Wolfsburgs Junior Malanda vergibt Mega-Chance
Sie sind hier: Home > Sport > Liveblog > !#breadcrumb!# >

!#title!#

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wolfsburgs Junior Malanda vergibt Mega-Chance


  • Foto: imago / MIS

    So hat sich Junior Malanda sein erstes Bundesligaspiel der Saison 2014/15 für den VfL Wolfsburg sicher nicht vorgestellt. Der belgische Mittelfeldspieler vergab im Eröffnungsspiel beim FC Bayern München eine hundertprozentige Torchance, als er den Ball aus einem halben Meter am leeren Tor vorbeischob.

    Der FC Bayern machte es besser. Der Rekordmeister besiegte seinen Lieblings-Heimgegner nach Toren von Thomas Müller (37. Minute) und Arjen Robben (47.) mit 2:1 (1:0). Für die Wolfsburger, die im 21. Pflichtspiel in München die 20. Niederlage kassierten, konnte Ivica Olic verkürzen (52.).

    Dieter Hecking gab sich nach dem slapstickartigen Auftritt von Junior Malanda erst gar keinen Illusionen hin. "Leider hat er seinen Eintrag in den Jahresrückblicken jetzt schon sicher", sagte der Trainer des VfL Wolfsburg über die Szene in der 79. Minute, als der VfL-Profi ein mögliches Unentschieden bei Meister Bayern München wegwarf. Oder besser: wegtrat.

    Malanda
    trennten nur wenige Zentimeter von der Torlinie und damit vom Glück, als ihm der Ball vor den rechten Fuß prallte. Der Belgier schien überrascht von dieser unverhofften Gelegenheit. Weltmeister-Torhüter Manuel Neuer hatte seinen ersten Versuch Sekundenbruchteile zuvor nur mit viel Glück und Geschick an die Latte gelenkt.

    Dann ging plötzlich alles ganz schnell:
    Malanda hätte den Ball mit links einfach ins leere Tor schieben können. Doch er schoss mit rechts, traf das Spielgerät unglücklich mit dem Schienbein - und trat es am linken Pfosten vorbei ins Toraus. Abstoß statt 2:2, 1:2-Niederlage statt des erst zweiten Unentschiedens für Wolfsburg überhaupt beim FC Bayern.

    Malanda
    vergrub sein Gesicht im Rasen, vor Scham wäre er wohl am liebsten im berühmten Erdboden versunken. "Er sitzt in der Kabine und ist maßlos enttäuscht", sagte Hecking später. Aufbauen wolle er den Youngster jetzt, fügte er an, schließlich habe der es in der Szene zuvor "überragend" gemacht und nur Pech gehabt, dass Neuer noch reagieren konnte.

    t-online.de hat für Sie die wichtigsten Szenen der Mega-Torchance zusammengestellt.
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform
Video des Tages
Shopping
Angebot: Sofa & Couches jetzt bis zu 50% reduziert!
SALE bei moebel.de


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017