Das Gezwitscher zur EM 2016
Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Liveblog > !#breadcrumb!# >

!#title!#

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Das Gezwitscher zur EM 2016

Kleine und große Geschichten abseits des Rasens - die EM 2016 in den sozialen Netzwerken!

  • Nicht nur auf dem Platz ein eingespieltes Duo: Philipp Lahm (li.) und Manuel Neuer. (Quelle: Richard Wareham/imago)
     
    Schafkopf-Partner gesucht: Neuer vermisst Lahm
     
    Nationaltorwart Manuel Neuer vermisst im DFB-Kader den zurückgetretenen Kapitän Philipp Lahm - als Schafkopfspieler. Einige seiner Kollegen spielten zur Abwechslung während des Turniers Playstation, sagte Neuer dem Magazin "GQ". Er selbst aber bevorzuge das Kartenspiel und spiele mit Mats Hummels und Thomas Müller.
     
    "Die Frage ist nur, wie wir den Wegfall von Philipp Lahm auffangen können", sagte Neuer. Dieser sei immer ein Befürworter des Schafkopfens gewesen. Falls keiner von den anderen Jungs aus der Mannschaft das Spiel beherrsche, werde wohl einer von den Physiotherapeuten einspringen.
    Kommentar schreiben ()
  • Geboren in Ungarn, im Nationaltrikot für Österreich im Einsatz: Darmstadt-Verteidiger György Garics. (Quelle: GEPA pictures/imago)
     
    Kuriosum: Darmstadt-Profi Garics will zwei Hymnen singen
     
    Für György Garics vom SV Darmstadt 98 wird der EM-Auftakt zwischen Österreich und Ungarn zu einer ganz besonderen Partie. Garics ist im ungarischen Szombathely nahe der österreichischen Grenze aufgewachsen, ehe er mit 14 Jahren zu Rapid Wien wechselte und dort Nationalspieler der Austria-Auswahl wurde. "Es werden schon besondere Emotionen kommen. Ich habe noch nie die ungarische Hymne auf dem Rasen gehört", sagte Garics.
     
    Der 32-Jährige schließt nicht aus, dass er vor der Partie in Bordeaux beide Hymnen singen wird. "Die österreichische singe ich auf jeden Fall mit. Wenn ich vielleicht auch bei der ungarischen mitsinge, kann mir das keiner übel nehmen", sagte Garics. Dass Österreich das Spiel gewinnen soll, ist für Garics dagegen klar. "Ich habe diesem Land am meisten zu verdanken, sowohl als Mensch als auch als Fußballer."
    Kommentar schreiben ()
  • Verzichtet während der EM auf das Fasten: Paul Pogba. (Quelle:PanoramiC/imago)

    Fußball statt Fasten bei der Équipe tricolore
     
    Der "Operation EM-Sieg" wird bei Gastgeber Frankreich alles untergeordnet. Wie die "L'Équipe" berichtet, wollen die muslimischen Profis, wie Paul Pogba, N'Golo Kanté oder Bacary Sagna, während des Ramadan auf das Fasten verzichten.
     
    Der Fastenmonat Ramadan hat am 6. Juni begonnen und endet am 5. Juli. Auf das Fasten verzichten wollen Pogba und Co., solange Frankreich im Turnier vertreten ist. Das Finale findet am 10. Juli statt. An diesem Freitag bestreiten die Franzosen von Trainer Didier Deschamps im Stade de France in Saint-Denis gegen Rumänien das Eröffnungsspiel.
    Kommentar schreiben ()
  •  

     
    Kroatiens Star Luka Modric (re.) von Real Madrid und seine Frau Vanja. (Quelle: imago/IPA Press)

    Spielerfrauen bei Kroaten unerwünscht
     
    Kroatiens Nationaltrainer Ante Cacic führt bei der EM 2016 ein strenges Regiment. Der 62-Jährige will, dass seine Spieler während des Kontinental-Turniers voll auf das Sportliche fokussiert sind. Spielerfrauen sind deshalb im kroatischen EM-Quartier in Deauville unerwünscht.
    "Das war überhaupt kein Thema. Weder Frauen noch Freundinnen", sagte Cacic. Auf die Nachfrage, ob es also vor dem Spiel keinen Sex für die Spieler gebe, antwortete Cacic lächelnd: "Wahrscheinlich nicht".

    Sportlich haben sich die Kroaten hohe Ziele gesetzt. "Ich wünsche mir, dass wir aus dem Schatten des Teams von 1998 heraustreten", sagte Cacic. Vor 18 Jahren wurde Kroatien bei der WM in Frankreich Dritter. Im Viertelfinale gab es damals einen 3:0-Erfolg gegen Deutschland. "Es wird natürlich schwer sein, jene Mannschaft und ihren Erfolg zu erreichen. Ihre Bronzemedaille hat einen goldenen Glanz", sagte Cacic.

    Kroatien trifft in der Gruppe D auf die Türkei, Tschechien und Titelverteidiger Spanien.
    von Johann Schicklinski bearbeitet von Sport-Redaktion T-Online.de 6/8/2016 8:06:32 AM
    Kommentar schreiben ()

  • David Alaba (li.) und Zlatko Junuzovic müssen in den nächsten Wochen auf das Nationalgericht Österreichs verzichten. (Foto: imago/ GEPA pictures)

    Schnitzel-Verbot für Österreichs Nationalspieler


    Schnitzel sind tabu: Österreich streicht seinem Team während der EM in Frankreich das Nationalgericht von der Speisekarte. Stattdessen kommen im Mannschaftsquartier vor allem gedünsteter Fisch oder Geflügel auf den Teller. Dazu werden Vollkorn-Produkte, Gemüse und Obst gereicht.

    Das gesunde Essen für Bayern-Profi David Alaba und seine Mitspieler mundet aber nicht allen im rot-weiß-roten Aufgebot. "Hin und wieder kommen von einigen Spielern schon Schmäh-Kommentare, dass sie lieber Schnitzel oder Schweinsbraten auf dem Teller hätten", sagte Mannschaftsarzt Richard Eggenhofer der Zeitung "Kurier".

    von Steffen Engesser bearbeitet von Johann Schicklinski 6/8/2016 7:57:44 AM
    Kommentar schreiben ()
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform
Borussia Dortmund 
Auba und Co.: BVB-Stars brillieren beim Basketball

Die Profis von Borussia Dortmund auf beruflichen Abwegen. Video

Shopping
Verführung pur - Dessous mit dem gewissen Etwas

Feine Spitze, edle Stoffe und besondere Schnitte. Zauberhafte BHs jetzt entdecken bei BAUR.

Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Shopping
Das beste Geschenk: ein Stückchen Gesundheit

Beste Bio-Superfoods, Müslis und Tees. Jetzt entdecken! zum goodme-Shop



shopping-portal