Debatte zur Krise bei Borussia Dortmund
Sie sind hier: Home > Sport > Liveblog > !#breadcrumb!# >

!#title!#

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Debatte zur Krise bei Borussia Dortmund

Niederlage gegen Augsburg, letzter Platz, die Fans sind sauer. Wie geht es weiter bei Borussia Dortmund? Kann Trainer Jürgen Klopp das Steuer nochmal rumreißen?

  • Die Enttäuschung steht Mats Hummels ins Gesicht geschrieben. (Foto: dpa)

    Auch im Heimspiel gegen den FC Augsburg gelang Borussia Dortmund nicht die Trendwende.
    Der BVB hat in den ersten beiden Partien in der Rückrunde noch kein Tor erzielt und findet sich auf dem letzten Tabellenplatz.


    Was läuft nur schief beim BVB?

    Diskutieren Sie mit meinem Kollegen Julian Moering und mir über die Krise bei Borussia Dortmund, wir freuen uns auf Ihre Meinungen!


    Diese Argumente waren für Sie bisher wichtig:

    - Viele sind der Meinung, Trainer Jürgen Klopp ist nicht mehr unantastbar
    - Die meisten Leser machen vor allem mentale Probleme für die Leistungen verantwortlich
    - Viele meinen, dass es vor allem Lewandowskis Tore sind, die fehlen
    - Einige denken, dem BVB fehlen die richtigen Spieler für den Abstiegskampf
    - Als mögliche Nachfolger für Klopp werden Tuchel und Magath heiß diskutiert
    von Björn Wannhoff, T-Online.de bearbeitet von Julian Moering 2/5/2015 11:44:58 AM
  • von Björn Wannhoff, T-Online.de bearbeitet von Julian Moering 2/5/2015 11:44:48 AM
  • Wir möchten uns bei Ihnen für die angeregte, teils emotionale Diskussion bedanken. Die Zahl Ihrer Beiträge war so groß, dass wir nur einen Bruchteil berücksichtigen konnten. Was sich aber aus der Masse der Kommentare am klarsten herauslesen lässt: Jürgen Klopp ist nicht mehr unantastbar. Viele von Ihnen fordern einen zeitnahen Trainerwechsel, einige wollen ihm noch einmal eine Chance geben. Aber er ist nicht mehr der unangefochtene Kopf von Borussia Dortmund. Auch in der Personalpolitik des Klubs sehen viele einen Grund für die Krise.

    Am Ende des Tages kann sich der BVB ihrer Meinung jedoch nur
    über den Kampf aus der Misere befreien. Am Samstag wartet der SC Freiburg. Danach wissen wir wieder ein bisschen mehr…

    Jetzt bleibt uns nur, Ihnen einen schönen Tag zu wünschen
    und natürlich einen erfolgreichen nächsten Spieltag – welchem Klub Sie auch immer die Daumen drücken mögen.

    Wir schließen mit dem Beitrag von "aalzunge09":

    wir wollen Euch kämpfen sehen....aalzunge09um 12:00

Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform
Video des Tages
Shopping
Schlafsofas: Praktisch und platzsparend zugleich!
Bis zu 40% reduziert bei moebel.de

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Liveblog >

    shopping-portal
    © Ströer Digital Publishing GmbH 2017