Alle News vom Transfermarkt 2016
Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Liveblog > !#breadcrumb!# >

!#title!#

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Alle News vom Transfermarkt 2016

+++ Ein Überblick über alle Aktivitäten und aktuelle Verhandlungen sowie bereits feststehende Vereinswechsel. +++



  • Ingolstadt nimmt zwei Talente unter Vertrag

    Bundesligist FC Ingolstadt hat zwei Nachwuchstalente unter Vertrag genommen. Die Schanzer verpflichteten zum einen Torwart Fabijan Buntic (19) vom VfB Stuttgart und zum anderen Offensivspieler Kerem Bülbül (21) von Hertha BSC II. Buntic erhält einen Profivertrag bis 30. Juni 2018. Bülbül wird dagegen für ein Jahr an Drittligist Hansa Rostock verliehen, um Spielpraxis zu sammeln.
    Kommentar schreiben ()

  • Dani Schahin verlässt Mainz 05 - Wechsel nach Kerkrade

    Dani Schahin verlässt den 1. FSV Mainz 05. Der 26 Jahre alte Stürmer wechselt zum niederländischen Erstligisten Roda JC Kerkrade und erhält dort einen Vertrag bis 2018, teilten die 05er am Donnerstag mit.

    Schahin, der noch ein Jahr Vertrag hatte, war 2013 von Fortuna Düsseldorf gekommen.
    In den vergangenen beiden Jahren spielte er aber auf Leihbasis beim SC Freiburg und beim FSV Frankfurt. Über die Ablöse vereinbarten beide Seiten Stillschweigen.
    Kommentar schreiben ()

  • Fix! Atlético Madrid verlängert mit Griezmann bis 2021

    Atlético Madrid hat den Vertrag mit Top-Stürmer Antoine Griezmann vorzeitig um ein Jahr bis 2021 verlängert. Das gab Atlético in einer offiziellen Mitteilung am Donnerstagmittag bekannt.

    "Ich bin sehr zufrieden, sehr glücklich, weiterhin zu dieser Familie zu gehören. Ich möchte mich jedes Jahr verbessern, und der Klub, die Trainer und meine Mitspieler können mir helfen, dieses Ziel zu erreichen", wird Frankreichs EM-Fahrer Griezmann auf der Klub-Webseite zitiert.

    Griezmann war zur Saison 2014/2015 von Real Sociedad San Sebastian nach Madrid gewechselt und verpasste mit Atlético Ende Mai im Endspiel in der Königsklasse gegen den Stadtrivalen Real Madrid (3:5 i.E.) seinen ersten großen internationalen Titel nur knapp.

    In insgesamt 107 Einsätzen für Madrid erzielte Griezmann 57 Tore und bereitete 13 Treffer vor. Bei der EURO in seiner Heimat erzielte Griezmann in der Vorrunde ein Tor für Frankreich. Im Achtelfinale steht um Sonntag (15 Uhr) in Lyon das Spiel gegen Irland auf dem Programm.

    Kommentar schreiben ()

  • Top-Stürmer Vardy verlängert bei Leicester

    Englands Nationalstürmer Jamie Vardy hat sich gegen einen Wechsel zum FC Arsenal entschieden und wird seinen Vertrag bei Leicester City verlängern. Die Vertreter des 29-Jährigen einigten sich mit dem Klub während der Fußball-EM auf einen neuen Vierjahreskontrakt, wie der Premier-League-Meister am Donnerstag mitteilte.

    Z
    eitgleich betrat Vardy im englischen EM-Quartier in Chantilly vor dem Achtelfinale gegen Island am Montag den Trainingsplatz.
    Arsenal hatte zuletzt heftig um den 24-Tore-Mann der vergangenen Saison geworben und die Ausstiegsklausel von rund 20 Millionen Pfund (25,8 Millionen Euro) aktiviert.
    von Ricardo Da Silva Campos bearbeitet von cvd 6/23/2016 9:34:47 AM
    Kommentar schreiben ()
  • Wildes Gerücht: Arsenal steigt ins Götze-Rennen ein

    Erst kürzlich sagte Mario Götze vom FC Bayern München, dass er sich auf die neue Saison beim Deutschen Meister freue, dennoch reißen die Gerüchte um den Nationalspieler nicht ab.

    Dass Jürgen Klopp seinen einstigen Dortmunder Spieler zum FC Liverpool locken möchte ist nichts Neues, jetzt steigt laut der spanischen Zeitung "Mundo Deportivo" auch der FC Arsenal ins Rennen um den 24-Jährigen ein.
    Es heißt, wenn die Ablösesumme stimme, würden die Bayern den Offensivmann ziehen lassen. Götzes Vertrag bei den Münchnern läuft noch bis 2017.
    Kommentar schreiben ()

  • Bielefeld verstärkt sich mit Prietl

    Zweitligist Arminia Bielefeld hat Mittelfeldspieler Manuel Prietl verpflichtet. Der 24-jährige Österreicher unterschrieb einen Zweijahresvertrag bis Juni 2018. Zuletzt spielte Prietl beim österreichischen Erstligisten SV Mattersburg.“Mit Manuel bekommen wir einen Spieler dazu, der unsere Flexibilität im Mittelfeld erhöht. Besonders seine Qualitäten im Umschaltspiel können uns sofort weiterhelfen“, sagte Bielefelds sportlicher Leiter Samir Arabi.
    Kommentar schreiben ()

  • 1860 München verpflichtet Torhüter Zimmermann


    Der TSV 1860 München hat Torhüter Jan Zimmermann von Zweitliga-Rivalen 1. FC Heidenheim verpflichtet. Der Schlussmann unterschrieb bei den Sechzigern einen Vertrag bis 2018. Über die Ablösesumme für den 31-jährigen Fußballer, der in Heidenheim einen Kontrakt bis 2017 hatte, wurde nichts bekannt. "Zimbo verkörpert nicht nur Erfahrung, sondern auch starke Führungsqualitäten", wurde Trainer Kosta Runjaic am Donnerstag zitiert. Der Coach arbeitete bereits bei Darmstadt 98 mit dem Keeper zusammen. Zimmermann ist nach Marnon Busch (von Werder Bremen) zweiter Neuzugang beim TSV 1860.

    Am Mittwoch war verkündet worden, dass es an der Spitze des Vereins einen großen Wechsel gibt. Sportdirektor Oliver Kreuzer musste gehen, dem Vernehmen nach soll Thomas Eichin nach seiner Vertragsauflösung bei Werder Bremen die Löwen übernehmen. Der Verein kündigte eine Verlautbarung dazu für die nächsten Tage an.

    Schon vor Monaten hatte Investor Hasan Ismaik gefordert, die beiden Geschäftsführer Markus Rejek und Noor Basha zu feuern. Womöglich wird Ex-Profi Eichin als neuer starker Mann bei 1860 auch die Aufgaben der beiden übernehmen.
    von Ricardo Da Silva Campos bearbeitet von cvd 6/23/2016 8:34:59 AM
    Kommentar schreiben ()
  • Roman Neustädter absolvierte in der vergangenen Spielzeit 30 Bundesliga-Einsätze. (Bild: imago/SvenSimon)

    Neustädter
    verkündet Abschied von Schalke

    Roman Neustädter
    wird seinen bis zum 30. Juni 2016 laufenden Vertrag beim FC Schalke 04 nicht verlängern. Das bestätigte der Spieler via "Facebook". "Ich habe mich dazu entschieden, die Verhandlungen mit dem FC Schalke 04 zu beenden und den Verein zu verlassen", schrieb Neustädter. Bei den Knappen wäre der russische Nationalspieler in der Innenverteidigung hinter Benedikt Höwedes, Matija Nastasic und Naldo wohl nur die vierte Wahl gewesen.

    Nach eigener Aussage sucht Neustädter
    einen Klub, "der mich als Spieler und Mensch respektiert." Laut "Reviersport" könnte es den 28-Jährigen ins Ausland ziehen: Mit Fenerbahce Istanbul und dem AS Rom scheinen namhafte Klubs unter den potenziellen Interessenten zu sein.

    von Sport-Redaktion T-Online.de bearbeitet von Ricardo Da Silva Campos 6/23/2016 8:32:51 AM
    Kommentar schreiben ()
  • Düsseldorf löst Vertrag mit Sararer auf

    Fortuna Düsseldorf plant in der 2.
    Bundesliga nicht mehr mit Sercan Sararer. Der Vertrag mit dem 26 Jahre alten Offensivspieler sei aufgelöst worden, wie der Verein am Mittwoch mitteilte. Sararer war zu Beginn der abgelaufenen Saison vom VfB Stuttgart zur Fortuna gewechselt und hatte 24 Zweitliga-Einsätze bestritten. Über die sportliche Zukunft von Sararer wurde zunächst nichts bekannt.
    Kommentar schreiben ()
  • HSV: Gouaida verlängert und wird zum FC St. Gallen verliehen

    Der Hamburger SV hat den Vertrag mit Mohamed Gouaida bis Sommer 2019 verlängert. In der kommenden Spielzeit wird der 23-jährige Tunesier aber an den Schweizer Klub FC St. Gallen ausgeliehen. Das teilte der HSV am Mittwoch mit.

    "Es macht mich sehr stolz und glücklich, dass der HSV weiterhin auf mich setzt. Ich gehe mit einem schönen Gefühl zum FC St. Gallen und freue mich auf meine neue Aufgabe unter Joe Zinnbauer", sagte Gouaida gegenüber "HSV.de".  

    In der letzten Saison war Gouaida bereits
    an den Karlsuhrer SC verliehen worden. Beim Zweitligisten absolvierte er 17 Partien.
    Kommentar schreiben ()
  • Sanabria (re.) absolvierte bereits acht Einsätze für die Nationalmannschaft Paraguays. (Bild: imago/Agencia)

    Bundesliga-Trio an Sanabria interessiert


    Antonio Sanabria vom AS Rom hat offenbar das Interesse von drei Bundesligisten geweckt. Der VfL Wolfsburg, der FC Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach sind nach Informationen von
    "Sky Sport News HD" an einer Verpflichtung des 20-jährigen Paraguayers interessiert.

    Sanabria stammt ursprünglich aus der Nachwuchsakadamie des FC Barcelona. In der vergangenen Saison wurde er von der Roma an Sporting Gijon in die Primera Division ausgeliehen. In 29 Liga-Einsätzen traf der Mittelstürmer elf Mal und steuerte eine direkte Torbeteiligung bei. Auch für die Nationalmannschaft Paraguays lief Sanabria bereits acht Mal auf.

    Kommentar schreiben ()
  • Zambrano nach Valencia?

    Carlos Zambrano könnte Eintracht Frankfurt bald den Rücken kehren. Wie die peruanischen Zeitungen "Libero" und "El Comercio" berichten, zeigt der FC Valencia Interesse am Innenverteidiger der Hessen. Angeblich hätten die Spanier bereits ein Angebot in Höhe von 6,5 Millionen Euro für Zambrano abgegeben. Frankfurt erwarte aber mindestens acht Millionen Euro Ablöse.

    Neben dem Klub aus der Primera Division hat wohl auch der russische Überraschungs-Vize-Meister FK Rostow seine Fühler nach dem Peruaner ausgestreckt. Besonders attraktiv für Zambrano: Rostow nimmt in der kommenden Saison an der Qualifikation zur Champions League teil.
    Kommentar schreiben ()
  • Embolo gilt in der Schweiz als Top-Talent. (Bild: imago/uwekraft)

    "Bild": Schalke vor Embolo-Deal

    Breel Embolo scheint kurz vor der Vertragsunterschrift beim FC Schalke 04 zu stehen. Wie die "Bild" berichtet, erhält das Schweizer Top-Talent vom FC Basel bei den Königsblauen einen Fünfjahres-Vertrag und kostet den Klub rund 20 Millionen Euro Ablöse. Diese Summe will Schalke angeblich in drei Raten von knapp sieben Millionen Euro bezahlen.

    Neben Schalke war auch Manchester United aus der Premier League an Embolo interessiert. Der 19-Jährige, der derzeit mit der Schweizer "Nati" bei der Europameisterschaft in Frankreich teilnimmt, könnte als Ersatz für den viel umworbenen Youngster Leroy Sane verpflichtet werden.
    Kommentar schreiben ()

  • Darmstadt 98 verpflichtet Torwart Esser
     
    Darmstadt 98 hat mit Michael Esser den zweiten neuen Spieler für die neue Saison 2016/17 bekanntgegeben. Der 28 Jahre alte Torhüter kommt vom österreichischen Bundesligisten SK Sturm Graz ans Böllenfalltor. Esser wechselte vergangenen Saison vom VfL Bochum nach Graz, wo der gebürtige Castrop-Rauxeler in der vergangenen Saison Stammkeeper war.
     
    "Wir haben mit Michael Esser einen unserer Wunschtorhüter", sagte Darmstadts neuer Trainer Norbert Meier über Esser, der in Graz noch einen Vertrag bis 2018 besaß. Vor Esser hatten die Lilien mit Daniel Heuer Fernandes vom SC Paderborn einen Torhüter verpflichtet.
    von Sport-Redaktion T-Online.de bearbeitet von Steffen Engesser 6/21/2016 3:17:56 PM
    Kommentar schreiben ()


  • Karlsruhe holt Nationalspieler Kom

    Zweitligist Karlsruher SC hat sich mit dem kamerunischen Nationalspieler Franck Kom verstärkt. Der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler unterschrieb bis 2020 und kommt vom tunesischen Meister Étoile Sportive du Sahel zum KSC.
    Kommentar schreiben ()


  • Strohdiek kehrt nach Paderborn zurück

    Christian Strohdiek kehrt nach einer enttäuschenden Saison beim Zweitligisten Fortuna Düsseldorf zum Drittligisten SC Paderborn zurück. Der 28-jährige Innenverteidiger unterschrieb einen Zweijahresvertrag.

    Nach dem Bundesliga-Abstieg 2015 hatte Strohdiek die Ostwestfalen verlassen. In Düsseldorf setzte er sich aber nicht durch und peilt nun mit Paderborn die Rückkehr in die 2. Liga an. "Christian wird ein sehr wertvoller Spieler für uns sein, da er aufgrund seiner langjährigen Erfahrungen im Profibereich eine hohe Qualität mitbringt. Christian identifiziert sich voll mit dem SCP, ich freue mich sehr über seine Rückkehr", sagte Trainer René Müller.
    Kommentar schreiben ()


  • Djurdjic wechselt von Augsburg nach Belgrad

    Der FC Augsburg hat den Vertrag mit Stürmer Nikola Djurdjic in gegenseitigem Einvernehmen aufgelöst. Der 30 Jahre alte Serbe, der zuletzt an Fortuna Düsseldorf ausgeliehen war, wechselt in seine Heimat zu Partizan Belgrad. Der Vertrag des Angreifers in Augsburg lief noch bis 2017.
    Kommentar schreiben ()


  • Heiß begehrt: Alvaro Morata soll bei zahlreichen europäischen Top-Klubs auf dem Zettel stehen. (Foto: imago/Agencia EFE)

    Medien: Real will Spaniens Torjäger Morata weiterverkaufen


    Real Madrid will den gestiegenen Marktwert von Alvaro Morata offenbar gleich nutzen und Spaniens neuen Torjäger weiterverkaufen. Die Königlichen haben eine Rückkaufoption bei Juventus Turin, dem derzeitigen Klub des Nationalstürmers, bis zum 30. Juni. Diese soll nach übereinstimmenden Medienberichten 30 Millionen Euro betragen. Die Sportzeitung "Marca" schreibt nun, Madrid wolle Morata für 75 Millionen Euro abgeben.

    Er sei derzeit "die begehrteste Nummer 9" der Welt. Das Blatt "Mundo Deportivo" beichtete, dass der FC Chelsea 60 Millionen biete. Aus der Premier League ist auch der FC Arsenal im Gespräch. Allerdings ändert sich der Marktwert Moratas während der Europameisterschaft fast täglich: Zuletzt war er nach dessen zwei Tore beim 3:0 gegen die Türkei weiter nach oben geschossen.

    Morata war als 15-Jähriger in die Jugend von Real gewechselt, hatte dort später den Sprung ins Profiteam geschafft. 2014 war er jedoch angesichts der Großeinkäufe von Madrid zu Juventus gewechselt. In elf Länderspielen hat er fünf Tore erzielt. Mit der spanischen U19-Nationalmannschaft wurde er 2011, mit der U21 2013 Europameister.
    Kommentar schreiben ()

  • Borussia M'gladbach will Andreas Christensen über 2017 hinaus unter Vertrag nehmen. (Foto: imago/Moritz Müller)

    Gladbach plant Rekordausgabe für Christensen


    Borussia Mönchengladbach will den vom FC Chelsea bis 2017 ausgeliehenen Andreas Christensen unbedingt fest verpflichten und dafür auch in neue Dimensionen vorstoßen. "Wir geben nur das Geld aus, das wir auch haben. Aber im Fall Christensen sind wir natürlich bereit, einen Rekordtransfer zu tätigen. Wir wissen genau, dass ein Spieler mit seiner Qualität nicht gerade günstig ist", sagte Sportdirektor Max Eberl der "Sport Bild".

    Die bisher höchste Ablösesumme zahlte der fünfmalige deutsche Meister mit 15 Millionen Euro für die Rückkehr von Weltmeister Christoph Kramer von Bayer Leverkusen im Sommer.

    Der 20 Jahre alte Innenverteidiger und dänische Nationalspieler besitzt bei Chelsea noch einen Kontrakt bis 2020. Die kolportierte Ablöseforderung von 20 Millionen Euro sei falsch, sagte Eberl: "Es gibt noch keine festgelegte Summe". Christensen hält sich bei Aussagen zu seiner Zukunft bedeckt: "Ich fühle mich bei Borussia sehr wohl. Das gilt aber auch für Chelsea".
    Kommentar schreiben ()

  • HSV-Spieler Kerem Demirbay - zuletzt für Fortuna Düsseldorf aktiv - soll das Interesse von 1899 Hoffenheim geweckt haben. (Foto: imago/Moritz Müller)

    "Bild": Hoffenheim erhöht Angebot für HSV-Profi Demirbay


    1899 Hoffenheim intensiviert nach "Bild"-Informationen seine Bemühungen um HSV-Profi Kerem Demirbay. Bislang scheiterte ein Wechsel des 22-jährigen Mittelfeldspielers an der Ablöseforderung in Höhe von rund zwei Millionen Euro. Die Kraichgauer sollen nun bereit sein, ihr Angebot nachzubessern.
     
    In den Planungen von Chefcoach Bruno Labbadia spielt Demirbay, der beim Hamburger SV noch einen Vertrag bis zum Sommer 2017 besitzt, keine Rolle mehr. In der vergangenen Saison wurde der Offensivspieler an Fortuna Düsseldorf ausgeliehen und erzielte in 25 Spielen zehn Treffer (vier Torvorlagen) für den Zweitligisten.


    Kommentar schreiben ()
  • Embolo wird von verschiedenen Top-Klubs europaweit umworben. (Bild: imago/uwekraft)

    Schalke steigt ins Rennen um Embolo ein
    !

    Leipzig beendete jüngst die Bemühungen um
    Breel Embolo, dem Supertalent des FC Basel. Doch jetzt scheint sich ein weiterer Bundesligist um die Dienste des Youngster zu bemühen: Wie der "kicker" erfahren haben will, könnte der FC Schalke 04 nun das Rennen um den Schweizer EM-Teilnehmer machen.

    Am Interesse der Königsblauen an Embolo sei "was dran", gab Basel-Präsident Bernhard Heusler auf Anfragen des "kicker" und der "Baseler Zeitung" preis.

    Doch zuletzt äußerten Heidel und Co., im Sommer keine Investitionen im zweistelligen Millionenbereich tätigen zu wollen. Aber: Sollte Leroy Sane den Klub aus Gelsenkirchen für eine immens hohe Ablöse verlassen, ließe sich die Tür  zum Embolo-Coup problemlos öffnen.

    Neben den Schalkern umwirbt laut "kicker" nach wie vor Manchester United mit Star-Coach Jose Mourinho den Schweizer Nationalspieler und will diesen mit allen Mitteln in die Premier League locken.


    Kommentar schreiben ()


  • 3. Liga: Ex-Bundesligaprofi Ochs wechselt zum FSV Frankfurt

    Drittligist FSV Frankfurt hat sich die Dienste des ehemaligen Bundesligaprofis Patrick Ochs gesichert. Der 32-Jährige erhält beim Absteiger einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2018. Ochs, der in der Bundesliga für Eintracht Frankfurt, den VfL Wolfsburg und 1899 Hoffenheim als Rechtsverteidiger oder im Mittelfeldfeld 216 Spiele absolviert hat, war zuletzt vereinslos, nachdem sein Vertrag in Wolfsburg im Juli 2015 nicht verlängert worden war.

    "Patrick kann ein verlängerter Arm für das Trainerteam auf dem Platz werden", sagte Trainer Roland Vrabec. Ochs betonte, das Projekt habe ihn "überzeugt. Wir wollen den Abstieg des FSV abhaken und mit einer hungrigen Mannschaft angreifen", sagte er.
    Kommentar schreiben ()

  • Bochum holt Wydra aus Paderborn


    Zweitligist VfL Bochum hat Dominik Wydra von Absteiger SC Paderborn verpflichtet.
    Der ablösefreie 22-jährige Österreicher erhält einen Zweijahresvertrag bis Juni 2018. 

    "Wir sehen in ihm nicht nur den Spieler, der im Mittelfeld Akzente setzen kann, sondern haben auch die Möglichkeit in Betracht gezogen, ihn als Innenverteidiger spielen zu lassen", sagte VfL-Sportvorstand Christian Hochstätter.


    Kommentar schreiben ()


  • Perfekt: Bayer holt Torwart Özcan aus Ingolstadt


    Champions-League-Starter Bayer Leverkusen hat den Transfer des österreichischen Nationaltorwarts Ramazan Özcan vom Bundesliga-Konkurrenten FC Ingolstadt bestätigt. Der 31-Jährige erhält einen Dreijahresvertrag bis 2019.

    "In Özcan haben wir einen in der Bundesliga und auch auf internationaler Bühne bewährten Keeper für uns gewonnen. Er bringt viel Erfahrung und Spielpraxis mit und ist deswegen eine ideale Ergänzung für unsere Nummer eins Bernd Leno", sagte Bayer-Sportchef Rudi Völler.

    Özcan scheint die klare Hierarchie auf der Torhüter-Position bei Bayer offenbar zu akzeptieren. "Ich werde mich in Leverkusen mit meiner ganzen Kraft einbringen und Bernd Leno so gut es geht unterstützen", sagte der Keeper.
    von Steffen Engesser bearbeitet von Björn Wannhoff, T-Online.de 6/20/2016 2:23:38 PM
    Kommentar schreiben ()


  • Werder-Profi Busch wechselt auf Leihbasis zu 1860 München


    Werder Bremen verleiht Rechtsverteidiger Marnon Busch
    für die Saison 2016/2017 an Zweitligist TSV 1860 München. Der 21-Jährige ist nach Levent Aycicek bereits der zweite Werder-Profi, der auf Leihbasis zu den Löwen wechselt.

    "Die Leihe von Levent in der Rückrunde der vergangenen Saison hat gezeigt, wie gut so eine Veränderung einem jungen Spieler tun kann. Wie bei Levent erhoffen wir uns auch bei Marnon, dass er in München viel Spielzeit erhält und somit wertvolle Erfahrungen für seine weitere Entwicklung sammeln kann", erklärte Werder-Geschäftsführer Frank Baumann.

    Kommentar schreiben ()
  • Leipzig holt Keita aus Salzburg

    Nach dem Ausstieg im Poker um das Schweizer Top-Talent Breel Embolo hat sich RB Leipzig beim Schwesterklub aus Österreich bedient: Naby Keita kommt laut "kicker" aus Salzburg und ist damit bereits der siebte Spieler, der den Schritt innerhalb der RB-Familie in Richtung Bundesligaaufsteiger geht.

    In Leipzig erhält der 21-jährige Nationalspieler Guineas einen Vierjahres-Vertrag bis 2020. Keita gilt als variabler Spielmacher und kann alle Positionen im zentralen Mittelfeld besetzten. In Österreich wurde Keita zum besten Spieler der Saison gewählt.

    Ralf Rangnick zeigte sich vom Neuzugang begeistert: "
    Naby Keita hat in der abgelaufenen Spielzeit mit seinen Leistungen maßgeblich zum erneuten Double-Erfolg von Red Bull Salzburg beigetragen und war dort ein absoluter Schlüsselspieler. Wir freuen uns sehr, dass sich Naby Keita trotz vieler Anfragen von europäischen Top-Klubs für uns entschieden hat und hier in Leipzig die nächsten Entwicklungsschritte zurücklegen möchte."
    von Sport-Redaktion T-Online.de bearbeitet von cvd 6/20/2016 1:45:13 PM
    Kommentar schreiben ()

  • Sandro Wagner netzte in der vergangen Saison 14 mal ein. (Bild: imago/contrast)

    Darmstadt: Erste Offerte für Wagner liegt vor

    Der SV Darmstadt 98 hat für seinen scheidenden Torgaranten Sandro Wagner eine erste konkrete Offerte erhalten - und zwar aus Deutschland. "Uns liegt seit dem gestrigen Sonntag ein offizielles Angebot eines deutschen Vereins vor", sagte der Sportliche Leiter der Lilien Holger Fach im "kicker".

    Doch die Höhe der vorgeschlagenen Ablösesumme liegt wohl deutlich unter den Vorstellungen der Hessen.
    "Das Angebot stellt keinen dem Markt entsprechenden Transfererlös dar und ist daher für uns in keinster Weise akzeptabel", erklärte Fach.

    Insgesamt seien vier bis fünf Bundesliga- sowie Premier-League-Klubs an einer Verpflichtung des polarisierenden Shootingstars interessiert, unter denen
    sich dem Bericht nach auch die TSG 1899 Hoffenheim befinden soll.

    Klar ist: Wagner wird die Lilien definitiv verlassen, das untermauerte Fach:
    "Wir haben Sandro versprochen, dass er bei einem vernünftigen Angebot gehen kann. Das halten wir ein."
    von Sport-Redaktion T-Online.de bearbeitet von Björn Wannhoff, T-Online.de 6/20/2016 1:30:46 PM
    Kommentar schreiben ()


  • Medizincheck bestanden: Kainz wechselt an die Weser

    Der Medizincheck war nur noch Formsache: Florian Kainz von Rapid Wien schließt sich nun offziell Werder Bremen an. „Wir freuen uns, dass jetztalle Details geklärt sind und Florian uns ab der kommenden Saison verstärken wird“, äußerte Frank Baumann, Geschäftsführer Sport, am Montagnachmittag zum Vollzug des Transfers. 
    Kommentar schreiben ()



  • Kommentar schreiben ()


  • Fix! Augsburg schnappt sich Usami

    Alle guten Dinge sind drei. Takashi Usami schreibt an seinem dritten Kapitel Bundesliga. Nach seinen Engagements beim FC Bayern München sowie der TSG 1899 Hoffenheim wechselt der Japaner von Gamba Osaka zum FC Augbsurg. Dort unterzeichnete er einen Vertrag bis 2020. Über die Ablösesumme wurden keine Angaben gemacht.

    „Ich habe die Bundesliga auch von Japan aus immer verfolgt, der FC Augsburg hat sich in den letzten Jahren toll entwickelt. Ich freue mich sehr darauf, wieder in der Bundesliga spielen zu können“, äußerte Usami nach der Vertragsunterschrift.
    Kommentar schreiben ()


  • Draxler wechselte im vergangen Sommer von Schalke zum VfL. (Bild: imago/regios24)

    Allofs über Draxler: "Julian bleibt"


    Julian Draxler fühlt sich nach nur einer Saison beim VfL Wolfsburg scheinbar nicht sonderlich wohl. Nach Informationen des "kicker" will der Nationalspieler den Klub verlassen. Doch Wölfe-Boss Klaus Allofs schiebt einen Riegel vor dessen angebliche Fluchtgedanken.

    "Julian bleibt", sagte Allofs
    um Sonntag bezüglich eines möglichen Draxler-Transfers und ergänzte: "Das Umfeld in Wolfsburg werden wir kaum verändern können. Aber wir werden alles dafür tun, wieder in die Champions League zu kommen. Dabei ist es wichtig, dass wir unsere Aushängeschilder behalten."


    Darüber hinaus dementierte der Geschäftsfüher, dass eine Ausstiegsklausel für Draxler existiert.
    In verschiedenen Medien wurde berichtet, der 22-Jährige könne den Verein für eine Ablösesumme von 60 Millionen Euro verlassen. Draxler steht beim VfL noch
    bis 2020 unter Vertrag.
    Kommentar schreiben ()
  • Modeste erzielte in der vergangen Saison 15 Tore (Bild: imago/DeFodi)

    Transfer-Wendung: Modeste "will bleiben"


    Eine spektakuläre Wendung bahnt sich im Transferzirkus um Anthony Modeste vom 1. FC Köln an. Zuletzt kursierten mehrere Gerüchte um einen Abgang des Stürmers: West Ham United aus der Premier League sowie eine lukrative China-Offerte lockten Modeste weg aus der Domstadt. Ein Anwalt des Franzosen zog zwar fristgerecht eine Ausstiegsklausel, die aber durch einen Formfehler ihre Gültigkeit verlor.

    Doch jetzt berichtet der "kicker", dass die Weichen plötzlich wieder auf Verbleib stehen. "Anthony möchte in Köln bleiben", äußerte sein Berater Etienne Mendy und fügte an: "Es geht ihm darum, dass Köln nächste Saison eine schlagkräftige Mannschaft hat." Noch sei diese Anforderung aus den Augen von Modeste angeblich aber noch nicht erfüllt.

    Blufft Mendy nicht, könnte Modeste den Kölnern auch in der bevorstehenden Spielzeit als Goalgetter erhalten bleiben. Jedoch müsste der Klub in puncto Gehalt eine ordentliche Schippe für den Angreifer drauflegen.

    Kommentar schreiben ()
  • "Kicker": Özcan wechselt zu Leverkusen

    Österreichs Nummer zwei Ramazan Özcan steht laut "kicker" unmittelbar vor einem Wechsel zu Bayer Leverkusen. Die Werkself soll für den Ingolstädter Stammtorhüter rund eine halbe Millionen Euro Ablöse zahlen. Der Kontrakt des Keepers läuft über drei Jahre.

    Damit ist das Torwart-Trio in Leverkusen komplettiert: Hinter Bernd Leno, der als Nummer eins zwischen den Pfosten gesetzt gilt, liefern sich Özcan und und der zuletzt an Preußen Münster ausgeliehene Niklas Lomb ein Duell um dessen Erstvertretung.

    Kommentar schreiben ()
  • Baumann: Galvez muss bleiben

    Der neue Werder-Geschäftsführer Frank Baumann hat im Fall Alejandro Galvez Klartext gesprochen. "Wir planen mit ihm", äußerte der 40-Jährige im "kicker". Galvez liebäugelte zuletzt mit einem Weggang aus Bremen. Konkreter: Vom FC Granada hat der Innenverteidiger angeblich ein Angebot vorliegen.

    Abehr-Kollege Luca Caldirola, der nach seiner Leihe aus Darmstadt an die Weser zurückehrt, will wohl nicht bei den Bremern bleiben. Ein Galvez-Verbleib wäre in der Kaderplanung der Grün-Weißen demnach nur die logische Konsequenz.
    Kommentar schreiben ()

  • Embolo steht mit der Schweiz bei der EM im Achtelfinale (Bild: imago/GEPA).

    Leipzig: Embolo-Deal geplatzt!

    Breel Embolo wechselt nicht zu Aufsteiger RB Leipzig. Das bestätigte Ralf Rangnick am Montagvormittag gegenüber der "dpa".
    "Wir haben gestern Abend sowohl den Beratern von Breel Embolo als auch den Offiziellen vom FC Basel mitgeteilt, dass wir an einem Transfer nicht mehr interessiert sind", äußerte der RB-Sportdirektor.

    Nach Informationen der "LVZ" war der ambtionierte Erstligist bereit bis zu 20 Millionen für Embolo vom FC Basel in die Hand zu nehmen und dem Schweizer Nationalspieler etwas über drei Millionen Euro Gehalt pro Jahr zu bezahlen. Als weiterer konkreter Interessent gilt Manchester United.
    Kommentar schreiben ()
  • Toni Kroos (vorne) hat mit Real Madrid gerade die Champions League gewonnen (Quelle: imago/DeFodi)


    Manchester City soll an Kroos dran sein

    Weltmeister Toni Kroos von Real Madrid steht laut einem Bericht des englischen "Daily Express" auf dem Wunschzettel von Manchester Citys neuem Teammanager Pep Guardiola.


    Nachdem die Citizens ihr Werben um Paul Pogba eingestellt haben sollen, rückt nun Kroos verstärkt in den Blickpunkt.
    City wolle für den 26-Jährigen, der bei Bayern München bereits ein Jahr unter Guardiola spielte, ein Angebot von umgerechnet 48 Millionen Euro abgeben.

    Kroos hatte den FCB 2014 in Richtung der spanischen Hauptstadt verlassen. Gegen den Willen von Guardiola. Der katalanische Star-Coach hatte den Mittelfeldspieler damals unbedingt halten wollen.
    Kroos steht bei den Königlichen noch bis 2020 unter Vertrag.

    Bei ManCity würde der 26-Jährige auf seinen Nationalmannschaftskollegen Ilkay Gündogan treffen.
    Der 25-Jährige wechselt zur neuen Spielzeit von Borussia Dortmund zu den Citizens.
    von Johann Schicklinski bearbeitet von Sport-Redaktion T-Online.de 6/19/2016 9:21:50 PM
    Kommentar schreiben ()
  •  Der Dortmunder Henrich Mchitarjan will offenbar zu ManUnited. (Bild: imago/Horstmüller)

    Trotz Watzke-Machtwort: Mchitarjan hofft weiter auf Wechsel


    Trotz des Machtworts von BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hofft Henrich Mchitarjan offenbar weiterhin auf einen Wechsel zu Manchester United. "Es wäre ein Sünde, wenn wir aufhören würden zu reden", wird Mchitarjans Agent Mino Raiola bei der BBC zitiert.

    Der armenische Nationalspieler besitzt beim deutschen Vizemeister noch einen Vertrag bis 2017. Den 27-Jährigen zieht es aber anscheinend weiter zum englischen Rekordmeister. "Ich bin ein positiver Typ. Wenn ich nicht an einen Erfolg glauben würde, dann würde ich es erst gar nicht versuchen", sagte Raiola: "Ich bin sehr stolz, dass Manchester ihn weiter will. Die Gespräche verlaufen in einer angenehmen Atmosphäre, aber Dortmund sagt weiterhin nein."

    Nach den Abgängen der Leistungsträger Mats Hummels (Bayern München) und Ilkay Gündogan (Manchester City) hatte Watzke einen Wechsel zuletzt ausgeschlossen. Man sei zu dem Entschluss gekommen, dass Mchitarjan auch in der nächsten Saison in Dortmund bleibe, hatte der BVB-Boss erklärt.

    Raiola hatte dem BVB hingegen Wortbruch vorgeworfen. "Micki hat schon seit Monaten das Versprechen der BVB-Verantwortlichen, dass er den Verein in diesem Sommer verlassen darf", sagte Raiola. Im kommenden Jahr könnte Mchitarjan ablösefrei wechseln.
    Kommentar schreiben ()
  •  Matteo Kovacic spielt derzeit für Kroatien bei der EM. (Bild: imago/Aleksandar Djorovic)

    Liverpool: Klopp will Kroatiens EM-Teilnehmer Kovacic


    Der FC Liverpool bemüht sich nach Informationen von Sky Sport Italia intensiv um die Dienste von Mateo Kovacic. Der 22 Jahre alte Mittelfeldspieler wechselte erst im vergangenen Sommer für 31 Millionen Euro von Inter Mailand zu Real Madrid.

    Für die Königlichen kam er in der abgelaufenen Spielzeit wettbewerbsübergreifend 34 Mal zum Einsatz.
    Im Starensemble von Zinédine Zidane hat der Kroate allerdings Probleme, sich nachhaltig gegen seine starke Konkurrenz durchzusetzen. Deshalb sollen auch die Madrilenen daran interessiert sein, Kovacic wieder zu verkaufen.

    Während die Reds mit Teammanager Jürgen Klopp ihn fest verpflichten wollen, würden Juventus Turin, Lazio Rom und der AC Mailand eine Leihe bevorzugen.
    Kommentar schreiben ()
  •  Innenverteidiger Xandao vom russischen Erstligisten Kuban Krasnodar. (Bild: imago/ITAR-TASS)

    Medien: Werder und RB Leipzig wollen Brasilianer Xandao


    Nach Informationen des russischen "Sport Express" sind Werder Bremen und Bundesliga-Aufsteiger RB Leipzig auf den 28-jährigen Xandao aufmerksam geworden. Der Brasilianer steht aktuell bei Kuban Krasnodar unter Vertrag, könnte die Russen im Sommer aber ablösefrei verlassen.

    Der Innenverteidiger würde in das Anforderungsprofil der Bremer passen, die nach einem Nachfolger für den nach Mönchengladbach abgewanderten Jannik Vestergaard suchen.
    Für RB kommt ein solcher Transfer nur bedingt in Frage, hatte Sportchef Ralf Rangnick doch angekündigt, eher jüngere Spieler mit viel Potenzial verpflichten zu wollen.
    Kommentar schreiben ()
  • Hiroki Sakai zieht es wohl nach Frankreich. (Bild: imago/Team2) 

    Hannovers Sakai vor Wechsel z
    u Olympique Marseille

    Nach Informationen des französischen Hörfunksenders RMC Sport verlässt Hiroki Sakai Bundesliga-Absteiger Hannover 96 in Richtung Olympique Marseille.
    Demnach soll der 26 Jahre alte Verteidiger nächste Woche Donnerstag den Medizincheck bei den Franzosen absolvieren.

    Der Japaner, dessen Marktwert zwei Millionen Euro beträgt, kann 96 ablösefrei verlassen, da sein Vertrag Ende Juni ausläuft. Die Niedersachsen hatten den 27-fachen Nationalspieler im Sommer 2012 für 1,2 Millionen Euro von Kashiwa Reysol verpflichtet. Seitdem kam Sakai in 102 Pflichtspielen für 96 zum Einsatz, erzielte zwei Tore und bereitete vier weitere Treffer vor.
    Kommentar schreiben ()

  • Marco Fabian hat bei der Eintracht einen schweren Stand (Quelle: imago/Schüler)

    Fabian hat bei der Eintracht wohl ausgespielt

    Schluss schon nach einem halben Jahr? Das Abenteuer Bundesliga könnte für Marco Fabian von Eintracht Frankfurt bereits bald schon wieder beendet sein. Laut der "Bild"-Zeitung ist Sportdirektor Bruno Hübner bereit, den Mexikaner im Sommer ziehen zu lassen.

    "Wenn ein gutes Angebot kommt, denken wir nach.
    Aber wir stellen ihn nicht ins Schaufenster", sagte Hübner. Eine Äußerung, die vermuten lässt, dass die Hessen nicht mehr mit dem Linksaußen planen. Fabian kam im Winter für knapp 3,7 Millionen Euro vom mexikanischen Erstligisten Guadalajara nach Frankfurt.

    Der 26-Jährige hatte unter dem neuen SGE-Coach Niko Kovac gegen Ende der letzten Saison einen schweren Stand. Insgesamt lief Fabian elf Mal für die Eintracht auf, ein Treffer gelang ihm dabei nicht. Immerhin bereitete er drei Tore vor.
    von Johann Schicklinski bearbeitet von cvd 6/19/2016 1:52:19 PM
    Kommentar schreiben ()
  • von Johann Schicklinski bearbeitet von Ricardo Da Silva Campos 6/19/2016 1:52:16 PM
    Kommentar schreiben ()

  • Yamaguchi kehrt Hannover 96 den Rücken

    Der japanische Mittelfeldspieler Hotaru Yamaguchi  verlässt Bundesliga-Absteiger Hannover 96 und kehrt zu seinem Stammverein Cerezo Osaka zurück.


    Aufgrund einer schweren Gesichtsverletzung konnte er nur sechsmal in der Bundesliga auflaufen. "Als japanischer A-Nationalspieler hätte er sicher die Qualität für die zweite Liga mitgebracht. Hotaru wollte aber unbedingt zurück nach Japan", sagte 96-Geschäftsführer Martin Bader.
    von Johann Schicklinski bearbeitet von Ricardo Da Silva Campos 6/19/2016 10:08:10 AM
    Kommentar schreiben ()

  • Jeremy Toljan von 1899 Hoffenheim (Quelle: imago/Jan Hübner)

    RB Leipzig an Toljan dran


    Bundesliga-Aufsteiger
    RB Leipzig bemüht sich angeblich um die Dienste von Jeremy Toljan von 1899 Hoffenheim.
    Wie die "Bild" meldet, soll der Außenverteidigerim Sommer zu den Sachsen wechseln. In Hoffenheim besitzt Toljan noch einen Vertrag bis 2018. Als Ablösesumme stehen sieben Millionen Euro im Raum.
    Kommentar schreiben ()
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform
Borussia Dortmund 
Auba und Co.: BVB-Stars brillieren beim Basketball

Die Profis von Borussia Dortmund auf beruflichen Abwegen. Video

Shopping
Verführung pur - Dessous mit dem gewissen Etwas

Feine Spitze, edle Stoffe und besondere Schnitte. Zauberhafte BHs jetzt entdecken bei BAUR.

Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Shopping
Das beste Geschenk: ein Stückchen Gesundheit

Beste Bio-Superfoods, Müslis und Tees. Jetzt entdecken! zum goodme-Shop



shopping-portal