

    FCK gibt Piossek nach Paderborn ab

    Mittelfeldspieler Marcus Piossek verlässt den 1. FC Kaiserslautern. Nach nur einem Jahr bei den Pfälzern schließt sich der 27-Jährige Drittligist SC Paderborn an.

    Piossek war am 31. August 2015 von Preußen Münster zu den Roten Teufeln gewechselt. In der Vorsaison kam er auf neun Einsätze in der 2. Bundesliga und erzielte dabei zwei Tore.

    Kommentar schreiben ()
    "kicker": FC Bayern steht für Gnabry-Ablöse gerade

    Der Transfer von Serge Gnabry vom FC Arsenal zu Werder Bremen hat die nächste Wendung genommen. Nicht, dass der Olympia-Star kein Wederaner wird - er soll am Nachmittag in der Hansestadt vorgestellt werden. Doch laut "kicker" hat der FC Bayern München aber seine Finger bei dem Wechsel im Spiel.

    Am Dienstag hatte Werder-Geschäftsführer Frank Baumann erklärt, die Bayern spiele keine Rolle. Das Fachblatt berichtet aber nun, dass der Rekordmeister für die Ablösesumme für Gnabry (zwischen fünf und sechs Millionen Euro) gerade steht und sich so ein Vorverkaufsrecht sichert. Die Münchner können also ein Jahr zusehen, wie sich der Youngster in der Bundesliga behauptet. Im Prinzip ist das Prozedere, wenn es tatsächlich so ist, quasi ein Leihgeschäft - so wie es ursprünglich kolportiert worden war.
    Kommentar schreiben ()
    Großkreutz witzelt über Wechsel zu RB Leipzig

    Es ist "Deadline Day", und Kevin Großkreutz, bekennender Fußball-Romantiker, gibt seinen Wechsel zu RB Leipzig bekannt. Da kann doch was nicht stimmen! Tut es auch nicht. Der Scherz auf Kosten des Brause-Klubs kommt aber natürlich bei seinen Fans gut an.

    Hey Fische ,
    Bevor ihr es später aus der Zeitung erfährt , möchte ich es euch als erstes sagen!
    Mein Weg wird nach Leipzig zu Red Bull führen!
    Dieses Angebot kann ich einfach nicht ablehnen ????
    Wie ich jetzt schon öfter gehört habe, dauert es nicht mehr lange bis es ein Traditonsverein wird, das Geld lockt einfach und das Stadion mit den grandiosen Fans bebt jedes mal aufs neue????????
    Ich wollte mich bei euch allen recht herzlich für die tolle Unterstützung bedanken ????
    Ich weiß , einige werden es nicht verstehen , aber diese Chance gibt es nur einmal im Leben und die sollte ich nutzen ????
    Ich wünsche dem VfB und euch weiterhin nur das beste!
    Wir sehen uns bestimmt ????
    Bis dahin , euer ???? ????????????????????????????????#spaßGehörtDazu #ironie
    #ischso #isso
    von fischkreutz via Instagram

    Kommentar schreiben ()

    Fix! Freiburg holt Niedermeier

    Der SC Freiburg hat kurz vor dem Ende der Transferperiode Innenverteidiger Georg Niedermeier verpflichtet.
    Der 30-Jährige war nach siebeneinhalb Jahren beim VfB Stuttgart zuletzt auf der Suche nach einem neuen Verein. Vertragsdetails gab der Aufsteiger nicht bekannt.

    "Georg bringt mit seiner Bundesligaerfahrung, Körperlichkeit, Kopfballstärke und Mentalität einige Qualitäten ein, die unserer Mannschaft in der Bundesliga guttun werden. Wir hatten intensive Gespräche und sind überzeugt davon, dass Georg uns schnell weiterhelfen kann", sagte Freiburgs Sportdirektor Klemens Hartenbach.


    Niedermeier war im Januar 2009 von Bayern München nach Stuttgart gewechselt und bestritt für den VfB 148 Bundesligaspiele, in denen er zwölf Tore erzielte.

    Kommentar schreiben ()
    SC Freiburg vor Niedermeier-Verpflichtung

    Bundesliga-Aufsteiger SC Freiburg steht nach Informationen des "kicker" kurz vor der Verpflichtung des ehemaligen Stuttgarters Georg Niedermeier. Seit dem Abstieg des VfB in der vergangenen Saison ist der Innenverteidiger vereinslos und wäre damit für die Breisgauer ablösefrei zu haben. Für Freiburg hat sich nach der langfristigen Verletzung von Marc-Oliver Kempf (Meniskus) und dem noch zwei Wochen andauernden Ausfall von Marc Torrejon in der Defensive ein Engpass ergeben, der sie dazu gezwungen hat, auf dem Transfermarkt nochmals aktiv zu werden.
    Kommentar schreiben ()
    Medien: Klopp will Fuchs nach Liverpool holen

    Ausgerechnet der ehemalige Schalke-Profi Christian Fuchs vom englischen Meister Leicester City soll der Wunschspieler von Ex-Dortmund-Coach Jürgen Klopp beim FC Liverpool sein.
    Wie die britische Zeitung "The Sun" meldet, hat Klopp nach mäßigem Saisonstart mit vier Punkten aus drei Partien Bedarf für die Position des linken Außenverteidigers angemeldet und plant eine Fuchs-Verpflichtung noch in der laufenden Transferperiode, die mit dem 31. August endet.

    Laut des Berichts soll der deutsche Trainer bereits seit Beginn des Sommers an Fuchs interessiert sein. Der 30-jährige Österreicher, der nach der Europameisterschaft in Frankreich überraschend aus dem Nationalteam zurückgetreten war, hat in Leicester noch einen Vertrag bis 2018. In der deutschen Bundesliga war Fuchs neben den Königsblauen auch für den VfL Bochum und Mainz 05 aktiv.
    Kommentar schreiben ()
    Medien: HSV an Islands Nationalspieler Gunnarsson interessiert

    Der isländische Nationalspieler Aron
    Gunnarsson soll beim Hamburger SV im Gespräch sein. Das berichteten italienische Medien. Der 27 Jahre alte defensive Mittelfeldspieler, der bei der Europameisterschaft in Frankreich durch seine weiten Einwürfe auffiel, steht beim englischen Zweitligisten Cardiff City unter Vertrag. Auch der AS Rom soll Interesse an Gunnarsson haben. Der HSV, der in der Defensive Verstärkung sucht, wollte sich zu den Gerüchten nicht äußern.
    Kommentar schreiben ()
    Berater bestätigt: Tottenham an Leverkusens Calhanoglu interessiert

    Mittelfeldspieler Hakan Calhanoglu von Bayer Leverkusen steht laut Medienberichten auf dem Wunschzettel von Tottenham Hotspur. Der Premier-League-Klub aus London ist demnach auf der Suche nach einem Kreativspieler.

    Der 22-jährige Calhanoglu soll einer der Kandidaten sein, die genau ins Tottenham-Profil passen.
    Calhanoglus Berater Bektas Demirtas bestätigte gegenüber dem "Express": "Es ist richtig, dass Tottenham sein Interesse bei mir hinterlegt hat. Das prüfen wir."

    Tottenham-Coach Mauricio Pochettino hatte vor kurzem angekündigt, dass er vor dem Ende der Transferperiode am 31. August noch drei Spieler verpflichten will. Leverkusen-Trainer Roger Schmidt soll Calhanoglu angeblich nicht mehr als erste Wahl für seine Startelf sehen. Nachdem sich Chicharito die Hand gebrochen hat und mindestens zwei Wochen ausfallen wird, ist allerdings unsicher, ob Calhanoglu den Verein verlassen darf.
    Kommentar schreiben ()
    Jonathan Schmid von 1899 Hoffenheim steht im Fokus des FCA. (Bild: imago/Ulmer)

    "Bild": Augsburg nimmt Schmid ins Visier


    Informationen der "Bild"-Zeitung zufolge möchte der FC Augsburg Jonathan Schmid vom Liga-Konkurrenten 1899 Hoffenheim verpflichten. Demnach hat der neue Trainer Dirk Schuster bereits mit Schmid und den Verantwortlichen von 1899 Gespräche geführt.

    Da Schmid lediglich vier Kurzeinsätze unter der Führung von Trainer Julian Nagelsmann bekam, böte sich an Transfer des Mittelfeldakteurs an.
    Schmid, der im letzten Jahr vom Bundesliga-Aufsteiger SC Freiburg nach Sinsheim gewechselt war, unterzeichnete bei der TSG ein Arbeitspapier bis 2019.
    Kommentar schreiben ()
    Der Chilene Claudio Bravo spielt seit 2014 bei Barca. (Bild: imago/BPI)

    Barca-Keeper Bravo in Manchester: Wechsel zu City steht kurz bevor

    Torwart Claudio Bravo steht englischen Medienberichten zufolge unmittelbar vor dem Wechsel vom FC Barcelona in die englische Premier League zu Manchester City. Bilder in sozialen Netzwerken zeigen den chilenischen Nationalkeeper am Dienstag am Flughafen der englischen Stadt und damit kurz vor der Unterschrift bei Trainer Pep Guardiola. Sein Vertrag bei Barca läuft noch bis 2018.

    In Manchester soll der 33-Jährige Englands Nationalkeeper Joe Hart ablösen. Mit dem Wechsel seines Konkurrenten kann sich Marc-André ter Stegen Hoffnungen darauf machen, zur Nummer Eins bei Barca aufzusteigen. Mit dem 27 Jahre alten Jasper Cillessen aus den Niederlanden könnte aber Berichten zufolge ein neuer starker Kontrahent nach Spanien kommen.
    Kommentar schreiben ()

    Eintracht Braunschweig verpflichtet schwedischen Stürmer Nyman

    Eintracht Braunschweig hat seinen Angriff mit Christoffer Nyman verstärkt. Der 23 Jahre alte Schwede wechselt mit sofortiger Wirkung von IFK Norrköping in die 2. Bundesliga. Die mit zwei Siegen optimal gestarteten Braunschweiger stellten Nyman am Dienstag als Zugang vor. Der Stürmer hat in der laufenden Saison in Schweden neun Tore in 19 Spielen für den Tabellenzweiten Norrköping erzielt.
    Kommentar schreiben ()
    Hakan Calhanoglu, hier bei einem Testspiel vor wenigen Tagen. (Foto: Imago/Jan Huebner)

    Medien: Atletico Madrid an Calhanoglu interessiert

    Was läuft da zwischen Hakan Calhanoglu und Atletico Madrid? Wie die spanische Sportzeitung "AS" berichtet, haben die Spanier ein Auge auf den Spielmacher von Bayer Leverkusen geworfen. Demnach sind die Klubbosse bereit, 20 Millionen für den 22-Jährigen zu zahlen.

    Calhanoglu hat zwar noch einen Vertrag in Leverkusen bis 2019, zeigte aber in der vergangenen Saison eine eher enttäuschende Leistung. Gut möglich, dass Bayer bei einer entsprechenden Ablösesumme den türkischen Nationalspieler verkauft.

    Calhanoglu absolvierte bislang 96 Bundesligaspiele für Leverkusen und den Hamburger SV und erzielte 22 Tore.
    Kommentar schreiben ()
    2. Liga: Düsseldorf leiht Hennings bis zum Saisonende aus

    Zweitligist Fortuna Düsseldorf hat Mittelstürmer Rouwen Hennings vom englischen Premier-League-Aufsteiger FC Burnley für die laufende Saison ausgeliehen.  Der 28-jährige Hennings war 2015 nach 17 Saisontoren für den Karlsruher SC in der 2. Liga als Torschützenkönig nach England gewechselt. In 26 zumeist sehr kurzen Liga-Einsätzen für Burnley gelang ihm insgesamt nur ein Treffer.


    Kommentar schreiben ()
    Medien: Schalke will Spurs-Profi Bentaleb

    Der FC Schalke 04 zeigt laut britischen Medien Interesse am defensiven Mittelfeldspieler Nabil Bentaleb von Tottenham Hotspur aus der englischen Premier League. Der Mirror berichtete, dass die Königsblauen beim Londoner Traditionsklub ein Angebot abgegeben haben.

    Allerdings sollen die Spurs die 11,5 Millionen-Offerte abgelehnt haben und verlangen stattdessen 17 Millionen Euro für den 21 Jahre alten Akteur. Unter Teammanager Mauricio Pochettino hat der in Frankreich geborene Algerier einen schweren Stand und mit Neuzugang Victor Wanyama und Youngster Dele Alli gleich zwei Konkurrenten auf seiner Position. 
    Kommentar schreiben ()
    Antonio Rüdiger bleibt beim AS Rom. (Bild: imago/Insidefoto)

    Rüdiger: Abschied aus Rom war kein ernsthaftes Thema


    Ein Abschied vom italienischen Erstligisten AS Rom war für Nationalspieler Antonio Rüdiger trotz zahlreicher Gerüchte nie ein ernsthaftes Thema. Das versicherte der derzeit verletzte Abwehrspieler. "Dass ein Abschied aus Rom angeblich schon kurz bevorstand, wurde nur so in der Presse geschrieben. Ich habe jederzeit gesagt, dass ich mich hier wohlfühle", sagte der 23-Jährige.

    "Arsenal, Paris, Chelsea, Borussia Dortmund und noch viele andere wurden in den Medien gehandelt, während ich mich darüber nur gewundert hatte und mich mit dem Kopf ausschließlich mit der EURO in Frankreich beschäftigt hatte
    ", so Rüdiger weiter.

    Der gelernte Innenverteidiger hat bei den Römern noch einen gültigen Vertrag bis 2020. Im Juli war er vom Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart in die Serie A gewechselt.
    Kommentar schreiben ()
    Kommentar schreiben ()
    Neuer ter-Stegen-Rivale: Barcelona will Cillessen

    Der niederländische Nationaltorhüter Jasper Cillessen wird möglicherweise der neue Rivale von Marc-André ter Stegen im Tor des FC Barcelona.
    Wie die niederländische Zeitung "De Telegraaf" berichtet, haben die Katalanen Ajax Amsterdam ein Angebot über zehn Millionen Euro für den 27-Jährigen unterbreitet.

    Cillessen soll bei Barca Claudio Bravo ersetzen, der wahrscheinlich zu Manchester City mit Trainer Pep Guardiola in die Premier League wechselt. Ob sich durch seine Verpflichtung etwas am Status des derzeit noch verletzten ter Stegen ändert, wird spannend.

    In den vergangenen beiden Jahren hatten der Chilene Bravo und ter Stegen sich den Platz im Tor von Barca aufteilen müssen. Der Chilene spielte in der Meisterschaft, der Deutsche in den Cup-Wettbewerben. Beide waren unzufrieden und drängten vor dieser Saison beim Verein auf eine Lösung.
    Kommentar schreiben ()

    Eintracht stattet Youngster Zorba mit Profivertrag aus

    Bundesligist Eintracht Frankfurt hat den 18 Jahre alten Abwehrspieler Furkan Zorba mit einem Profivertrag ausgestattet. Dies gab der Verein bereits am Donnerstag bekannt. Zorba kam 2009 zu den Hessen und bestritt bislang für die U17 und U19 der Eintracht insgesamt 40 Spiele.

    "Furkan Zorba ist ein Spieler, der seit seinem 11. Lebensjahr bei Eintracht Frankfurt spielt und dort alle U-Mannschaften durchlaufen hat. Sein bestehender Fördervertrag im Nachwuchsleistungszentrum wurde aufgrund seiner sportlichen Eindrücke in den letzten Wochen bei den Profis in einen Lizenzspielervertrag umgewandelt", äußerte sich Eintracht-Sportdirektor Bruno Hübner zum Nachwuchstalent.
    Kommentar schreiben ()
    Klopp-Stürmer Benteke vor Wechsel zu Crystal Palace

    Stürmer Christian Benteke vom FC Liverpool steht unmittelbar vor einem Wechsel zum Liga-Rivalen Crystal Palace. Palace-Manager Alan Pardew bestätigte am Freitag eine Einigung über den Transfer des 25-Jährigen.

    Laut britischen Medien bezahlt der Klub aus London für Benteke mehr als 30 Millionen Euro an den FC Liverpool.
    Damit wäre der Belgier der teuerste Spieler in der Vereinsgeschichte von Crystal Palace.

    Benteke sollte am Freitag den Medizincheck in London absolvieren und anschließend den Vertrag unterzeichnen. Seit Jürgen Klopp das Traineramt beim FC Liverpool übernommen hat, spielt Benteke an der Anfield Road keine Rolle mehr. Klopp soll ihm den Wechsel nahe gelegt haben.
    Kommentar schreiben ()
     Zufrieden sieht anders aus: ManCity-Keeper Joe Hart im Training. (Bild: imago/BPI)

    Sky Sports: BVB an Joe Hart interessiert


    Stammkeeper Joe Hart ist erst kürzlich von Manchester Citys neuem Coach Pep Guardiola degradiert worden. Neue Nummer eins der Citizens soll der wechselwillige Barca-Keeper Claudio Bravo werden.

    Mit einem Bankplatz will sich
    Englands Nationaltorhüter Hart aber nicht zufrieden geben, daher sucht er nun wohl das Weite. Zuletzt stand eine Leihe zum FC Sevilla oder dem FC Everton im Raum. Der Vertrag zwischen ihm und den Blues läuft noch bis 2019.

    Nun berichtet der britische Sender Sky Sports darüber, dass sich Bundesligist und Vize-Meister Borussia Dortmund ebenfalls für den 29 Jahre alten Torwart interessiert.
    Hart kann sich einen Wechsel ins Ausland demnach gut vorstellen. Ob er beim BVB allerdings Stammkeeper Roman Bürki verdrängen kann, ist eher unwahrscheinlich.
    Kommentar schreiben ()
    Kommentar schreiben ()
    Werder Bremen möchte Schweden Augustinsson 2017 verpflichten

    Bundesligist Werder Bremen bastelt weiter am Kader für die Zukunft. Die Hanseaten haben großes Interesse am schwedischen Linksverteidiger Ludwig Augustinsson vom FC Kopenhagen. Der 22 Jahre alte Nationalspieler soll allerdings erst zur Saison 2017/18 an die Weser wechseln. "Ein interessanter Spieler. Wir sind in Gesprächen", wird Bremens Sportchef Frank Baumann bei "Bild.de" zitiert.

    Bereits am Mittwoch verpflichtete Werder den dänischen Nationalspieler Thomas Delaney vom FC Kopenhagen. Der Mittelfeldspieler kommt im Januar 2017 nach Bremen und kostet rund zwei Millionen Euro.
    Kommentar schreiben ()
     Außenverteidiger Stephan Lichtsteiner spielt seit 2011 für Juventus. (Bild: imago/Gribaudi/Imagephoto)

    "Tuttosport": Schalke und BVB wollen Juves Lichtsteiner


    Rechtsverteidiger Stephan Lichtsteiner bekommt beim Serie-A-Meister Juventus Turin in der kommenden Saison namhafte Konkurrenz: Der Brasilianer Dani Alves kommt vom FC Barcelona und wird mit dem Schweizer Nationalspieler um dessen Stammplatz kämpfen.

    Zuletzt galt der FC Chelsea als möglicher Abnehmer für den 32 Jahre alten Lichtsteiner, dessen Vertrag bei der Alten Dame noch bis 2017 läuft. Wie das italienische Blatt "Tuttosport" nun berichtet, werden darüber hinaus auch Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 als Interessenten gehandelt.. Die Ablösesumme soll allerdings bei stolzen zwölf Millionen Euro liegen. 
    Kommentar schreiben ()
    "Sport Bild": Eintracht Frankfurt erhält Angebote für Seferovic

    Wie die "Sport Bild" berichtet, liegen dem Schweizer Nationalstürmer Haris Seferovic von Eintracht Frankfurt mehrere Anfragen aus Italien und Spanien vor.

    Der 24-Jährige selbst soll zögern, da er sich über seine Rolle in der neuen Saison bei der Eintracht noch nicht im Klaren ist.
    Sollte Trainer Niko Kovac in den ersten Spielen nicht auf ihn bauen, könnte das schnell Klarheit schaffen. Der Schweizer ist vertraglich noch bis 2017 an die SGE gebunden.
    Kommentar schreiben ()
    Podolski denkt an Wechsel zum Karriereende zu Gornik Zabrze

    Weltmeister Lukas Podolski will seine Karriere möglicherweise in seinem Geburtsland Polen ausklingen lassen. "Für mich ist es zum Beispiel nach wie vor eine Option, dass ich zum Ende meiner Karriere noch einmal in Polen spiele, bei Gornik Zabrze, 'meinem' Verein in Polen", sagte der 31-Jährige von Galatasaray Istanbul im Interview auf dfb.de. Der Angreifer wurde am 4. Juni 1985 im polnischen Gleiwitz geboren.

    Am Montag hatte der Ex-Kölner und -Münchner seinen Abschied aus der deutschen Nationalmannschaft verkündet. Allerdings wird "Prinz Poldi" vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) noch ein Abschiedsspiel erhalten und somit auf 130 Länderspiele kommen. Eine Rückkehr zu seinem Lieblingsklub 1. FC Köln ist im Augenblick keine Option.

    Im Klubfußball hat Podolski aber noch hohe Ziele: "Ich bin noch kein Fußball-Opa. Im Vereinsfußball habe ich noch viele Jahre vor mir und auch große Ambitionen. Ich bin erst 31, ich fühle mich jung und fit. Und ich habe nach wie vor richtig Bock auf diesen Sport."

    Sein Vertrag bei Galatasaray läuft noch zwei Jahre, "in dieser Zeit will ich möglichst viel gewinnen. Und danach wird man sehen, was passiert", betonte er.
    Kommentar schreiben ()
    Kommentar schreiben ()
    Ex-BVB-Profi Januzaj will ManUnited in Richtung Sunderland verlassen

    Mittelfeldspieler Adnan Januzaj (21) von Manchester United, der zuletzt an Vizemeister Borussia Dortmund ausgeliehen war, steht offenbar vor einem Wechsel zum Premier-League-Klub AFC Sunderland.

    Januzaj spielt in den Planungen des neuen ManUnited-Teammanagers José Mourinho keine Rolle mehr.
    Der belgische Nationalspieler hat noch zwei Jahre Vertrag beim englischen Rekordmeister.
    Kommentar schreiben ()
    Serge Gnabry nimmt mit Deutschland an den Olympischen Spielen teil. (Foto: imago/mika)

    Hertha BSC denkt über Gnabry-Verpflichtung nach

    Noch mit dem deutschen Olympia-Team in Rio de Janeiro unterwegs und bald schon für Hertha BSC auf Torejagd?
    Laut "Sport Bild" denken die Berliner über eine Verpflichtung von Serge Gnabry vom FC Arsenal nach. Der 21-Jährige sei nach zwei unbefriedigenden Spielzeiten in England bereit für eine neue Herausforderung.

    Das Offensiv-Talent würde die Hertha dem Bericht nach rund zwei Millionen Euro Ablöse kosten. Doch ein Konkurrent aus der Bundesliga scheint ebenfalls Interesse am Außenstürmer zu haben: Auch Eintracht Frankfurt buhlt um die Dienste von Gnabry,  der bei den Gunners noch einen Vertrag bis Sommer 2017 besitzt.

    Kommentar schreiben ()
     Julian Brandt von Bayer Leverkusen. (Bild: imago/Eibner)

    "Sport Bild": FC Bayern wirft Auge auf Julian Brandt

    Olympia-Teilnehmer Julian Brandt von Bayer Leverkusen steht offenbar auf der Wunschliste des FC Bayern München. Das berichtet die "Sport Bild".

    Allerdings würde ein Wechsel des Offensivspielers erst im nächsten Jahr vollzogen werden, da Brandt bei der Werkself noch einen Vertrag bis 2019 besitzt.
    Der 20-Jährige Linksaußen ist derzeit für die deutsche Nationalmannschaft bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro im Einsatz.

    In der vergangenen Saison kam Brandt wettbewerbsübergreifend in insgesamt 44 Partien für die Werkself zum Einsatz. Dabei erzielte er zehn Tore und legte acht Treffer für die Kollegen auf.

    Kommentar schreiben ()
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform
Video des Tages
Shopping
Angebot: Sofa & Couches jetzt bis zu 50% reduziert!
SALE bei moebel.de


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017