Debatte zum deutschen EM-Auftakt
Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Liveblog > !#breadcrumb!# >

!#title!#

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Debatte zum deutschen EM-Auftakt

Die deutsche Nationalmannschaft hat ihre erste Partie bei der Europameisterschaft in Frankreich gewonnen. Gegen die Ukraine holte das DFB-Team ein 2:0 (1:0). Wir wollten Ihre Meinung wissen: Wie haben Sie das Spiel gesehen? Was lief gut, was eher weniger? Wer war Ihr Mann des Abends? Die Diskussion zum Nachlesen!

  • von Sonja Riegel, t-online.de bearbeitet von Maximilian Miguletz 6/13/2016 10:23:35 AM
  • Diese Aspekte waren Ihnen wichtig:

    > Viele freuen sich über den "wunderbaren Auftakt" der Nationalmannschaft.
    > Von der Leistung sind die wenigsten restlos überzeugt, teilweise hagelt es durchaus harsche Kritik.
    > Bei den Spielern gehen die Meinungen auseinander - über jeden Zweifel erhaben ist einzig Manuel Neuer.
    > Die deutsche Abwehr kommt nicht besonders gut weg. Nur Jerome Boateng wird für seine sensationelle Rettungsaktion gelobt.
    > Besonders intensiv wird Mesut Özil diskutiert. Einige heben seine Vorarbeit zum 2:0 hervor, viele halten ihn für eine Schwachstelle.
    > Negativ bewertet wird Mario Götze, manche sprechen von einem "Totalausfall" und würden im nächsten Spiel lieber Mario Gomez in der Startelf sehen.
  • Es herrscht Freude über den DFB-Sieg, aber es war nicht alles optimal - und so hagelt es durchaus viel Kritik:

    Welch katastrophale Defensivleistung in den letzten 20 Minuten der 1. Halbzeit. Damit kommt man nicht weit.Hilli61um 10:09
    Mit Ruhm haben wir uns nicht bekleckert.Anonymous Userum 10:09

  • Wir kommen nun zum Ende unseres Debattenblogs. Über zwei Stunden haben Sie mit uns über das Auftaktspiel der deutschen Mannschaft diskutiert, wir haben über 1000 Kommentare bekommen - vielen Dank dafür! Wir sind gespannt, wie die beiden kommenden Gruppenspiele laufen werden und was es dann an Diskussionsstoff gibt.

    Zum Schluss noch ein Blick auf unsere Umfragen (Stand 12.15 Uhr): Spieler des Spiels war für Sie eindeutig Manuel Neuer (41 Prozent), gefolgt von Jerome Boateng (34 Prozent). Außerdem sind die meisten Leser der Meinung, dass beim nächsten Spiel Mario Gomez statt Mario Götze stürmen sollte. Und der Glaube an den EM-Titel ist noch nicht bei allen da: 43 Prozent sagen, dass Deutschland Europameister wird, die restlichen 57 glauben nicht daran.

    Wir wünschen Ihnen einen schönen und fußballreichen Tag - um 15 Uhr geht es bei der EM mit Spanien gegen Tschechien weiter.
    von Sonja Riegel, t-online.de bearbeitet von Maximilian Miguletz 6/13/2016 10:16:33 AM
  • Schweinsteiger bringt die Magie zurück ins deutsche Spiel

    www.t-online.deDeutschland startet erfolgreich ins EM-Turnier und gewinnt 2:0 (1:0) gegen die Ukraine.
  • Herzlich willkommen zu unserer Debatte zum ersten EM-Spiel der deutschen Nationalmannschaft!

    Das DFB-Team startete erfolgreich ins Turnier und gewann 2:0 gegen die Ukraine (>>Lesen Sie hier den Nachbericht unseres Reporters vor Ort!<<) Wie haben Sie die Partie gesehen? Diskutieren Sie mit uns!

    Was lief schon gut bei der Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw? Wo ist noch Luft nach oben? Welche Spieler haben Sie überzeugt? Welche blieben hinter den Erwartungen zurück?

    Nutzen Sie die Kommentarfunktion oben auf dieser Seite! Wir können nicht jede Zuschrift veröffentlichen, sichten aber jeden Kommentar und werden versuchen, Ihre Meinungen repräsentativ abzubilden.
  • Leser Kennmichaus jubelt:

    Wunderbarer Auftakt. 2:0 und das mit Joker ...was will man mehrKennmichausum 10:09

  • Für "2linke Füsse selbst" ist der Fall klar: Manuel Neuer war der Spieler des Spiels.

    Unfassbarer Fussballgott im Tor, hätte auch 3/2 gegen uns ausgehen können wenn wir den Neuer nicht hätten2linke Füsse selbstum 10:08

  • Diese zwei Leser blicken schon auf das Spiel gegen Polen am Donnerstag - und sind besorgt.

    Gegen die Polen hätten wir mit dieser Abwehr verloren !Herr Guttum 10:10

    Gegen Polen muss sich die deutsche Mannschaft erheblich steigern! Zu viele individuelle Fehler!alex3006um 10:10

  • "Schweini" hat das Herz von "Biene" mit seinem Tor zum 2:0 erobert:

    Guter Einstieg von den Jungs, anfangs super Tor, dann etwas hektisch durcheinander, mit "Schweini" kam die Sonne, Souveränität und absoluter Siegeswille. Danke "Schweini", dass Du Dich so zurückgekämpft hast, da lacht jedem Fan das Herz!Bieneum 10:14

  • Rynaldo lobt vier Akteure. Wer war ihr Spieler des Spiels? Dazu können Sie auch gerne an unserer Umfrage teilnehmen!

    Boateng, Kroos, Neuer und Schweinsteiger waren stark, die Anderen haben noch viel Luft nach oben.Rynaldoum 10:15

  • Torwart top, Abwehr flop - so der Tenor dieser User.

    Außer Neuer war kein Spieler wirklich nennenswert.
    Und das es ein Sieg wurde verdanken wir nur Manuel Neuer, den auch eine Niederlage war möglichEnricoum 10:18

    Özil und Draxler waren Totalausfälle. Mustafi und Höwedes technisch unterirdisch. Abwehr ein Fiasko.Anonymous Userum 10:18

  • Mario Götze spielte gegen die Ukraine von Beginn an vorne drin. (Quelle: AP) 

    Wir von der Sportredaktion hatten auch den Eindruck, dass Manuel Neuer gestern Abend der beste deutsche Spieler war. In unserer Einzelkritik (>>hier<<) erhielt der DFB-Keeper die Note 1,5.

    Eher nicht so gut kamen Jonas Hector, Benedikt Höwedes und Mesut Özil weg, die alle eine 4 erhielten - Mario Götze kam gar nur auf eine 4,5.

    Welche Spieler fanden Sie besonders gut? Welche Kicker blieben eher blass?
  • Tom V. lobt das Spiel der deutschen Mannschaft. Übrigens war der Sieg gestern der erste bei dieser EM mit mehr als einem Tor Unterschied.

    Bisher das beste Spiel bei der EM. Deutschland hat sich nach kleinen individuellen Fehlern schnell wieder in die Spur gehievt. Gegen Polen muss aber eine deutliche Steigerung her. Polen hat sich gegen sehr schwache Nordiren auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Das entscheidende Gruppenspiel findet zwischen Deutschland und Polen statt.Tom V.um 10:19

  • Diesem anonymen User wird der Pass von Özil auf Schweinsteiger vor dem 2:0 zu wenig gewürdigt. 

    Bastians Tor war Toll, aber wird der Passgeber Özil nie erwähnt?Anonymous Userum 10:21

  • Hier die Szene vor dem 2:0, als Mesut Özil den Konter über die linke Seite nach vorne trug und den Ball präzise in die Mitte passte:

    Quelle: AP 

    Der Pass kam punktgenau zu Bastian Schweinsteiger, war aber dennoch sehr schwer zu verarbeiten. Der DFB-Kapitän bewies seine starke Technik und nahm den kurz vor ihm aufkommenden Ball per Drop Kick - tolle Aktion:

    Quelle: AP 



  • Mehrere User wollen Gomez statt Götze in der Startelf sehen. Sie auch?

    Außer Neuer und Kroos hatte keiner EM-Form. Mario Götze war ein Totalausfall und hat vorn im Sturm nichts verloren, er ist kein Stürmer. Es wird Zeit, dass Gomez spielt.Rolium 10:23

    [...] Gomez wäre die Lösung bei den guten Hereingaben gewesen nicht der kleine Götze mit zudem mäßiger Leistung. [...]Anonymous Userum 10:30

  • An Mesut Özil scheiden sich die Geister. Wie haben Sie ihn gestern gesehen?

    Wie schon in Brasilien überzeugte Özil wieder in kämpferischer und spielerischer Hinsicht. Vor allem seine genialen Pässe prägten das deutsche Spiel. Özil ist das Pendant zum brasilianischen Fred! Weiter so!!Anonymous Userum 10:28

    Özil blieb mal weit hinter den Erwartungen zurück, teilweise unsichtbar. Das Dilemma in der Abwehr ist bekannt. Ohne Neuer hätte Deutschland das Spiel glatt verloren.Volmedieterum 10:29

  • Zu Özils Leistung gibt es tatsächlich sehr verschiedene Ansichten:

    Es werden immer nur die Torschützen gewürdigt. Für mich waren es gestern eindeutig Boateng und Özil die Besten !moneypennyum 10:35

    Meiner Meinung nach war Özil, bis auf die Flanke auf Schweinsteiger, wie schon bei der WM ein totaler Ausfall.
    Die Flanke war das einzige was positiv zu werten ist. Gewonnen hätten wir auch ohne diese Flanke. Mich freut es lediglich für Schweinsteiger.chrisum 10:36

  • So hat übrigens unser Spätdienst Mesut Özil gestern gesehen - das Zitat aus unserer Einzelkritik:

    Der Arsenal-Star blieb gegen die Ukraine unter seinen Möglichkeiten. Viele seiner Aktionen blieben unvollendet, oft kam sein letzter Pass nicht bei einem Mitspieler an. Kurz vor Schluss bereitete er jedoch mustergültig das 2:0 vor. In den nächsten Spielen muss jedoch mehr kommen.

  • Kommt Mario Götze bei der Spielbewertung zu schlecht weg?

    Ich habe Mario Götze viel besser als viel andere - jedenfalls kein "Totalausfall" (wo war denn Müller, was bewirkt Schürrle?!). Er war vorne links wie rechts und hat auch hinten ausgeholfen. Wenn ein Stürmer kein Tor schießt, ist er gleich schlecht. Wer schon mal 3 knochenharten Abwehrriesen gegenüber gestanden hat, wird seine Leistung anders sehen. Mir macht eher Sorgen, wie leicht vermeintlich schwache Gegner zu Torchancen kommen [...]Alter Amateurum 10:48




  • Ein interessanter Punkt von User Michael - liegt es bei Götze an der fehlenden Spielpraxis?

    Götze ist jung und er sollte sich nicht so wichtig nehmen, was bei dem Job ja schwer ist.
    Er wird zu hoch bewertet. Last andere ran. Götze braucht wieder ein Verein wo er kicken kann....MIchaelum 10:50

    Schlechter als Götze war MüllerKurt Knappeum 10:51

    götze war zu zaghaftAnonymous Userum 10:51

  • Totalausfall oder nicht? Diese Kommentatoren sind eher pro Götze.

    Für mich war Götze ein vorbildlicher Spieler der viel gewirbelt hat, jedoch leider nicht die Möglichkeit fand ein Tor zu schiessenSchulteum 10:53

    Eine völlig ungerechte Bewertung für Götze! Was war denn mit Müller, Özil, Höwedes.....? Warum lässt man ihn denn auf dieser Position spielen?Anonymous Userum 10:54

    Götze war überhaupt kein Totalausfall, dann er seine Mitspieler, da diese seine Laufwege zu liefen und wenn nicht, sie ihn nicht anspielten.longfieldum 10:54

  • Unser später Sport-Kollege, der gestern Abend die Einzelkritik zu den deutschen Spielern verfasst hat, sah in Götze den schwächsten DFB-Spieler:

    Es war das vielleicht beliebteste Personal-Puzzle der Hobby-Startelf-Aufsteller vor der Partie. Welcher der beiden Mario G.’s wird denn nun von Beginn an stürmen? Götze gewann das Duell gegen Gomez, konnte während der neunzig Minuten gegen die Ukraine jedoch keine Werbung in eigener Sache betreiben. Der Bayern-Profi blieb auffällig unauffällig und musste kurz vor Schluss für Schweinsteiger raus.


  • Liegt die schwache Leistung von Mario Götze daran, dass er und Thomas Müller nicht harmonieren? Interessanter Gedanke von Pumuckel.

    Götze und Müller passen nicht zusammen. Wenn beide spielen sind beide schwach weil sie sich gegenseitig die Räume wegnehmen. Das ist genauso wie bei Bayern München. Götze wird dort nie eine Chance haben wenn Müller spielt.Pumuckelum 10:57

  • Keine Torszenen, aber gute Arbeit für die Mannschaft - so hat dieser anonyme Leser Mario Götze gesehen.

    Ich finde die Kritik nicht gerechtfertigt. Mario Götze konnte zwar keine Akzente setzen, hat aber über fast 90 Minuten gearbeitet. Dabei hat er dauerhaft Gegenspieler gebunden.
    von Müller oder Özil war keinesfalls mehr zu sehen ...Anonymous Userum 10:58

  • Waren Aufstellung und Taktik das Problem? So sieht es Block11:

    Götze war nicht der schlechteste auf dem Feld, da gab es andere. Die Aufstellung war eher das Problem, wenn ich einen Götze ins Spiel bringe muss ich schnelle flache Bälle spielen und nicht Tempo rausnehmen und hoffen das der kleine Götze an die 2,50m Flanke kommt bevor einer der wuchtigen Ukrainer klärt. Gomez in Sturm oder auch Müller dann kann man mit Flanken arbeiten, Götze dafür auf Özils Position oder auf die außen, vielleicht werden die Angriffe dann Dynamischer. Ansonsten hat die Gesamte Mannschaft bis auf Manuel Neuer, viel Luft nach oben.Block11um 11:02

  • Viele lassen kein gutes Haar an Mario Götze, einige verteidigen ihn aber auch und sehen die Schuld, warum er nicht recht ins Spiel kam, eher bei der Auf- und Einstellung des Teams.

    Doch was ist nun die Folgerung? Soll Götze auch gegen Polen im deutschen Sturm auflaufen? Soll Joachim Löw umstellen und Mario Gomez von Beginn an bringen? Oder könnten beide gemeinsam vorne wirbeln? Wäre Thomas Müller womöglich der bessere Angreifer?

    In unserer noch laufenden Umfrage votieren Sie bislang mehrheitlich für Gomez:

    von Maximilian Miguletz bearbeitet von Michael Glang 6/13/2016 9:09:43 AM
  • Vielleicht sollte man Mario Götze auch einfach auf einer anderen Position einsetzen? Diesen Gedanken äußert dieser anonyme Leser:

    Götze gehört nicht in die Spitze, er hat seine Qualitäten hinter den Spitzen. Und Draxler könnte auch ersetzt werden aber leider sind gute Alternativen nicht im Kader.Anonymous Userum 11:10

  • Lag Jogi Löw bei der Kaderplanung daneben? Dieser Leser findet den Angriff "total durchschaubar".

    Wenn man nur Innenverteidiger und Mittelfeldspieler im Kader hat, braucht man sich nicht wundern, dass die Außenbahnen weder nach hinten zu sind noch darüber nach vorne Druck
    gemacht wird; die Folge ist eine instabile Abwehr und ein harmloser, total durchschaubarer Angriff !!Anonymous Userum 11:12

  • Günther würde gerne Gomez anstelle von Götze in der Spitze sehen.

    Ich fand es total falsch das Mario Götze anstatt von Mario Gomez gespielt hat. Er ist einfach kein Stürmer. Julian Draxler sollte auch öfters auf außen spielen und Schweinsteiger war einfach der Hammer.Güntherum 11:16

  • Götze auf die Bank oder einfach auf die Position hinter den Spitzen? Die Meinungen gehen auseinander:

    [...] Götze sollte sich das nächste Spiel von der Bank ansehen, Gomez kann ihm ja mal zeigen, wie man Tore schießt. [...]Lunaum 11:17

    Götze einfach auf einer anderen Position einsetzen!wlad51um 11:18

  • Ich habe gerade mal in unsere Statistik geschaut: Wir haben bereits über 650 Kommentare von Ihnen zum gestrigen Spiel bekommen! Das bedeutet leider auch, dass wir lange nicht alles veröffentlichen können. Wir freuen uns aber trotzdem über Ihre Beteiligung. Stimmen Sie gerne auch in unseren Umfragen hier im Blog mit ab!
  • Wir haben nun recht ausführlich über negative Punkte und vermeintlich schwache Spieler diskutiert. Doch was sind die positiven Aspekte? Welche Akteure haben Sie beim deutschen EM-Start überzeugt?

    In unserer Umfrage zu Beginn dieser Debatte hatten wir bereits in diese Richtung gefragt. Bislang erhielt Manuel Neuer die meisten Stimmen, doch auch Jerome Boatengs Leistung war offenbar in Ordnung.


    Welchen Spieler haben Sie gut gesehen? Bastian Schweinsteiger in seinem fulminanten Kurzeinsatz? Passmaschine Toni Kroos, der zum "UEFA Man of the Match" gewählt wurde? Oder der unterschätzte Shkodran Mustafi, der das 1:0 köpfte und hinten abräumte?
  • Jerome Boateng wird von unseren Lesern häufig gelobt. Vor allem ist natürlich seine großartige Rettungstat kurz vor der Halbzeit in Erinnerung geblieben.

    Am besten gefallen hat mir Jerome Boateng. Ohne ihn wäre es ganz sicher kein zu Null geworden. Man sollte die Leistung nicht schlechter reden als sie war, denn das erste Spiel in einem Turnier ist der Auftakt und nicht mehr. Bisher hat sich die N11 immer in Turnieren gesteigert.Anonymous Userum 10:34

  • Für Ametshuaba ist der Fall klar: Toni Kroos war der beste Mann auf dem Platz.

    Ich habe schon lange kein Spiel mehr gesehen, in dem ein 6er eine so prägende Position eingenommen hat. Kroos für mich bester Mann auf dem Platz, Passquote, Ballsicherheit und Übersicht überragend. Offensiv zahlreiche gute Aktionen/Ideen, defensiv starke Zweikampfführung.
    Neben Kroos für mich Neuer und Draxler mit den besten Leistungen. [...]
    Ametshuabaum 11:33
  • Die Rettungsaktion von Jerome Boateng in der 37. Minute war sicher eine der markantesten Szenen der noch jungen EM - und sorgte für reichlich Aktivität in den Sozialen Netzwerken.

    Die besten Tweets zur Aktion haben wir >>hier<< gesammelt. Eins meiner Lieblingsbilder packt den Verteidiger nach Wembley:


    von Maximilian Miguletz bearbeitet von Michael Glang 6/13/2016 9:39:49 AM
  • Für Regulus waren diese drei Spieler gestern die besten Deutschen:

    Die einzigen, die überzeugen konnten, waren Neuer, Boateng und Kroos. [...]
    Regulusum 11:39

  • von Sonja Riegel, t-online.de bearbeitet von Maximilian Miguletz 6/13/2016 9:42:58 AM
  • In den Zeugnisse der DFB-Spieler kamen Manuel Neuer (Note 1,5) sowie Jerome Boateng, Shkodran Mustafi, Toni Kroos und Bastian Schweinsteiger (jeweils 2,5) am besten weg.

    Schonmal kurz erwähnt, hier nochmal mit Tweet: Die UEFA kürte Toni Kroos zum "Man of the Match".


  • Die spektakuläre Aktion von Boateng wird gefeiert. Leser Thomas meint aber, dass er damit lediglich seinen eigenen Fehler bereinigt hat:

    Warum wird der Boateng so groß gefeiert? Er hat nur sein fast Eigentor wieder bereinigt. Die Abwehr stand nicht gut! Daher sind Lobeshymnen absolut fehl am Platz.Thomasum 11:44

  • Neben einiger Kritik hatte der EM-Abend auch einige Heldenfiguren. User "M. K." nennt etwa Mustafi und Schweinsteiger - und hebt besonders Jerome Boatengs Rettungsaktion hervor:

    Mustafi war mMn die Überraschung des Abends. Neuer und Boateng Weltklasse. Boateng lieferte ein Bild für die EM. Schweini's Tor war einfach perfekt. Perfekter Joker - Schweinsteiger Fussballgott.M. K.um 11:12

  • War Boateng der beste Deutsche? Jedenfalls ist dieses Bild sensationell:

    Quelle: dpa 


  • Ken Aschaffenburg ist begeistert von Boateng, Schweinsteiger und Neuer

    Die beiden besten Spieler Boateng, den ich gerne als Nachbar haben würde und Schweinsteiger, beide würde ich gerne auf einen Schoppen einladen. Und Manu saubere Leistung. Die Beiden waren ein richtiger Knüller. Nur weiter so, dann klappt das mit dem EM-Titel.Ken Aschaffenburgum 11:50

  • Jaja, unser "Nachbar". Mal sehen, ob Jerome Boateng dieser Spitzname haften bleibt. Zumindest hat auch Bundestrainer Joachim Löw auf die Affäre mit AfD-Politiker Alexander Gauland angespielt und gesagt:

    Es ist gut, wenn man einen Jerome Boateng als Nachbarn in der Abwehr hat.
  • Seit fast zwei Stunden sezieren wir nun schon den EM-Auftakt der deutschen Nationalmannschaft in einer äußerst lebhaften Diskussion (vielen Dank!) - doch was heißt die gestrige Partie nun für das weitere Turnier?

    Was sind die Lehren für das kommende Spiel gegen Polen? Und welchen Eindruck haben Sie von den weiteren Chancen des DFB-Teams? Wird es für den ganz großen Coup reichen?
  • User "BRJ" macht sich Sorgen, dass es schon im nächsten Spiel ganz anders aussehen könnte:

    Wenn unsere Abwehr so gegen Polen verteidigt, schießt uns Lewandowski alleine ab.BRJum 11:14

  • Laie glaubt, dass sich die DFB-Elf für den Titel noch steigern muss.

    Boateng und Özil sind "alte Hasen". Beide haben gut gespielt und ihren Kameraden so manchen Ball gut präsentiert! Weiter so! Die Elf muss sich jedoch noch mächtig anstrengen, um Chancen auf den EM-Titel zu haben.Laieum 10:59

  • User "BestiaNegra" ist zwar nicht ganz zufrieden mit dem Auftritt Deutschlands, aber lobt die Partie:

    Die Leistung der N11 ist sicherlich ausbaufähig. Aber wir haben gestern jedenfalls das bisher beste Spiel des Turniers gesehen und das lag auch daran, dass beide Mannschaften Mut und Spielfreude gezeigt haben, bis zur letzten Minute.BestiaNegraum 12:05

    Von den bisherigen EM-Spielen war auch für mich das gestrige des DFB-Teams das ansehnlichste. Wobei: Man ist ja schon befangen... ;)
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform
Fußball international 
Hypnose-Jubel: Gignac verzaubert seine Mitspieler

Andre-Pierre Gignac ebnet seinem Klub den Weg ins mexikanische Meisterschafts-Finale. Video

Shopping
"It's the most wonderful time of the year"

Entdecken Sie das Besondere aus Fashion & Living! bei IMPRESSIONEN.de

Video des Tages
Shopping
Nur heute in unserem Online-Adventskalender

Küchen-Artikel bis zu 57 % günstiger! Jetzt PORTOFREI bestellen bei Weltbild.de. Shopping



shopping-portal