Basketball-EM 2015: Deutschland - Serbien
Sie sind hier: Home > Sport > Liveblog > !#breadcrumb!# >

!#title!#

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Basketball-EM 2015: Deutschland - Serbien

  • DBB-Team verpasst die Sensation gegen Serbien


    Die deutschen Basketballer um Superstar Dirk Nowitzki haben bei der EM nur knapp eine Sensation verpasst. Das Team von Bundestrainer Chris Fleming unterlag im zweiten Gruppenspiel dem hochfavorisierten Vizeweltmeister Serbien mit 66:68 (38:39) durch einen Korb in der Schlusssekunde, nachdem es am Vortag zum Auftakt einen mühsam erkämpften Sieg gegen Außenseiter Island gegeben hatte (71:65).

    Am Montag ist der einzige Ruhetag während der Vorrunde in Berlin, am Dienstag geht es gegen die Türkei (17.
    45 Uhr/ARD).

    Nowitzki präsentierte sich stark und kam auf 15 Punkte sowie zehn Rebounds. Beste Werfer in der Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB), die bei der EuroBasket um die Chance auf ein Olympia-Ticket kämpft, waren der Würzburger und Tibor Pleiß, der ebenfalls auf 15 Zähler kam. Nemanja Bjelica traf 0,9 Sekunden vor dem Ende zum serbischen Sieg.

    Vier Teams aus der stark besetzten Sechsergruppe B erreichen das Achtelfinale. Das DBB-Team wird voraussichtlich mindestens einen weiteren Sieg brauchen, um weiterkommen zu können.
  •                           Endergebnis        Q1          Q2          Q3        Q4
    Deutschland
            66                    18           20           10        18
    ---------------------------------------------------------------------------------
    Serbien                  68                    19           20           11         18
    von Björn Wannhoff, T-Online.de bearbeitet von Ricardo Da Silva Campos 9/3/2015 10:38:21 AM
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform
Video des Tages
Shopping
Schlafsofas: Praktisch und platzsparend zugleich!
Bis zu 40% reduziert bei moebel.de

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Liveblog >

    shopping-portal
    © Ströer Digital Publishing GmbH 2017