Wie sehen Sie die neue Bundesliga-Saison?
Sie sind hier: Home > Sport > Liveblog > !#breadcrumb!# >

!#title!#

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wie sehen Sie die neue Bundesliga-Saison?

Die fußballfreie Zeit ist vorüber: Mit dem Klassiker FC Bayern München gegen den Hamburger SV startet die Bundesliga in ihre 53. Spielzeit. Wer wird Meister, wer überrascht, wer kämpft gegen den Abstieg - und wo landet eigentlich der krasse Außenseiter Darmstadt 98? Diskutieren Sie mit uns!

  • Liebe Leser,

    herzlichen Dank für die überaus rege Teilnahme an unserer Debatte zum Start der neuen Bundesliga-Saison.


    Es haben uns unglaubliche viele Beiträge erreicht, das war in jedem Fall Champions-League-tauglich! Es tut uns leid, falls Ihr persönlicher Beitrag nicht veröffentlicht werden konnte.

    In der Meisterfrage sehen die meisten Leser wenig überraschend den FC Bayern München vorne. Doch ein Alleingang, so der Tenor, wird es für die Münchner nicht. Besonders, wenn das Team wieder mit vielen Verletzten zu kämpfen hat.

    Als schärfste Konkurrenten für den FCB wurden der VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach genannt. Vor allem die Fohlen scheinen für viele von Ihnen so etwas wie ein Geheimfavorit zu sein. Aber können die beiden Emporkömmlinge auch die Dreifachbelastung wegstecken? Da sind viele skeptisch.

    Beim Thema Abstieg gibt es für die meisten Leser einen klaren "Favoriten" – den Hamburger SV. Daneben sehen viele Darmstadt 98 als heißen Kandidaten. Aber auch Hannover, die Hertha und natürlich Mitaufsteiger Ingolstadt wurden oft genannt.

    Auf dieser Seite können Sie die Debatte noch einmal nachlesen.

    Vielen Dank für Ihr Interesse und bis zum nächsten Mal!

    Johann Schicklinski und Jan Vogel


  • Willkommen, liebe Leser. Morgen Abend ist es soweit - endlich rollt der Ball wieder.

    Mein Kollege Jan Vogel und ich wollen mit Ihnen nun diskutieren, was die neue Saison bringen wird.

    Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nicht alle Beiträge
    veröffentlichen können – wir freuen uns auf eine spannende Diskussion!

    Begonnen haben wir mit der
    Meisterfrage:
    - Die meisten User sehen den FC Bayern vorne. Doch ein Alleingang, so der Tenor, wird es für die Münchner nicht.
    - Als schärfste Konkurrenten für den FCB wurden Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach genannt. Vor allem die Fohlen scheinen für viele von Ihnen so etwas wie ein Geheimfavorit zu sein.
    - Abschließend haben wir uns der Frage zugewendet, wen es diesmal erwischen wird. Welche Klubs steigen Ihrer Meinung nach in die 2. Liga ab? Vor allem Darmstadt 98, Ingolstadt, der HSV und Hannover 96 wurden hier von Ihnen aufgezählt.
    von Johann Schicklinski bearbeitet von Jan Vogel 8/13/2015 10:30:51 AM

  • Es glauben nicht alle an den FC Bayern....
    Nein , die Seppels werden dieses Jahr kein Meister -- Ich tippe auf eine Überraschung .
    Ich glaube an Borussia Mönchengladbach !
    Und der geliebte BVB wird unter die ersten 4 kommenPongo1um 12:38

  • Ich persönlich finde, dass 62 Prozent für den FC Bayern keine überwältigende Quote ist! Leser "Jockel" sieht das offenbar ähnlich...

    Knapp zwei Drittel für den FCB sind nicht viel angesichts der letzten Jahre. Das zeigt aber, dass in Wolfsburg und Leverkusen tolle Arbeit abgeliefert wird. Die beiden können die Bayern wirklich herausfordern.JockelDonnerstag, 13. August 2015 am 12:38



  • Bayern hat sich mit Douglas Costa und Arturo Vidal noch einmal top verstärkt. "Robert Hähr" zieht deshalb eine aus seiner Sicht logische Schlussfolgerung!
    Es gibt nur einen Meister in Deutschland und der heißt FC Bayern München. Super einkäufe, kader noch breiter aufgestellt und dann noch das hohe pressing. Gute Emma an alle Bayern Gegner. wolfsburg wird zweiter.Robert Hährum 12:39

    von Johann Schicklinski bearbeitet von Michael Glang 8/13/2015 10:41:10 AM
  • "Harald" glaubt indes an Borussia Mönchengladbach. Bei der großen t-online-Umfrage votierten fünf Prozent aller Abstimmenden für die Fohlen - das ist nicht sehr viel.

    Gladbach gelingt der große Wurf , Darmstadt auch mit Platz 6 , der VFB und der Hsv müssen und endlich weg aus der 1 Liga.Haraldum 12:40

  • Da hofft ganz Fußball-Deutschland mit....

    Ich hoffe auf VIEL Zunder für die Bayern durch WOB und BVBDa Griawigeum 12:41

  • Ich sehe beim FC Bayern durchaus Schwachstellen. Vor allem die Defensive ist aktuell noch sehr dünn besetzt.

    Holger Badstuber, Jan Kirchhoff und Javi Martinez sind verletzt bzw.
    noch nicht fit. Mit Jerome Boateng, Medhi Benatia und Dante sind momentan nur drei Innenverteidiger wirklich einsatzbereit – wobei bei die beiden Letztgenannten nicht die Klasse Boatengs haben.

    Wie sehen Sie das?


  • "Svenja" sieht andere Teams durchaus konkurrenzfähig. Womit ich ihr recht gebe. Ich glaube nicht, dass der FCB schon im März Meister wird. Es wird spannender als in den letzten Spielzeiten. Letztlich werden sich die Münchner aber durchsetzen.

    Ich bin Bayernfan und hoffe natürlich auf die erneute Meisterschaft, jedoch sind Mannschaften wie Wolfsburg oder Mönchengladbach sehr ernst zunehmende Gegner! Sie werden Bayern noch gehörig auf die Nerven gehen. Dortmund wird sich wieder fangen und Hamburg wird mit Darmstadt auf Wiedersehen sagen und in die 2. Liga gehen.Svenjaum 12:45


  • Viele User sehen das ähnlich: Spannende Meisterschaft, am Ende wird es doch der FCB.

    Ich denke dass es Bayern wieder machen wird, vielleicht nicht ganz mehr ganz so dominant. Ich setze hier als Konkurrenz auf WOB. Über mehr Spannung was die Meisterschaft betrifft würden sich die meisten denke ich freuen.Chrisum 12:48

  • "Ulli" meint, dass das Problem der Konkurrenz in der fehlenden Konstanz liegen könnte. Der Rekordmeister ist demnach in der Lage, starke Siegesserien ohne Ausrutscher hinzulegen.

    Keine Mannschaft wird So stabil Sein wie Bayern. Des wird Bayern wieder Meister.
    Nicht der Sieg gegen Bayern zählt sondern gegen die andere.Ullium 12:46

  • Auch "Johanna" traut den Fohlen einiges zu. Was aus meiner Sicht für Gladbach spricht: Guter Trainer, durchdachte Einkaufspolitik, ruhiges Umfeld.
    FC Bayern wird Meister und das überlegen. HSV wird endlich absteigen und Gladbach wird zweiter,
    die Überraschung der BVB muss in die relegationJohannaum 12:49

  • Leserin "comtessa" glaubt an den Titelgewinn der Bayern. Und zwar, weil ihrer Meinung nach den Klubs aus Wolfsburg und Gladbach die Dreifachbelastung das Genick brechen wird. Da ist was dran!


    allein aus der Spannung heraus muss ich sagen: leider wird es Bayern wieder machen. aber ich denke das es ihnen dieses Jahr nicht leicht gemacht wird. Wolfsburg hat eine grundsolide Basis, viel zu erreichen. Allerdings ist man dort, genau wie Gladbach und Leverkusen noch nicht 3-Fronten-fest. d.h. 3 Wettbewerbe wird ihnen Substanz rauben.
    Freuen tue ich mich, dass sowohl Schalke wie Dortmund wieder fitter werden ( ich mag diesen beiden Vereinen zuträglichen Revier-Kampf und hege für beide Sympathien)
    Ja ich freue mich auf eine spannende BuLI

  • Konsens herrscht bei den meisten Teilnehmern unserer Diskussion, dass Borussia Mönchengladbach mindestens zur erweiterten Spitze gehören wird.

    Der FC Bayern hat sich mit Douglas Costa und Arturo Vidal perfekt verstärkt und den schweren Abgang von Schweini ausgeglichen, ich denke das Bayern die Meisterschale diese Saison holt, doch es wird deutlich knapper als letztes Jahr (VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach)Lars Hum 12:56

  • Leser "Pascal" sieht neben Gladbach besonders den Pokalsieger aus Wolfsburg auf Kurs und erinnert an das Jahr 2009, als die Niedersachsen den Titel holten!

    Ich bin der Meinung,wenn der FCB verletzungsfrei bleibt,geht auch der Deutsche Meister wieder an die Bayern. Wenn aber die Defensive+Stabilität noch höher beim VfL Wolfsburg wird+die Dreifachbelastung gut weggesteckt wird,dann kann der Pokalsieger wieder für ein starker Gegner+Konkurrent im Titelkampf für die Bayern werden. Vielleicht kann man ja 2009 wiederholen.Wünschen würde ich es dem VfL mit dem Trainer+Spieler des Jahres!Pascalum 12:52

  • Hinsichtlich der Wolfsburger gibt "Alf" zu bedenken, dass die Mannschaft auch stark von Superstar Kevin de Bruyne abhängig ist...

    Es bleibt abzuwarten was sich noch auf dem Transfermarkt tut,WOB ist ohne de Bruyne nur die hälfte wert.Auch ist die Doppelbelastung Meisterschaft und Champions League für WOB und BMG neu,geht den beiden schnell die Puste aus wird Bayern sicher wieder sehr früh Meister sein.Der BVB ist wohl nach der verkorksten Saison noch kein Bayern JägerAlfum 12:58

  • Borussia Dortmund hat in der letzten Saison eine echte Berg- und Talfahrt hingelegt. Horror-Hinrunde, der Tiefpunkt Anfang Februar, dann die Aufholjagd in der Liga, die mit der Qualifikation zur Europa League belohnt worden ist. Das Happy-End blieb aus, der BVB verlor das letzte Spiel unter Jürgen Klopp, unterlag im Pokalfinale dem VfL Wolfsburg.

    Nun sitzt mit Thomas Tuchel ein neuer Mann auf der Dortmunder Bank - und alle fragen sich: Kann der ehemalige Mainzer Trainer die Mannschaft wieder ganz nach oben bringen? 

    Meine Meinung: Tuchel und die Borussia - das passt. Für den BVB geht es in dieser Saison wieder aufwärts, sie werden mit um den Titel spielen. Wie sehen Sie das?
  • Nur der BVB,BVB heißt der kommende MeisterPrinzregent Luitpoldum 12:44

  • Neben dem FC Bayern, Gladbach und Wolfsburg sehen einige von Ihnen Borussia Dortmund wieder oben dabei.

    BVB kommt zur alten Stärke zurück!Chris09um 12:53

    Die Bayern werden (Gott sei Dank) wieder Meister und machen den 4. aufeinander folgenden Titel perfekt. Ich sehe auch die Gladbacher weit vorne, sehe da einen spannenden Dreikampf zwischen Gladbach, Wolfsburg und Dortmund. Hinter der Spitze wird es also wieder richtig spannend.

    Und absteigen werden die HSVler dieses Jahr endlich, ich bete dafür :DMatze (Bayernfan)um 13:03

  • Dortmund und Wolfsburg sind Bayerns größte und einzige Gegner. Es wird knapp um den Titel werden. Darmstadt wird wieder ganz unten landen, so wie Ingolstadt und Hertha BSC. Tim, 10 JahreTimum 13:08

  • Interessanterweise scheint der BVB eine Art Wundertüte zu sein für unsere Leser. Während einige wieder einen Titelkandidaten in den Dortmundern sehen, glauben andere, dass die Borussia weiterhin im Mittelfeld stecken bleibt!

    Der FCB wird's wohl wieder machen. Vielleicht wird's wenigstens etwas spannender als die vergangenen beiden Jahre. Der BVB wird kämpfen müssen, um ernsthaft wieder vorne mitzuspielen. Ich denke trotz aller Euphorie steckt denen die vergangene Saison noch ziemlich in den Klamotten.Frankyboyum 12:46

    Ich fürchte die Bayern werden sich als stabilster Club die Meisterschaft greifen, da Wob nicht das hohe Level halten kann
    Den BVB sehe ich mit Schalke im Mittelfeld mit Zugnach unten
    als absteiger hoffentlich der HSV und DarmstadtHattinger Bubum 13:01


  • Eine Enttäuschung war in der vergangenen Spielzeit auch der FC Schalke 04. Ähnlich wie der Erzfeind Borussia Dortmund herrscht bei den Königsblauen aktuell dank eines neuen Trainers aber Aufbruchstimmung. 

    Andre Breitenreiter coacht die Knappen nun - und in der Vorbereitung präsentierte sich der S04 bärenstark. Ich traue ihnen einiges zu, die Champions-League-Qualifikation sollte machbar sein. Wie sehen Sie das?
  • Dortmund sehe ich nicht so weit vorne. Gladbach und Wolfsburg(nur wenn de Bruyne bleibt) und als Überraschung aller Schalke.. Absieg geht an Ingolstadt, Hannover und Hertha.. Darmstadt traue ich den Klassenverbleib zuAnonymous Userum 13:11

  • User "Hattinger Bub" sieht den S04 im grauen Mittelfeld.
    Ich fürchte die Bayern werden sich als stabilster Club die Meisterschaft greifen, da Wob nicht das hohe Level halten kann
    Den BVB sehe ich mit Schalke im Mittelfeld mit Zugnach unten
    als absteiger hoffentlich der HSV und DarmstadtHattinger Bubum 13:01

  • "VFB 4 LIFE" hat sogar eine ganze Abschlusstabelle gepostet - und sieht Schalke auf Rang vier!
    1. Bayern
    2. Wolfsburg
    3. Leverkusen
    4. FC Schalke 04
    5. Borussia Dortmund
    6. Gladbach
    7. VFB Stuttgart
    8. Eintracht Frankfurt
    9. FC Augsburg
    10. 1.FC Köln
    11. Mainz 05
    12. Werder Bremen
    13. FC Ingoldstadt
    14. TSG Hoffenheim
    15. Hertha BSC
    16. Hannover 96
    17. Darmstadt 98
    18. HSVVFB 4 Lifeum 13:11




  • Mit oder ohne Kevin De Bruyne (li.) - stoppt Wolfsburg den FC Bayern? (Quelle: Camera4/imago) 

    Mein Kollege Sebastian Schlichting hat übrigens Fragen und Antworten zur neuen Spielzeit gesammelt - alls, was Sie zur 53. Saison der Bundesliga wissen müssen,
    finden Sie hier.
  • Sehr viele von Ihnen erwarten, dass Borussia Mönchengladbach eine wichtige Rolle in der nächsten Saison spielen wird!

    Gladbach wird eine ernsthafte Chance auf die Meisterschaft haben. Bayern steht vor einer schweren Saison. Als Absteiger sehe ich Darmstadt und Hannover.Alexum 12:46

    Ich glaub das Borussia Mönchengladbach eine Art Geheimfavorit sein kann. Voraussetzung natürlich ist, das sie die Doppelbelastung in den Griff bekommen.
    Aber es wird natürlich schwer bei den Bayern, VFL, Leverkusen und Dortmund vorbeizukommen.Alvinum 12:45

  • Leser "Basti" sieht sieht das Thema HSV ähnlich. Mit derart schlechten Leistungen habe man nichts in der Bundesliga verloren - auch wenn es schade ist um so einen großen Klub. Wie sehen Sie das?

    Ich denke das Hannover absteigen wird. Ja... und der Hamburger SV. Auf diesen Tag warten viele bzw. viele wünschen ihn sich herbei. Auch ich. Tut mir Leid aber die Leistung ist keiner ersten Bundesliga gerecht. Der Meinung sind sicher viele. Schön wäre es wenn sich die Aufsteiger halten, damit mal ein frischer Wind in die Liga kommt. Bzw. frische Teams.Bastium 13:07

  • Ich muss meinem Kollegen Jan Vogel widersprechen und sage, der HSV landet im sicheren Mittelfeld. Die Hanseaten haben junge, entwicklungsfähige Spieler geholt und satte Stars abgegeben. Mit etwas Geduld, die man der Mannschaft zugestehen muss, wird das schon!


  • Ich glaube, dass der HSV der größte Bayern-Gegner sein wird (im Skat, denn Schafskopf können die auch nicht). Scherz beiseite, Bayern wird Meister, Pep geht und Wolfsburg 2., Dortmund 3..
    GrußHans-Peterum 13:06

  • Die meisten von Ihnen sehen den HSV allerdings als Absteiger......

    Ich sehe Bayern als Meister, In der Religation Hannover 96 und als Absteiger auf Rang 17 den HSV und auf dem letzten Rang Darmstadt 98. Ich denke der BVB wird Vizemeister.Lars Bum 13:02

  • Leser "Dodokay" ist hingegen der Meinung, dass es mit Bruno Labbadia doch noch etwas werden könnte in Hamburg.

    Hamburg wird denke ich mit Labbadia diesmal eine solide Saison spielen, auch wenn der HSV keinen besonders guten Start hatte.Dodokayum 13:29

  • Wer gerade Geld zur Verfügung hat: Wetten! Leser "wob hasser" hat das "aus ganz sicherer Quelle" erfahren!


    ich weiss aus ganz sicherer quelle das der HSV am Freitag die Bayern weghaut. setzt eure ganze kohle auf hamburg das füllt die Urlaubskasse aufwob hasserum 13:04

  • Keinerlei Besserung sehen Sie beim Hamburger SV. Praktisch niemand von Ihnen glaubt daran, dass es wieder aufwärts geht - im Gegenteil! Die meisten von Ihnen prognostizieren den ersten Bundesliga-Abstieg der Vereinsgeschichte!

    Ach ja, und Hamburg steigt endlich ab. Die kommen mir vor wie einer der in Rente gehen könnte und den Platz ewig nicht für einen jungen und hoffnungsvollen Nachfolger frei machen will.Frankyboyum 12:50


  • Das muss ich zu diesem Thema noch loswerden: Ich sehe den HSV tatsächlich besser aufgestellt als in den letzten beiden Jahren, Herr Kollege Schicklinski! Das kann man auch in meinem Teamcheck zu den Hanseaten nachlesen. So!

    Bundesliga-Teamcheck: So wie der HSV polarisiert nur der FCB

    www.t-online.deDer HSV unterzieht sich in diesem Sommer personell einer radikalen Diät: Valon Behrami, Rafael van der Vaart, Slobodan Rajkovic, Marcell Jansen und sogar Kapitän Heiko Westermann sind weg.


  • HSV in der Relegation - das können sich offenbar viele von Ihnen vorstellen!


    Hoffentlich mal nicht Bayern, Wolfsburg, Dortmund und Mönchengladbach!
    Absteigen werden Ingolstadt und Darmstadt, Relegation mal wieder Hamburg!ROZIDEum 13:35

  • Asche auf mein Haupt, Kollege Jan Vogel! "Aroi" prophezeit indes das Relegationstriple für den HSV!

    Ich erwarte wieder gähnende Langeweile was den Titel anbelangt, FCB wer sonst ... jede andere Erwartungshaltung wäre unrealistisch
    Beim Abstiegskampf hoffe ich auf das sensationelle Relegationstriple des HSV, zur Belohnung gibts dann selbstverständlich gratis die "3 Schweinchen Trikots" für die treuen Fans, heheAroium 13:34

    von Johann Schicklinski bearbeitet von Jan Vogel 8/13/2015 11:38:05 AM

  • Endlich mal jemand, der eine Lanze für den HSV bricht!
    definitiv wird Bayern nicht Meister....... /Leistungsverhältnis
    und den HSV jetzt schon abzuschreiben ist denke ich ein bisschen verfrühtIm bayerischen Exilum 13:37

  • Es gibt sie also noch, die Fußballfans, die dem HSV einen dauerhaften Aufschwung zutrauen! Danke an User "Telly"!

    Der HSV kann nur gewinnen in der Saison, also nicht jedes Spiel natürlich, aber in dem er es allen Nörglern zeigt und die Liga hält!Tellyum 13:37

  • Neben dem HSV sehen viele von Ihnen Darmstadt 98 als heißen Kandidaten für den Abstieg. Aber auch Hannover, die Hertha und natürlich Mitaufsteiger Ingolstadt werden oft genannt.
  • bayern wird wieder klar meister. auch weil die anderen sich die punkte gegenseitig abnehmen. wolfsburg wird mit glück vielleicht 4. gladbach, leverkusen, schalke werden die plätze hinter bayern ausmachen. evtl. der bvb noch. aber da muss man sehn wie das sich entwickelt. dahinter ist vieles möglich. hsv, darmstadt, augsburg, bremen, ingolstadt und hertha werden die absteiger ausmachen.kouffourum 13:32

    von Johann Schicklinski bearbeitet von Jan Vogel 8/13/2015 11:40:49 AM
  • Auch der VfB wird genannt. Wurde in den letzten Jahren ja auch immer knapper.....

    Bei der Besetzung und ohne gr0ßes Verletzungspech,gibt es einen Durchmarsch.Alle anderen Vereine sind nicht annähernd so gut besetzt.Ich tippe auf Wolfsburg un BMG als härteste Verfolger.Für die Aufsteiger,den HSV und Stuttgart wird es unten wieder um den Abstieg gehen.altmeister1704um 13:29

  • Ebenso knapp war es in der letzten Spielzeit für Hannover 96, das von Ihnen immer wieder genannt wird.

    Ich glaube das der Fc Bayern München in dieser Saison den 4. Meistertitel in folge holt weil wir einen super kader ham, und wir haben uns toll verstärkt mit denen neuzugänge mit Aturo Vidal, Douglas Costa,Joshua Kimmich und Sven Ulreich ich glaube das Hamburg,Hannover und Darmstadt in die 2 Liga ab steigen. Ich glaube das Wolfsburg,Gladbach,Leverkusen und vieleicht Augsburg zu die favoriten als Bayern Jäger zählen.Parstorfer Alexanderum 13:16

  • Immer wieder auch Hannover - wobei ich zu bedenken gebe, dass es nur zwei direkte Absteiger gibt. Der 16. spielt in der Relegation. Was man in Hamburg übrigens sehr gut findet, wie ich gehört habe....

    Ich denke die Wölfe aus Wolfsburg spielen diese Saison eine entscheidende Rolle. Ich traue es der Mannschaft zu, am Ende auf Platz eins zu stehen. Absteiger sind wohl Darmstadt, Ingolstadt und ich denke auch Hannover.eggium 13:17

  • "Sebi" sieht sogar Hoffenheim in der Bredouille. Meine Meinung: Sie sind zwar im DFB-Pokal bereits ausgeschieden, doch Letzter werden sie sicher nicht.

    Ich wünsche mir, eine spannende Buli Saison wo Meisterschaft Champions bzw. Euroleague und Abstieg erst am Schluss entschieden wird. Bayern holt sich, leider die 4. Schale in Folge. Der BVB wird 3. und landet vor S04. Abstiegs Tipp: 16. Darmstadt 17. HSV 18. HoffenheimSebium 13:21

  • Noch ein Tipp von "wfiedler". Die ein oder andere Phrase werden Sie sicher hören am Wochenende. Was soll's, auch darauf freuen wir uns!

    Der Ball ist rund, ein Spel hat 90 Minuten und der nächste Gegner ist immer der schwerste. Alte, aber immer noch gültige Fußballweisheiten von Sepp Herberger. Damit liegt man immer richtig...wfiedlerum 13:23

  • Leser "Charly H." pflichtet dem Kommentar von "Sebi" bei: Es wird ganz schwer für den HSV. Würde ein Abstieg vielleicht sogar helfen?

    Wie "Sebi" wünsche ich mir eine spannende Saison. Als "geborener" Hamburger erhoffe ich mir für den HSV natürlich ein gesichertes Mittelfeld. Da bin ich Lokalpatriot. Befürchten muss ich aber einen Abstieg, denn HSV heißt Chaos und das ist dort Programm. Wer weiß - vielleicht täte es dem Verein wirklich mal gut. So unter dem Motto "Phönix aus der Asche" wieder erstarkt zurück kommen.Charly H.um 13:51


  • Spiele von Dynamo Dresden, Bayern München und deren Stadtrivalen 1860
    sind am Wochenende live im Free-TV zu sehen. (Quelle: imago)
     

    Nun kommen wir bald zum
    Ende unserer Debatte. Ich darf Ihnen kurz vor Schluss noch einen Lesetipp mitgeben. Am Wochenende gibt es insgesamt sechs Spiele live und in voller Länge im Free-TV. Also Fußball satt zum Saisonstart. Ich freue mich darauf. Wenn Sie wissen wollen, was wann und wo zu sehen ist, geht es hier zum Artikel.
    von Johann Schicklinski bearbeitet von Jan Vogel 8/13/2015 11:53:23 AM
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform
Video des Tages
Shopping
Schlafsofas: Praktisch und platzsparend zugleich!
Bis zu 40% reduziert bei moebel.de

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Liveblog >

    shopping-portal
    © Ströer Digital Publishing GmbH 2017